Firmennachrichten


Ergonomie und Arbeitsumfeld

19.03.2019

Die Arbeit mit der microone der Zorn microsolutions GmbH in Stockach gestaltet sich besonders ergonomisch.
Die Arbeit mit der microone der Zorn microsolutions GmbH in Stockach gestaltet sich besonders ergonomisch.

Eines der wichtigsten ergonomischen Kriterien für die Bearbeitung von Mikrobauteilen ist vor allem der Zugang zum Produkt. Der Arbeitsabstand von zwei Seiten und in der Arbeitshöhe beträgt nur ca. 300mm. Dieser Umstand alleine dürfte jeden Feinwerktechniker bei seiner täglichen Arbeit positiv erfreuen.

Weitere wichtige Faktoren für die angenehme Arbeit an einer Werkzeugmaschine sind außerdem die geringe Geruchs- und Lärmbelästigung. Auch in diesen Disziplinen ist unsere microone fast unschlagbar in ihrer Klasse.

Minimaler Einsatz von Chemie, erzeugt minimalen Geruch, welcher durch den Einsatz einer effektiven Absaugung auf ein Minimum reduziert wird. Dadurch ist die microone auch bei gesundheitlichen Themen vorne mit dabei. Allergien insbesondere Hautprobleme durch Kontakt mit chemischen Kühlschmierstoffen sind ein seit Jahrzehnten bekanntes Problem für die Maschinenbediener.

Heute stehen im Bereich der Minimalmengenschmierung wasserlösliche, rückstandsfreie Medien zur Verfügung, welche diese Probleme deutlich reduzieren. Die Auswahl der Antriebe und insbesondere auch der Spindel haben dazu geführt, dass die Zorn microsolutions GmbH heute eine besonders geräuscharme Maschine anbieten kann. Mit einer gemessenen Lautstärke im Warmlaufmodus von 60 db ist sie ohne weiteres direkt neben Handarbeitsplätzen einsetzbar und wird nicht als kein Störfaktor wahrgenommen. Auch dieser Umstand trägt zu einem angenehmen Arbeitsumfeld bei und wird bei Maschinenbedienern positiv aufgenommen.

Durch den modularen Aufbau der microone besteht die Möglichkeit, das Bearbeitungsmodul versetzt zum Versorgungsmodul aufzubauen. Dies kann insbesondere bei manueller Bestückung vorteilhaft sein, da die Bedienperson sitzend arbeiten könnte.

Mehr Informationen erhalten Sie hier. 

Quelle: Zorn microsolutions GmbH

weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren:

Alle Ausgaben des Zahntechnik Magazins als E-Paper lesen!

+++++Die Juni-Ausgabe ist erschienen! +++++

Besuchen Sie uns doch mal auf unserer Facebookseite! Wir freuen uns über jeden Like und sind gespannt auf Anregungen, Kommentare, Kritik und Ideen für neue Themen!

Hier geht's direkt zur Seite