Abrechnung

Die schleimhautgetragene Totalprothese

Abrechnung einer bewährten prothetischen Rekonstruktion

Auch wenn die umfassenden Zahnerhaltungsmaßnahmen der modernen Zahnmedizin den Anschein erwecken: Die Totalprothese ist auch heute kein „Auslaufmodell“. Nach wie vor bleibt die Totalprothese eine verlässliche Variante mit einem entscheidenden Vorteil: Sie ist die preiswerteste Lösung auf dem Gebiet der oralen Rekonstruktion – gerade im Vergleich zu hochwertigen Implantatarbeiten. In zwei vorangegangenen Beiträgen (siehe unten) hat das Autorenteam Zahnärztin Dr. Angela Weissenseel und ZTM Hans Joachim Dörner anhand eines Patientenfalles auf ihrem Weg bei der Fertigung einer funktionell-ästhetischen Totalprothese vorgestellt. In diesem dritten Teil werden basierend auf demselben Patientenfall die Abrechnungsmöglichkeiten interpretiert.

Es werden für die zahntechnischen Positionen konkrete Honorarzahlen genannt, wobei darauf hingewiesen sei, dass die Berechnung nach den Vereinbarungen des Bundeslandes Hessens erfolgte und keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt. Zudem ist zu beachten, dass die zahnärztlichen Gesamtkosten je nach Versicherungsverhältnis des Patienten variieren. Die Herstellung des in den beiden vorangegangenen Artikeln beschriebenen 28er erfolgte vonseiten des Zahntechnikers nach BEL und BEB. Zahnärztlich wurde nach Bema und GOZ liquidiert.

Zahntechnische Liquidation

Zahnärztliche Liquidation

Die Liquidation eines totalen Zahnersatzes von Ober- und Unterkiefer vom Zahnarzt teilt sich in die Kassenleistung und den Eigenanteil des Versicherten (Patient).

Von der Lagebestimmung des Unterkiefers zum Schädel bis zur Eingliederung der Prothesen werden BEMALeistungen honoriert (Abb. 6 bis 9).

Eine Haftung und Gewähr für jede der genannten Positionen wird ausgeschlossen. Gegebenenfalls können weitere Leistungen hinzukommen.

Die Beschreibung des Patientenfalls "Ein systematisches Konzept in der Totalprothetik. Zehn Schritte zur Herstellung einer konventionellen Prothese für den zahnlosen Kiefer", auf dem die hier vorgestellten Abrechnungsmöglichkeiten basieren, finden Sie hier.

Näheres zum Autor des Fachbeitrages: Dr. Angela Weissenseel - ZTM Hans Joachim Dörner

Bilder soweit nicht anders deklariert: Dr. Angela Weissenseel , ZTM Hans Joachim Dörner