Firmennachrichten

Weiterbildungsprogramm 2018 von Kulzer

Immer auf dem neuesten Stand

08.01.2018

Ästhetisches Finish: Mit einer ruhigen Hand und den Signum Verblendkompositen erzielen Zahntechniker eine authentische Oberflächenstruktur.
Ästhetisches Finish: Mit einer ruhigen Hand und den Signum Verblendkompositen erzielen Zahntechniker eine authentische Oberflächenstruktur.
© Kulzer/picture alliance/Haas

Damit Dentallabore auch 2018 up to date sind, hat Kulzer für dieses Jahr wieder ein breit gefächertes Weiterbildungsprogramm auf die Beine gestellt. Neben klassischen Seminaren, Workshops und Vorträgen besteht auch wieder die Möglichkeit, bequem von zu Hause aus an Webinaren teilzunehmen.

Den eigenen Horizont erweitern und gleichzeitig Sicherheit bei Vertrautem gewinnen – beides können Anwender in den Fortbildungen und Kursen von Kulzer realisieren. Für 2018 stehen wieder rund 250 Veranstaltungen für Zahntechniker und Zahnärzte in verschiedenen Städten in Deutschland auf dem Programm. Neben bewährten Vorträgen und Hands-on-Kursen, unter anderem zu Funktionsdiagnostik sowie analoger und digitaler Prothesenherstellung, können sich Interessierte über neue Themen, Referenten und Kursformate freuen.

Zwei neue Referenten sind z. B. ZA Ernst O. Mahnke und ZTM Gerhard Schmid für den totalprothetischen Bereich. Letzterer gibt im zweitägigen Kurs „Totalprothetik in ästhetisch-, phonetisch-, funktioneller Arbeitsweise 2.0“ praktische Tipps, wie Zahntechniker phonetische Aspekte bei der prothetischen Aufstellung am besten berücksichtigen. ZA Ernst O. Mahnke zeigt den Teilnehmern in seinem Kurs „Optimierung von vorhandenen Totalprothesen in Systematik der Prof. Gutowski-Schule“, wie sie unzulängliche Versorgungen im Ober- und Unterkiefer erkennen und die Defizite beheben.

Kulzer hat zudem neue Formate im Programm: So stellt ZTM Björn Maier in seinem Kurs „Analysieren – Planen – Umsetzen“ gemeinsam mit den Teilnehmern Schichtpläne auf, die dann unter Anleitung des Experten mit den Verblendsystemen HeraCeram Zirkonia 750 und Signum Kompositen von Kulzer umgesetzt werden.

Ein weiterer Höhepunkt ist der viertägige Kurs mit ZT Thomas Backscheider in Griechenland: „Ein Patientenkurs der Extraklasse – die Kulzer ‚Ästhetik-Champions-League‘ geht in die nächste Runde“. Dort lernen die Teilnehmer vom Experten, wie sie hochästhetische Veredelungen mit dem HeraCeram Keramiksystem erstellen und sehen das Ergebnis auch gleich im Patientenmund. Darüber hinaus hat Kulzer wie schon 2017 zahlreiche Kurse zum 3D-Drucker cara Print 4.0, Webinare und ein Burgenseminar geplant.

Online anmelden für alle Veranstaltungen

Interessierte können sich ab sofort für alle Formate online anmelden und erhalten einen Rabatt von 10 Prozent. Zahntechniker finden ihre Kurse unter www.kulzer.de/kursprogramm. Alternativ werden Anmeldungen auch per Fax oder E-Mail vom Veranstaltungsteam, Fax +49 (0)6181.9689-3888 oder Veranstaltungsmanagement@kulzer-dental.com, entgegengenommen.

 

Quelle: Kulzer

 

 

weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren:

Printausgaben des Zahntechnik Magazins

Aktuelle Ausgabe und Zeitschriftenarchiv

Besuchen Sie uns doch mal auf unserer Facebookseite! Wir freuen uns über jeden Like und sind gespannt auf Anregungen, Kommentare, Kritik und Ideen für neue Themen!

Hier geht's direkt zur Seite