11.04.2012
Festsitzende Implantatprothetik

Präzision in allen Bereichen

Schablonengeführte Chirurgie und CAD/CAM-Prothetik

... mehr

Traumatisch bedingte Resorptionsvorgänge führen nach Zahnverlust zu einer Reduzierung der vertikalen Dimension des Kieferknochens. Je nach Ausmaß dieser Resorption sind herkömmliche schleimhautgetragene prothetische Versorgungen nicht mehr möglich. Der Goldstandard zur Defektauffüllung und knöchernen Regeneration wird mittels autologer Knochentransplantate erreicht [2,3,4]. Der operative Aufwand richtet sich nach dem benötigten Knochenvolumen in Verbindung mit der Entnahmestelle. Es ist daher trot ... mehr


 
19.03.2012
Totalprothetik

Wie Standardprothesen aufgewertet werden können

Die ästhetische Wirkung der neuen VITAPAN PLUS Prothesenzähne

... mehr

In der Zahntechnik wird heute eine große Anzahl verschiedener Prothesenzähne verarbeitet. Doch wie finden wir die richtigen für uns? Wenn wir unser Produkt, die totale Prothese, erfolgreich über die Qualität vermarkten wollen, steht für uns als zahnmedizinischen Dienstleister die Wertigkeit im Vordergrund. Qualität und hoher Nutzwert zahlen sich langfristig aus. Diese können einem Produkt jedoch nicht am Ende der Produktion „übergestülpt“ werden: Sie werden während des gesamten Herstellungs ... mehr


 
19.03.2012
Werkstoffe

DCMhotbond zircon, zirconnect und tizio

Perfekte Ergänzungen für das Arbeiten mit Zirkonoxid

... mehr

Zirkonoxid als Werkstoff stellt hohe Anforderungen an den Zahntechniker. Insbesondere das Problem des Chippings tritt im Alltag häufig auf. hotbond zirconnect aus dem Hause DCMhotbond soll dieses Risiko verringern und die Reparaturfreundlichkeit der Zikonoxidversorgungen verbessern. Das Produkt gehört zu dem DCMhotbond-Trio, das folgende Aufgaben im Labor erfüllen soll: Zirkon mit Zirkon zu verlöten, mittels zirconnect eine ätzbare Oberfläche zu erstellen, um Zirkongerüste mit Kunststoffen zu verbl ... mehr


 
Reinweiße Alternative – Komet hat den beliebten ACR-Fräser nochmals verbessert und mit einem Arbeitsteil aus Oxidkeramik umgesetzt.
Reinweiße Alternative – Komet hat den beliebten ACR-Fräser nochmals verbessert und mit einem Arbeitsteil aus Oxidkeramik umgesetzt. Reinweiße Alternative – Komet hat den beliebten ACR-Fräser nochmals verbessert und mit einem Arbeitsteil aus Oxidkeramik umgesetzt.
13.12.2011
Totalprothetik


Evolution eines Spitzen-Werkzeugs

... mehr

Die superscharfe ACR-Verzahnung von Komet setzt Maßstäbe für die Bearbeitung von Prothesenbasiskunststoffen. Jetzt bieten die Experten für Fräswerkzeuge ein weiteres Highlight: dieselbe Verzahnung kombiniert mit einem Hightech-Arbeitsteil aus Oxidkeramik! Als bisher einzigem Hersteller ist es den Spezialisten aus Lemgo gelungen, den anspruchsvollen Werkstoff für Fräser nutzbar zu machen, sodass Komet seinen Innovationsvorsprung weiter ausgebaut hat. Zahntechnikermeister Sven Tietge hat den neuen Fr ... mehr


 
13.12.2011
Kronen/Brücken


Polygonspanntechnik zeigt keramischen Werkstoffen die Zähne

... mehr

Exakte und perfekt abgestimmte Schnittstellen sind beim Zahnersatz gleichermaßen wichtig wie bei den HSC-Fräsmaschinen, mit denen er gefertigt wird. Dies gilt umso mehr, je vielfältiger und anspruchsvoller die eingesetzten Materialien sind. Wer Zirkon, Glaskeramiken, wie zum Beispiel e-max, und NE-Metall wirtschaftlich bearbeiten möchte, braucht dazu ein hochpräzises Werkzeughaltersystem, das kleine Werkzeuge und selbst HSE Schäfte von diamantbestückten Schleifstiften zuverlässig spannt (Abb. 1). ... mehr


 
09.10.2011
Kronen/Brücken


Hohe Ästhetik – leichte Verarbeitung

... mehr

Bei prothetischen Restaurationen im Frontzahnbereich stellen Patienten meist hohe Anforderungen. Zur Erfüllung des Wunsches nach möglichst naturnahem Zahnersatz sind eine Vielzahl von Materialien und Techniken einsetzbar. ZTM Sascha Hein arbeitet mit Keramikprodukten von Creation Willi Geller und schildert seine persönlichen Erfahrungen beim Einsatz dieser Massen. ... mehr


 
09.10.2011
Kronen/Brücken

CAD / CAM Technologie, Reversed Design, Ästhetik, natürliche Farbwirkung

PRIMERO: Ein neuer Weg in der digitalen Verblendung

... mehr

Bei den bisher vorgestellten Varianten für die digitale Keramikverblendung von Zirkondioxid Gerüsten werden an die Formgebung bestimmte Anforderungen gestellt. In diesem Beitrag stellt der Autor Cyrtina PRIMERO vor, wobei Reversed Design zu Ästhetik und natürlicher Farbwirkung führt. ... mehr


 
07.10.2011
Kronen/Brücken

Adhäsive Befestigung, Presskeramik, Vollkeramikkronen, VITA PM 9, VITA SYSTEM 3D-Master, VITA VM 9 ADD-ON, VITA VM Konzept

Warum schwierig, wenn’s auch einfach geht?

... mehr

Ästhetisch anspruchsvolle Ergebnisse sind für jeden Zahntechniker erreichbar, wenn die Zusammenarbeit zwischen Zahntechniker und dem Zahnarzt funktioniert und er auf die richtigen Werkstoffe und Hilfsmittel setzt. Anhand des vorliegenden Patientenfalls zeigt Csaba Szegö, ungarischstämmiger Schweizer Zahntechniker und Lehrmeister, wie er bei der Versorgung einer oberen Front mit vier vollkeramischen Kronen aus VITA PM 9, individualisiert mit VITA VM 9 ADD-ON Massen, vorgeht und welche Prozessschritte u ... mehr


 
Abb. 1: Einbettmasse balance vest universal.
Abb. 1: Einbettmasse balance vest universal. Abb. 1: Einbettmasse balance vest universal.
13.09.2011
Kronen/Brücken


Sicheres Anmischen für Edelmetall-, NEM-Legierungen und presskeramische Arbeiten

... mehr

Mehrere Jahre lang suchten wir die richtige Einbettmasse. Nach diversen Tests mit Universaleinbettmassen verschiedener Hersteller entschieden wir uns vor geraumer Zeit in unserem Labor für balance vest universal der Dental Balance GmbH (Abb. 1). ... mehr


 
28.07.2011
Festsitzende Implantatprothetik


Spielend zum perfekten Hochglanz

... mehr

Umfangreiche Versorgungen machen Spaß – wenn man das richtige Werkzeug besitzt. ZTM Gerd Weber demonstriert anhand einer 12teiligen Oberkiefer-Versorgung mit individuellen Abutments wie man bei einer Implantat-Arbeit mit müheloser Politur eine perfekte Parodontalhygiene ermöglicht. ... mehr


Alle Ausgaben des Zahntechnik Magazins als E-Paper lesen!

Die neue Ausgabe ist da!

Besuchen Sie uns doch mal auf unserer Facebookseite! Wir freuen uns über jeden Like und sind gespannt auf Anregungen, Kommentare, Kritik und Ideen für neue Themen!

Hier geht's direkt zur Seite