08.11.2011
Recht

Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung (KZBV) und Verband Deutscher Zahntechniker-Innungen (VDZI) informieren alle Zahnärzte und zahntechnischen Laboratorien

Elektronische Abrechnung des Zahnarztes ab 2012 fordert auch zahntechnische Labore

... mehr

Der Gesetzgeber hat bereits 2004 mit dem § 295 Abs. 2 SGB V die KZVen verpflichtet, gegenüber den Krankenkassen papierlos abzurechnen. In der Folge regelt § 295 Abs. 4 SGB V, dass die Zahnärzte gegenüber ihrer KZV ebenso papierlos abrechnen müssen. Mit dem Datenträgeraustausch-Vertrag zwischen dem GKV-Spitzenverband und der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung (KZBV) vom 01.07.2010 wurde dieses Gesetz umgesetzt. ... mehr


 
Quelle: © Gerd Altmann/pixelio.de
Quelle: © Gerd Altmann/pixelio.de Quelle: © Gerd Altmann/pixelio.de
02.11.2011
Recht


Verbotene Werbung mit Mindestabnahmeverpflichtung

... mehr

In einem aktuellen Urteil ist die Werbung eines Herstellers für einen erheblich vergünstigten 3D-Scanner verbunden mit der Verpflichtung zur Abnahme einer Mindestmenge an Einheiten für Zahnersatz verboten worden (OLG Köln, Urteil vom 23.02.2011, Az.: I-6 W 2/11, 6 W 2/11). ... mehr


 
06.10.2011
Recht


Haftung im Krisenstadium des Dentallabors

... mehr

Die Haftung von Geschäftsführern wird oftmals nicht hinreichend ernst genommen. Für die Verbindlichkeiten der GmbH haftet doch deren Vermögen. Spätestens der Insolvenzverwalter wird jedoch genau hinsehen, ob im Zeitraum vor der Krise alles mit rechten Dingen zugegangen ist. Eventuell lässt sich durch persönliche Inanspruchnahme des Geschäftsführers „Masse“ generieren. Der Geschäftsführer eines Dentallabors sollte sich daher frühzeitig mit diesen Risiken befassen. ... mehr


 
Quelle: © S. Hofschlaeger/pixelio.de
Quelle: © S. Hofschlaeger/pixelio.de Quelle: © S. Hofschlaeger/pixelio.de
13.09.2011
Recht


Flächenabweichung von gemieteten Laborräumen

... mehr

Ebenso wie bei Wohnraummietverträgen besteht auch bei Gewerberaummietverträgen der von der Rechtsprechung entwickelte Grundsatz, dass eine Flächenabweichung der tatsächlichen Mietfläche von der im Mietvertrag oder sogar nur konkludent durch Übergabe entsprechender Unterlagen vor Vertragsschluss vereinbarten Mietfläche von mehr als 10 % einen Mietmangel darstellt (vgl. bspw. BGH, Urt. v. 04.05.2005, Az.: XII ZR 254/01). ... mehr


 
03.08.2011
Recht


Telefon- und Internetvertrag auch bei Umzug zu erfüllen

... mehr

Bei einem geplanten Umzug, sei es beruflich mit dem Dentallabor oder privat, stellt sich für den Zahntechniker die Frage, was mit dem für den alten Stand- oder Wohnort abgeschlossenen Telefon- und Internetvertrag geschieht. ... mehr


 
Bildquelle: Thorben Wengert/pixelio.de
Bildquelle: Thorben Wengert/pixelio.de Bildquelle: Thorben Wengert/pixelio.de
28.07.2011
Recht


Schon bei Vertragsabschluss mit einbeziehen: Risiko der Insolvenzanfechtung

... mehr

Bezahlt ein Kunde mit Mühe und Not seine überfälligen Rechnungen, scheint dies zunächst wie eine Bestätigung der Überlegung, nicht gleich ein Inkassounternehmen oder einen Anwalt eingeschaltet zu haben, sondern dem Kunden vielmehr entgegengekommen zu sein. Der scheinbar bisher erfolgreiche Forderungseinzug kann sich allerdings auch Jahre später noch als erfolglos herausstellen – dann nämlich, wenn eine mögliche Rückzahlungsaufforderung eines Insolvenzverwalters ins Haus flattert. ... mehr


 
28.07.2011
Recht


Produktverantwortung des Zahnarztes und Zahntechnikermeisters Teil 2

... mehr

Die Einhaltung aller Anforderungen des Medizinproduktegesetzes bei der Herstellung von Zahnersatz ist eine unabdingbare Voraussetzung. Die verschiedenen Fallstricke, die Zahnarzt wie Zahntechniker hierbei beachten müssen, zeigt der Autor in seinem Beitrag auf. Im vorliegenden zweiten Teil geht er detailliert auf die CAD/CAM Fertigung von Zahnersatz ein. ... mehr


 
Dr. Karl-Heinz Schnieder
Dr. Karl-Heinz Schnieder Dr. Karl-Heinz Schnieder
19.05.2011
Recht


Private Internetnutzung am Arbeitsplatz

... mehr

In jüngster Zeit werden außerordentliche Kündigungen häufig auf den Tatbestand der privaten Nutzung des Internets gestützt. Hierzu veröffentlichte Studien belegen, dass neun von zehn Arbeitnehmern, die Zugang zum Internet haben, während ihrer offiziellen Arbeitszeit einige Stunden damit verbringen, das Internet für private Zwecke zu nutzen. ... mehr


 
18.05.2011
Recht


Produktverantwortung des Zahnarztes und Zahntechnikermeisters Teil 1

... mehr

Mit der Auftragserteilung an ein Labor beginnt ein sehr komplexes Zusammenspiel der verschiedenen Medizinprodukthersteller, die neben den Materialien, der Technik, der Schaffung von digitalen Daten und der Aufgabenteilung in der Herstellung der Prothetik dieses Laborauftrages beteiligt sind. Jeder, der bei der Herstellung dieser Prothetik Leistungen erbringt und jeder, der Materialien erzeugt, die später als Werkstoffe in die Mundhöhle des Patienten kommen, ist als Medizinprodukthersteller hier in der V ... mehr


 
08.08.2010
Recht


kwm – eine Marke vereint Spezialisten

... mehr

„Wer Recht behält ist gut beraten“ – unter diesem Leitsatz arbeiten 25 Rechtsanwälte und insgesamt 60 Mitarbeiter in Münster, Berlin und Hamburg für „kwm“. kwm steht für „Kanzlei für Wirtschaft und Medizin“ und ist mehr als nur eine Kanzlei: kwm hat sich als Marke etabliert, die Wirtschafts- und Medizinspezialisten unter einem Dach vereint. ... mehr


Was gibt es für wichtige und interessante Kongresse und Veranstaltungen im kommenden Jahr 2020? Werfen Sie einen Blick in unsere Übersicht!

Hier geht's zur Übersicht

Unsere ZTM-Print-Ausgaben

+++++ Die Novemberausgabe ist erschienen! +++++

Besuchen Sie uns doch mal auf unserer Facebookseite! Wir freuen uns über jeden Like und sind gespannt auf Anregungen, Kommentare, Kritik und Ideen für neue Themen!

Hier geht's direkt zur Seite