12.07.2010
Laborführung


Die Fortbildungskosten des angestellten Zahntechnikers

... mehr

Die Fortbildung der angestellten Zahntechniker ist meistens eine lohnende Investition sowohl für den Angestellten, als auch für den Inhaber des Dentallabors. Es können nicht nur die vorhandenen technischen Kenntnisse und Fertigkeiten erhalten, sondern auch neue Entwicklungen frühzeitig erkannt und in den Arbeitsprozeß integriert werden. So können Qualität und Effizienz des Betriebes auf Dauer gesteigert werden. ... mehr


 
08.07.2010
Laborführung


Betriebsübergabe – wer Zeit gewinnt, hat Handlungsspielraum

... mehr

Knapp 8.000 zahntechnische Labore sind in Deutschland registriert, der überwiegende Teil davon hat unter zehn Angestellte, zahlreiche Betriebe sind familiengeführt. Für viele unter ihnen stellt sich damit früher oder später die Frage: Wer übernimmt die Nachfolge an der Unternehmensspitze? ... mehr


 
15.05.2010
Laborführung


Factoring wirkt positiv – auf Konto und Betriebsklima

... mehr

Die Finanzstruktur im Unternehmen setzt sich aus unterschiedlichen Bausteinen zusammen. Die Basis bilden das Eigenkapital, Bankkredite oder aber weiteres Fremdkapital. Allerdings fehlt diesen Bausteinen die Dynamik, denn sie passen sich nicht der Auftragsentwicklung des Dentallabors an. Helfen kann hierbei Factoring, das die Lösung bietet, um schnell und zuverlässig an liquide Mittel heranzukommen. ... mehr


 
15.03.2010
Laborführung


„Regeln sind dazu da, sie sportlich zu umgehen“

... mehr

Kontrolle ist gut, doch Vertrauen ist besser, sagt der Volksmund. Und macht damit deutlich, wie sich die meisten Menschen den Umgang untereinander vorstellen – auch im Arbeitsleben. Schließlich wünschen sich Chefs genauso wie Mitarbeiter ein angenehmes, von gegenseitiger Achtung geprägtes Verhältnis zueinander. Übertriebene Kontrolle, Bespitzelungen per Kamera oder gar Telefonüberwachung – Fälle, die immer wieder durch die Presse gehen – zerstören ein gutes kollegiales Verhältnis und sorgen ... mehr


 
15.03.2010
Laborführung


Wie beeinflusst CAD/CAM die Laborstruktur?

... mehr

Indizes: CAD/CAM, Software, Features, Fertigungssysteme Die Nutzung von Maschinen zur Herstellung von Zahnersatz ist eigentlich nichts Neues. Schrittweise wurden schon seit Jahrzehnten einzelne Arbeitsgänge durch effizientere ersetzt. Vom Schnitzen aus Elfenbein zum Hämmern von Metallblechen zur Einführung der Gusstechnik bis hin zur Fertigung mittels Fräsanlagen. Doch die Entwicklungsschritte der letzten Jahre führen schon jetzt zu einschneidenden Veränderungen vor allem im Labor. Wir stehen mitt ... mehr


 
"Gleichberechtigtes Arbeiten auf hohem Niveau", das verspricht Dr. Inge Mittag (links), Initiatorin von rivestidente, im Interview mit Diagonal Dental.
"Gleichberechtigtes Arbeiten auf hohem Niveau", das verspricht Dr. Inge Mittag (links), Initiatorin von rivestidente, im Interview mit Diagonal Dental. "Gleichberechtigtes Arbeiten auf hohem Niveau", das verspricht Dr. Inge Mittag (links), Initiatorin von rivestidente, im Interview mit Diagonal Dental.
15.11.2009
Laborführung


Wertschöpfung in der Krise

... mehr

Immer mehr Zahnärzte und Zahntechniker berichten von nachlassender Motivation durch immer schwieriger werdende Rahmenbedingungen. Vor allem geringe Wirtschaftlichkeit und hoher Kostendruck führen zu einer großen Frustration. In diesem Zusammenhang traf sich Diagonal Dental zum Gespräch mit Frau Dr. Inge Mittag, der Initiatorin von rivestidente. ... mehr


 
Der Veranstaltungsort einer ERFA-Gruppe kann auch "etwas Besonderes" sein, ein neutraler Ort, zum Beispiel ein Segelschiff.
Der Veranstaltungsort einer ERFA-Gruppe kann auch "etwas Besonderes" sein, ein neutraler Ort, zum Beispiel ein Segelschiff. Der Veranstaltungsort einer ERFA-Gruppe kann auch "etwas Besonderes" sein, ein neutraler Ort, zum Beispiel ein Segelschiff.
15.11.2009
Laborführung

ERFA-Gruppen

Erfahrungen von anderen für das eigene Unternehmen nutzen

... mehr

Wie kann ein Laborinhaber kreative Ideen entwickeln, die vielleicht ein wenig gewagt, aber dennoch brauchbar sind? Wie kann er die Sicherheit bekommen, ob seine Gedanken Profitabilität versprechen? Woher weiß er, ob die seit langem bewährten Aktionen noch in der Zukunft wirksam sind? ... mehr


 
DIN-EN ISO-Logo.
DIN-EN ISO-Logo. DIN-EN ISO-Logo.
19.10.2009
Laborführung

Zahnarzt – Patient – Zahntechnisches Labor:

Anforderungen an eine Qualitätspraxis

... mehr

Es ist allseits bekannt: Die Zahnärzte befinden sich zurzeit mitten in einem Wandel ihres Berufes. Die "klassische Zahnarztpraxis", in der ein Behandler die Versorgung der Bevölkerung in seinem Umfeld sicherstellt, ist kaum noch wirtschaftlich und verliert somit zunehmend gegenüber größeren Praxis-Einheiten mit mehreren Behandlern mit medizinischer und technischer Spezialisierung an Bedeutung. ... mehr


 
DIN-EN ISO-Logo.
DIN-EN ISO-Logo. DIN-EN ISO-Logo.
12.10.2009
Laborführung


Matrix-Gruppe – der andere Weg der Zertifizierung

... mehr

Qualitätsmanagement ist in der Dentalbranche kein Fremdwort mehr. In einem stetig wachsenden Wettbewerb und kontinuierlich steigenden Anforderungen ist ein funktionierendes Qualitätsmanagement der Schlüssel zu gleichbleibender Qualität der Leistungen und zur Erfüllung der gesetzlichen Vorschriften. Immer mehr Dentallabore und Zahnarztpraxen setzen daher auf ein Qualitätsmanagementsystem nach der internationalen Norm DIN EN ISO 9001:2008. Das Qualitätssiegel soll Kunden bzw. Patienten die Sicherheit ... mehr


Besuchen Sie uns doch mal auf unserer Facebookseite! Wir freuen uns über jeden Like und sind gespannt auf Anregungen, Kommentare, Kritik und Ideen für neue Themen!

Hier geht's direkt zur Seite