08.09.2014
Kronen/Brücken

Kollegentipp

Anguliert verschrauben

... mehr

Nobel Biocare, Zürich, Schweiz, hat ein neues Produkt-Duo für verschraubte Restaurationen entwickelt: das NobelProcera Angulated Screw Channel (ASC) Abutment und den passenden Schraubendreher Omnigrip. Bei dem ASC Abutment kann der Schraubenkanal in einem Winkel von 0 bis zu 25 Grad zur Implantatachse und innerhalb eines 360 Grad-Radius gesetzt werden. ... mehr


 
Die fertige Schichtung auf dem mit Malfarben farblich charakterisierten Untergrund.
Die fertige Schichtung auf dem mit Malfarben farblich charakterisierten Untergrund. Die fertige Schichtung auf dem mit Malfarben farblich charakterisierten Untergrund.
08.09.2014
Kronen/Brücken

Frontzahnästhetik mit Vitablocs RealLife und den neuen Vita Akzent Plus Malfarben

Natur pur mit Farbwirkung aus der Tiefe: Malfarben intern eingesetzt

... mehr

In diesem Beitrag zeigt Renato Carretti, Zahntechniker in Zürich/Schweiz, wie er die Farben intern einsetzt, welche speziellen Vorteile sie ihm bieten und was der Anwender beim Einsatz der Farben beachten sollte. Den Schwerpunkt des Beitrags bildet ein anspruchsvoller Patientenfall, bei dem Renato Carretti eine CAD/CAM-gefertigte vollkeramische Frontzahnkrone mithilfe der Cut-back-Technik individualisiert und perfekt an die Nachbarzähne angleicht. ... mehr


 
Abb. 1: Titanbasis mit aufgesetztem Scanbody für die optische Abformung. Bildnachweis für alle: ZA Dr. Stavros Pelekanos, Universität von Athen, sowie die ZT Nondas Vlachopoulos, Athen, und Dimitris Varvatakos, Ano Glyfada/Athen, Griechenland
Abb. 1: Titanbasis mit aufgesetztem Scanbody für die optische Abformung. Bildnachweis für alle: ZA Dr. Stavros Pelekanos, Universität von Athen, sowie die ZT Nondas Vlachopoulos, Athen, und Dimitris Varvatakos, Ano Glyfada/Athen, Griechenland Abb. 1: Titanbasis mit aufgesetztem Scanbody für die optische Abformung. Bildnachweis für alle: ZA Dr. Stavros Pelekanos, Universität von Athen, sowie die ZT Nondas Vlachopoulos, Athen, und Dimitris Varvatakos, Ano Glyfada/Athen, Griechenland
08.09.2014
Kronen/Brücken


Lithium-Disilikat-Abutment aus dem CAD/CAM

... mehr

Bei der Versorgung von Implantaten punktet die Glaskeramik Lithium-Disilikat wegen ihrer Zahnfarbe und Gingivafreundlichkeit – und dies nicht nur für den Kronenanteil, sondern auch für den Implantataufbau. Das prothetische Vorgehen zum Erreichen der gewünschten Ästhetik ist durch einen CAD/CAM-Block für Abutments mit industriell vorgefertigter Schnittstelle zur Titanbasis einfacher geworden. ... mehr


 
Screenshot der MakroLab-Ergänzung iLab.
Screenshot der MakroLab-Ergänzung iLab. Screenshot der MakroLab-Ergänzung iLab.
16.08.2014
Kronen/Brücken


Effizient und professionell: Die richtige Laborsoftware macht’s möglich

... mehr

Bei der Frage nach der „richtigen“ Laborsoftware fällt die Entscheidung angesichts zahlreicher Angebote oft schwer. Hilfreich ist daher der „Tipp“ eines zahntechnischen Kollegen, der schon eine gute Lösung gefunden hat. ZTM Markus Berzborn, Berzborn Zahnatelier GmbH, Kreuzau, arbeitet seit 2002 erfolgreich mit der MakroLab von Datext, Hagen, – seit 2010 mit der Ergänzung iLab. ... mehr


 
Präzise passende Bohrschablone.
Präzise passende Bohrschablone. Präzise passende Bohrschablone.
29.07.2014
Festsitzende Implantatprothetik


Digital heißt: mehr Präzision, mehr Effizienz, mehr Materialien

... mehr

Das Dentallabor und Fräszentrum Implantec, Amstetten, arbeitet seit 2000 nur noch digital. Die eingesetzte Prothetik- und Implantatplanungssoftware sowie der Scanner kommen von Dental Wings. ZTM Hans Eisenmann, Geschäftsführer von Implantec, gibt Einblicke, wie sich heute sein Arbeiten gestaltet. ... mehr


 
Mit DCMhotbond zircon lassen sich komplexe Zirkoniumdioxid-Restaurationen befestigen. Bildnachweis: ZM Präzisionsdentaltechnik GmbH, Rostock
Mit DCMhotbond zircon lassen sich komplexe Zirkoniumdioxid-Restaurationen befestigen. Bildnachweis: ZM Präzisionsdentaltechnik GmbH, Rostock Mit DCMhotbond zircon lassen sich komplexe Zirkoniumdioxid-Restaurationen befestigen. Bildnachweis: ZM Präzisionsdentaltechnik GmbH, Rostock
02.05.2014
Kronen/Brücken


Kleben Sie noch oder „hotbonden“ Sie schon?

... mehr

Das Glaslot DCMhotbond ermöglicht eine sichere, biokompatible und dauerhafte Verbindung von Zirkoniumdioxid mit Titan, Kompositen sowie Lithium-Disilikat. Darüber hinaus erlaubt es das adhäsive Eingliedern von Restaurationen aus Zirkoniumdioxid, zum Beispiel Maryland-Brücken. ... mehr


 
Virtuelle Konstruktion mit Straumann Cares 8 auf der Dwos-Softwareplattform.
Virtuelle Konstruktion mit Straumann Cares 8 auf der Dwos-Softwareplattform. Virtuelle Konstruktion mit Straumann Cares 8 auf der Dwos-Softwareplattform.
10.04.2014
Festsitzende Implantatprothetik


Passgenaue Qualität und Vielfalt im validierten und verlässlichen CAD/CAM-Ablauf

... mehr

Für ZTM Georg Hertle, Hildesheim, begann das Abenteuer CAD/CAM im Jahr 2007. Seine wesentliche Triebfeder zum Einstieg in die digitale Welt waren neue Materialien, die vielversprechende Indikationen abdeckten, sich aber nur fräsen beziehungsweise schleifen ließen. ... mehr


 
Abb. 1: Verschiedene Ansichten in der Röntgendarstellung.
Abb. 1: Verschiedene Ansichten in der Röntgendarstellung. Abb. 1: Verschiedene Ansichten in der Röntgendarstellung.
17.03.2014
Festsitzende Implantatprothetik

Neuer Schwung in der schablonengeführten Implantologie

Digitales Planungskonzept für die Implantologie

... mehr

Die digitale Implantatplanung und geführte Chirurgie halten vermehrt Einzug in die moderne Zahnmedizin. Mit dem ICX-Magellan-System gibt es jetzt von medentis medical, Dernau, eine bedienerfreundliche, gleichzeitig kostengünstige Möglichkeit zur 3D-geplanten und schablonengeführten Implantation als Komplettsystem. ... mehr


 
Der Schleifkörper 959.040HP „Ball“ bewährt sich zur Konditionierung von Zirkoniumdioxid-Gerüsten. Die Kugelform erlaubt den ungehinderten Blick auf die zu bearbeitende Fläche.
Der Schleifkörper 959.040HP „Ball“ bewährt sich zur Konditionierung von Zirkoniumdioxid-Gerüsten. Die Kugelform erlaubt den ungehinderten Blick auf die zu bearbeitende Fläche. Der Schleifkörper 959.040HP „Ball“ bewährt sich zur Konditionierung von Zirkoniumdioxid-Gerüsten. Die Kugelform erlaubt den ungehinderten Blick auf die zu bearbeitende Fläche.
17.03.2014
Kronen/Brücken

Spezielle Schleifkörper erleichtern die Zirkoniumdioxid-Bearbeitung

Effizient und werkstoffgerecht

... mehr

Interview mit ZT Hansruedi Carisch. ... mehr


 
Der Biostar 6 von Scheu-Dental.
Der Biostar 6 von Scheu-Dental. Der Biostar 6 von Scheu-Dental.
16.03.2014
KFO


Tiefziehtechnik in der KFO

... mehr

In der kieferorthopädischen Fachzahnarztpraxis Dr. Dr. Hoppe & Partner, Recklinghausen, wird seit mehr als zwei Jahrzehnten die Tiefziehtechnik angewendet. Das Praxislabor sorgt für effiziente Abläufe und sehr gute Qualität. ... mehr


Alle Ausgaben des Zahntechnik Magazins als E-Paper lesen!

++++++++++ Die neue Ausgabe ist da! ++++++++++

Besuchen Sie uns doch mal auf unserer Facebookseite! Wir freuen uns über jeden Like und sind gespannt auf Anregungen, Kommentare, Kritik und Ideen für neue Themen!

Hier geht's direkt zur Seite