Firmennachrichten

Direkt verblendbare Implantataufbauten aus laser-gesintertem Kobalt-Chrom (CoCr) mit nachgearbeiteten Passungsflächen

Mit INDIVIDUAL NP hybrid von INFINIDENT das Beste aus 2 Welten vereinen

12.02.2021

Gipsmodell mit Scanbody.
Gipsmodell mit Scanbody.

Bereits seit 2007 bietet INFINIDENT erfolgreich als einer der Pioniere zahntechnische Lösungen im Lasersinterverfahren an. Jetzt hat INFINIDENT das bestehende Portfolio nochmals um hybride, lasergesinterte Implantataufbauten erweitert. 

Mit dem neuen INDIVIDUAL NP hybrid erhält das Dentallabor ab sofort passgenaue Implantataufbauten für die Versorgung von Einzelimplantaten (Abutments) oder auch mehreren Implantaten (Implantatbrücken) zur Weiterverarbeitung im Labor. Und das bei einem absolut einfachen und sicheren Workflow.

Workflow

Das Labor erfasst zunächst die korrekte Lage des Implantats digital mit dem von INFINIDENT bereitgestellten Scanbody. Im Anschluss wird dann gemäß der jeweiligen Indikation in exocad DentalCAD (3Shape Dental System in Kürze verfügbar) die Konstruktion umgesetzt und dieser der passende Implantatanschluss zugewiesen. Die hierzu erforderliche Implantatbibliothek (Library) stellt INFINIDENT Solutions kostenlos zur Verfügung. Das fertig konstruierte Design wird dann über die Bestellseite von INFINIDENT Solutions versendet und unmittelbar produziert. 

Die Herstellung der Gerüste erfolgt zunächst im Lasersinterverfahren. In einem 2. Produktionsschritt erfolgt dann die passgenaue Bearbeitung der Passungsflächen im 5-Achs-Simultanfräsverfahren auf spezialisierten Industriemaschinen.

Vorteile des neuen Produkts INDIVIDUAL NP hybrid

„Nach umfangreichen Betatests und einem durchweg positiven Kundenfeedback bei Passung und Oberflächenstruktur sind wir bei INFINIDENT davon überzeugt, dass wir dem Labor mit INDIVIDUAL NP hybrid ein passendes und zugleich kostengünstiges Produkt an die Hand geben, die eigenen Möglichkeiten im Bereich der verblendbaren Implantataufbauten nochmals zu erweitern. So können flexibel komplexe Geometrien hergestellt werden, die aufgrund der Limitationen von Fräsmaschinen nur bedingt umzusetzen sind. ZahntechnikerInnen können sich wieder ausschließlich auf die Ästhetik im Rahmen der Fertigstellung konzentrieren.“ kommentiert der geschäftsführende Gesellschafter Thomas Hack die Erweiterung.

  • Einzelabutment und dreigliedrige Brücke.
  • Brücken auf mehrfachen Implantaten.
  • Einzelabutment und dreigliedrige Brücke.
  • Brücken auf mehrfachen Implantaten.

Weitere Vorteile im Überblick:

  • höchste Geometriefreiheit durch 3D-Druckverfahren (DLMS)
  • perfekte Anschlussgenauigkeit durch optimierte Nachbearbeitungsstrategien der Passungsflächen
  • perfekte Biokompatibilität und Korrosionsbeständigkeit
  • Weiterverarbeitung wie gegossene Gerüste

Bestellung und weitere Informationen

INDIVIDUAL NP hybrid sowie die passenden Scanbodies sind ab sofort bestellbar. Die Bereitstellung der Konstruktionsdaten erfolgt als offene STL-Datei aus exocad DentalCAD oder 3Shape Dental System (ab Q1/2021). INDIVIDUAL NP hybrid ist zum Start für die gängigsten Implantatsysteme verfügbar. Das Angebot wird ständig erweitert.

Bei Fragen können sich interessierte Dentallabore oder Kunden gerne an unseren Zahntechnik-Support unter 06151-3961818 (auch per WhatsApp) oder via Email an Opens window for sending emailservice(at)infinidentsolutions.com wenden.


Quelle:
INFINIDENT Solutions GmbH


Patientenorientiert, digitalisiert und im Team
IDS2021 A5Q AG8014 v06 DE

Neben einer Reihe von Innovationen bei den bewährten CAD/CAM-Produkten und Materialien wird Amann Girrbach auf der IDS den Schwerpunkt auf Lösungen zur interdisziplinären Zusammenarbeit von Labor und Praxis legen. 

Besuchen Sie uns doch mal auf unserer Facebookseite! Wir freuen uns über jeden Like und sind gespannt auf Anregungen, Kommentare, Kritik und Ideen für neue Themen!

Hier geht's direkt zur Seite