Festsitzende Implantatprothetik


Wichtiger Schritt für die Zukunft


Die Anzahl der CAD/CAM-Lösungen und Leistungen auf dem Dentalmarkt ist groß. Lohnt sich überhaupt die Investion in eine eigene CAM-Fertigung und welche der zahlreichen Fräsmaschinen ist die richtige für das jeweilige Labor? ZTM Maxi Findeiß (Pößneck) berichtet über ihre langjährige CAM-Erfahrung und warum CAD-CAM TECH Thüringen sich für eine Investition in eine weitere CAM-Maschine, die Fräsmaschine Quattro Mill Comfort entschieden hat.

Mit unseren 65 Mitarbeitern verteilt auf sieben Abteilungen und drei Standorte in Thüringen decken wir das gesamte zahntechnische Spektrum ab. Mit unseren Arbeitsschwerpunkten CAD/CAM, Implantatprothetik und vollkeramische Restaurationen können wir unseren Kunden ein Leistungsspektrum anbieten, das auch zukünftig vom Patienten nachgefragt werden wird. Zudem setzen wir auf monometallische Kombinationsprothetik mit Funkenerosion und Einstückguss. In puncto Patientenberatung und -kommunikation haben wir unser Know-how gebündelt und bieten unseren Kunden ein eigenes Praxismarketing mit zahlreichen Serviceleistungen an.

10 Jahre Erfahrung mit CAD/CAM

Gerade aufgrund der hohen Präzision und Wirtschaftlichkeit bietet eine CAD/CAM basierte Herstellung vielfältige Möglichkeiten. Wir haben uns bereits früh mit der CAD/CAM-Technologie auseinandergesetzt und verfügen deshalb heute über ein umfassendes Know-how in diesem Bereich. Im Jahre 2000 sind wir mit Sirona inLab in die digitale Fertigung eingestiegen. Seit 2007 nutzen wir die Systeme Organical 4x-T sowie 4x-M (R+K, Berlin). Dank des guten persönlichen Kontakts zu R+K durch die Funkenerosion sind wir dort in diesem Jahr bei einem Besuch auf die Fräsmaschine Quattro Mill Comfort aufmerksam geworden und arbeiten bereits seit einigen Wochen damit.
Der Einsatz- bzw. Indikationsbereich dieser neuen Fräsmaschine ist groß und reicht von Kronen und Brücken über Provisorien bis hin zu Teleskopen, Abutments, Geschieben und Stegen. Als verarbeitbare Werkstoffe stehen Zirkoniumdioxid, PMMA, Wachs und Komposite zur Verfügung. Die Maschine ist mit allen Scannern kompatibel, die offene stl-Daten liefern. Sinterofen und Absaugung sind jeweils frei wählbar.

  • Klein, kompakt und handlich: die Fräsmaschine

  • Klein, kompakt und handlich: die Fräsmaschine

Vorteile: Klein, kompakt, einfach Bedienung

Zwar gibt es mittlerweile zahlreiche Anbieter im CAM-Bereich, dennoch fiel unsere Wahl sehr schnell auf die Quattro Mill Comfort, denn sie ist eine leicht verständliche einfach zu bedienende Fräsmaschine. Die CAM-Software der Maschine überzeugt durch einfache Bedienung und ist so z.B. für Neueinsteiger perfekt geeignet. Der Support wird durch R+K CAD/CAM-Technologie gewährleistet, auch die Einarbeitung verlief unkompliziert bei R+K in Berlin. Das war uns sehr wichtig, denn alle unsere Mitarbeiter im Bereich Kronen- und Brückentechnik müssen die Scanner und Fräsmaschinen selbstständig bedienen können. Zudem ist die Maschine klein, handlich und kompakt. Dank ihres innovativen Blankhalters – wie ihn übrigens alle R+K Maschinen besitzen – erfolgt die Ausarbeitung der Blanks sehr effizient.

Fazit

Die CAD/CAM-Technologie ist aus einem modernen patienten- und kundenorientierten Dentallabor nicht mehr wegzudenken. Die Investition in die Quattro Mill Comfort war die richtige Entscheidung. Gerade im Hinblick auf die fortschreitende Digitalisierung der zahnärztlichen Praxis und des daraus resultierenden digitalen Workfl ows war diese Entscheidung ein wichtiger Schritt für die Zukunft. Mit den Fräsmaschinen sind wir in der Lage 70 % unseres wachsenden Auftragsvolumens mit der CAD/CAM-Technologie abzudecken.

Näheres zum Autor des Fachbeitrages: ZTM Maxi Findeiss

Bilder soweit nicht anders deklariert: ZTM Maxi Findeiss


Im Rechtsstreit zwischen der Spitta GmbH und einem Software-Anbieter über die Zulässigkeit des Inverkehrbringens der Software diosMP ohne CE-Kennzeichnung wurde in erster Instanz das Urteil vom Landgericht Hamburg zugunsten Spitta gefällt.

Mehr Informationen

Besuchen Sie uns doch mal auf unserer Facebookseite! Wir freuen uns über jeden Like und sind gespannt auf Anregungen, Kommentare, Kritik und Ideen für neue Themen!

Hier geht's direkt zur Seite