Firmennachrichten


SR Vivodent S DCL – Der ästhetisch außergewöhnliche Zahn für hohe Ansprüche

20.04.2017

Die neuen SR Vivodent S DCL Zahnlinien von Ivoclar Vivadent.
Die neuen SR Vivodent S DCL Zahnlinien von Ivoclar Vivadent.


Die Natur bringt die schönsten Zahnfarben und -formen hervor. An diesen orientieren sich auch die neuen Zähne der SR Vivodent S DCL Zahnlinie. Ästhetisch und prothetisch optimiert, erfüllt die SR Vivodent S DCL Zahnlinie Patientenansprüche von heute und morgen. Die Farbintensität, Leuchtkraft und Transluzenz dieser Zahnlinien liegen sehr nah am natürlichen Vorbild. Dadurch integriert sich der Zahnersatz hervorragend in sein klinisches Umfeld.

Ausdrucksstark und individuell

Die neue SR Vivodent S DCL Zahnlinie ist vollständig aus hochvernetztem DCL-Kunststoff (Double Cross Linked) gefertigt. Das Material ist eine deutlich modifizierte Polymethylmethacrylat-Variante, bei der sowohl das Polymer als auch die Matrix gleichermassen vernetzt sind.

Im Vergleich zu herkömmlichem PMMA zeichnet sich das DCL-Material bei ähnlicher Flexibilität durch höhere Druckfestigkeit aus. Eine längere Lebensdauer des Zahnersatzes ist dadurch zu erwarten. Darüber hinaus besticht es durch einen guten Verbund mit dem Prothesenbasismaterial.

Außergewöhnliche Formensprache

Jede der 16 Oberkiefer- und acht Unterkiefer-Zahnformen wurde individuell modelliert und zeichnet sich durch ihren eigenen Charakter aus:

  • Natürliche Dimensionen
  • Physiologische Krümmungsmerkmale
  • Lebendige Oberflächentextur
  • Formspezifische Schichtung
  • Betonter Zahnhals

Diese Frontzähne erfüllen wesentliche Anforderungen, die heute an einen modernen Prothesenzahn gestellt werden:

  • Harmonischer Rundum-Schmelzmantel für kreativen Freiraum bei der Frontzahnaufstellung
  • Breiter Zahnhals zum Abdecken von Konstruktionselementen
  • Anatomisch geschlossene Approximalbereiche für eine natürlich weiße Ästhetik

Okklusionskonzept

Die weiterentwickelten Seitenzähne SR Orthotyp S DCL überzeugen mit einem modernen Erscheinungsbild und werden dabei hohen prothetischen und ästhetischen Ansprüchen gerecht. Das okklusale Funktionsmuster hat sich bewährt und zeigt sich unverändert.

Gemäß dem Konzept der Gruppenfunktion wird der SR Orthotyp S DCL in der „Zahn-zu-zwei-Zahn“-Aufstellung in Kontakt gebracht.  Die modernen Zahnformen erleichtern das Aufstellen der Zähne und führen zu ästhetisch und funktionell hohen Ergebnissen.

  • Harmonisch verlaufende Kronenlänge für einen ästhetischen Übergang von den Front- zu den
  • Breiter Zahnhals verdeckt ästhetisch eingesetzte Konstruktionselemente
  • Natürliche Oberflächenstruktur, passend zu den Frontzähnen

  • Front- ...
  • ... und Seitenzähne.
  • Front- ...
  • ... und Seitenzähne.

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

 

weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren:

Sie wollen wissen, was Sache ist in der analogen und digitalen Totalprothetik? Dann schauen Sie vorbei, wenn die VITA Roadshow ab Mai in Ihrer Nähe Halt macht!

Mehr Informationen und alle Termine finden Sie hier

Aktuelle Patientenfälle, Tipps zum Labormanagement, Abrechnungshinweise, Veranstaltungstipps und News aus Branche und vieles mehr ... das bieten wir Ihnen auch auf unserer Facebookseite. Wir freuen uns über jeden Like und sind gespannt auf Anregungen, Kommentare, Kritik und Ideen für neue Themen!

Hier geht's direkt zur Seite

Unsere Mai-Ausgabe ist da!