13.08.2013
Marketing

Kaffee und Zahnersatz von den Philippinen

Die gute Nachricht

... mehr

Bei der Kaffeeproduktion liegen die Philippinen an elfter Stelle, sind sie bei der Produktion von Zahnersatz im Kommen? Jedenfalls wollen das Hamburger Dentallabor Novadent und der Kaffee- und Konsumgüter-Anbieter Tchibo gemeinsam dazu beitragen. ... mehr


 
Quelle: © Klaus-Uwe Gerhardt/pixelio.de
Quelle: © Klaus-Uwe Gerhardt/pixelio.de Quelle: © Klaus-Uwe Gerhardt/pixelio.de
10.07.2013
Laborführung


Gehaltsgespräche führen

... mehr

Ein Gehaltsgespräch läuft immer nach den gleichen Schemata ab. Ein Mitarbeiter will mehr Gehalt, weil er das Gefühl hat, dass seine Leistung im Dentallabor nicht entsprechend honoriert wird. Vielleicht hat er aber auch finanzielle Probleme und braucht mehr Geld. Schon deshalb ist es richtig, wenn Sie als Laborleiter zunächst den Mitarbeiter fragen, warum er mehr möchte. Eine finanzielle Schieflage verdient eine besondere Beurteilung: Welche Schulden hat ein Mitarbeiter? Könnten sich finanzielle Sorg ... mehr


 
Quelle: © LieC/pixelio.de
Quelle: © LieC/pixelio.de Quelle: © LieC/pixelio.de
09.07.2013
Marketing


Patientenempfang – die Visitenkarte des Labors

... mehr

Den Kontakt zu den Patienten wünschen sich die Zahntechniker sehr. Ist es dann soweit und sie/er betritt das Labor, sollte die Begegnung nicht dem Zufall überlassen sein. Hier folgen Tipps für den ersten Besuch und die weiteren. ... mehr


 
An sich fesseln kann man den Kunden sicherlich nicht, doch Bemühungen um eine sichere Bindung zahlen sich aus. Quelle: © Petra Bork/pixelio.de
An sich fesseln kann man den Kunden sicherlich nicht, doch Bemühungen um eine sichere Bindung zahlen sich aus. Quelle: © Petra Bork/pixelio.de An sich fesseln kann man den Kunden sicherlich nicht, doch Bemühungen um eine sichere Bindung zahlen sich aus. Quelle: © Petra Bork/pixelio.de
09.07.2013
Marketing


Zwanzig Tipps für gute Kundenbeziehungen und Kundenbindungsmaßnahmen

... mehr

Eine starke Kundenbindung stellt eine solide Basis für die alltäglichen Arbeitsabläufe und für die Geschäftsbeziehungen des Dentallabors dar. Wenn Laborinhaber und Zahnarzt ein vertrauensvolles Verhältnis gefunden haben, können auch neue Bereiche gemeinsam erkundet werden. Für den Laborinhaber wird es einfacher, innovative Leistungen erfolgreich zu verkaufen. Doch um eine gute Kundenbindung zu erreichen, muss er bei sich selbst anfangen: eigene Stärken und Schwächen kennen, zuhören können und ... mehr


 
So schön manche Geschenke auch sind: Sie können einen Pferdefuss haben – wie im Falle von Mitarbeiter-Begünstigungen, wenn einschlägige Gesetze außer Acht gelassen werden. Quelle: © Simone Hainz/pixe
So schön manche Geschenke auch sind: Sie können einen Pferdefuss haben – wie im Falle von Mitarbeiter-Begünstigungen, wenn einschlägige Gesetze außer Acht gelassen werden. Quelle: © Simone Hainz/pixe So schön manche Geschenke auch sind: Sie können einen Pferdefuss haben – wie im Falle von Mitarbeiter-Begünstigungen, wenn einschlägige Gesetze außer Acht gelassen werden. Quelle: © Simone Hainz/pixe
24.06.2013
Steuern


Vergünstigungen für Mitarbeiter im Spannungsfeld sozial- und steuerrechtlicher Vorschriften

... mehr

Nicht selten stellt sich die Frage, wie Mitarbeiter bei der eigenen zahnärztlichen Versorgung begünstigt werden können. Häufig werden dabei auftretende zivil-, straf-, berufs- und steuerrechtliche Risiken unterschätzt oder schlichtweg ignoriert, wie im nachfolgend angeführten Fallbeispiel. ... mehr


 
02.05.2013
Recht


Betriebsübernahme: Gleich bleibender Firmenname birgt Risiken

... mehr

Es gibt gute Gründe, bei einer Geschäftsübernahme nicht alles zu verändern. Doch je mehr im Außenauftritt gleich bleibt, desto größer sind die Haftungsfallen. Im Folgenden ist nachzulesen: was Erwerber wissen sollten und welche Vorkehrungen ratsam sind. ... mehr


 
Anhand von Patientenfotos stellen die Kotschmar-Techniker keramisch verblendete Versorgungen „made in Eckernförde“ her.
Anhand von Patientenfotos stellen die Kotschmar-Techniker keramisch verblendete Versorgungen „made in Eckernförde“ her. Anhand von Patientenfotos stellen die Kotschmar-Techniker keramisch verblendete Versorgungen „made in Eckernförde“ her.
02.05.2013
Marketing

Ein Tipp zur Kundenbindung

Laborrundgang erhöht zahntechnisches Verständnis und bildet Vertrauen

... mehr

Eine aussichtsreiche Unternehmensstrategie lautet, sich dem Kunden als Ansprechpartner Nr. 1 zu präsentieren. Dies gilt auch für das Dentallabor, dessen Kunde in der Regel die Zahnarztpraxis mit ihrem Praxisteam ist. Heute ist das Labor weit mehr als nur Zulieferer von zahntechnischen Arbeiten, es entwickelt sich immer mehr zum Partner der Zahnärztinnen und Zahnärzte. Unerlässlich für den langfristigen Erfolg des Dentallabors sind sowohl eine kontinuierliche Kunden-Kommunikation als auch die Präsen ... mehr


 
Quelle: © D. Lange/pixelio.de
Quelle: © D. Lange/pixelio.de Quelle: © D. Lange/pixelio.de
02.05.2013
Marketing


Flaute? Bitte rudern – Marketing für Zahnarzt und Labor

... mehr

… so lautete der Titel des auf dem 2. Dentalgipfel 2013 in Warnemünde gehaltenen Vortrages des renommierten Rechtsanwalts und Fachanwalts für Medizinrecht Dr. Ralf Großbölting von der „kwm kanzlei für wirtschaft und medizin“ aus Berlin. Der Anlass für die Veranstalter Dental Balance, einen juristischen Blick auf die Möglichkeiten und Grenzen des Marketings werfen zu lassen, war ein einfacher: Die Entwicklung des Wettbewerbs der letzten Jahre sowie der kontinuierliche medizinische und technisc ... mehr


 
10.03.2013
Marketing

Das Thema „Zahnersatz aus dem Ausland“ aktiv angehen

Packen Sie den Stier bei den Hörnern!

... mehr

Das Dauerbrenner-Thema Auslandszahnersatz beschäftigt nicht nur die Patienten im Hinblick auf die Frage: „Wo bekomme ich meine Zähne billiger?“ Qualitätsorientierte Zahnärzte sehen Patienten zu Kollegen mit Billiglabor überlaufen. Deutsche Labore im Inland müssen sich mit Preiskämpfen auseinandersetzen. Gibt es Argumente, echte Qualität „Made in Germany“ zu fairen Preisen zu verkaufen? ... mehr


 
10.03.2013
Recht


Was hat sich zum 1. Januar 2013 im Steuerrecht geändert?

... mehr

Mit dem Jahreswechsel 2012/2013 wurden im Steuerrecht wichtige inhaltliche und verfahrensrechtliche Änderungen wirksam. So ist es nun für Arbeitgeber an der Zeit, den Lohnsteuerkarten aus Papier Ade zu sagen und auf die elektronische Übermittlung der steuerlichen Daten ihrer Mitarbeiter an das Finanzamt umzusteigen. Im Folgenden geht es um diese und weitere Neuerungen. ... mehr