Gesellschaften/Verbände

Bewerbungsfrist für Forschungs- und Videopreis: 30. Juni 2020

AG Keramik: Ausschreibung für den Forschungspreis 2020

30.01.2020

Keramik-Symposium 2019 in Hamburg: Preisträger des Forschungs- und Videopreises (v. l.) PD Dr. Sven Rinke M.Sc.,
Zahntechniker Reinhard Busch, Zahnärztin Lisa Türp, Dr. Mohamed Sad Chaar und Dr. Wojtek Libecki.
Keramik-Symposium 2019 in Hamburg: Preisträger des Forschungs- und Videopreises (v. l.) PD Dr. Sven Rinke M.Sc., Zahntechniker Reinhard Busch, Zahnärztin Lisa Türp, Dr. Mohamed Sad Chaar und Dr. Wojtek Libecki.

Der von der Arbeitsgemeinschaft für Keramik in der Zahnheilkunde e.V. seit 20 Jahren ausgeschriebene, renommierte Forschungspreis steht für die fruchtbare Verbindung von Wissenschaft, Klinik und Praxis. Zusammen mit dem jüngeren Videopreis rückt der Forschungspreis der AG Keramik kontinuierlich Arbeiten ins Blickfeld, die den Umgang mit dem Materialspektrum "Vollkeramik" ausloten sowie die Entwicklung neuer Therapieansätze und -lösungen vorstellen. Für das Jubiläumsjahr 2020 läuft bereits die Bewerbungsfrist. Bis 30. Juni 2020 können sowohl für den Forschungs- als auch für den Videopreis neue Beiträge eingereicht werden.

Forschungspreis der AG Keramik 2020

Der Forschungspreis ist mit insgesamt 5.000 Euro dotiert und prämiert wissenschaftlich relevante Arbeiten zum Thema "Vollkeramik in der Zahnmedizin". Im Rahmen des Themas werden theoretische, klinische und materialtechnische Untersuchungen angenommen, die auch die zahntechnische Ausführung im Dentallabor einbeziehen. Angesprochen sind Zahnärzte und Wissenschaftler aus der Zahnmedizin sowie Werkstoffexperten und Zahntechniker als Teammitglieder interdisziplinärer Arbeitsgruppen. Eine Fachjury, bestehend aus den Mitgliedern des wissenschaftlichen Beirats der AG Keramik entscheidet über die Vergabe des Forschungspreises.

8. Filmfestival 2020

Mit der Ausschreibung des Videopreises lädt die AG Keramik ein, Kurzvideos mit „Tipps und Tricks rund um vollkeramische Zahnversorgungen in Praxis und Labor" zum diesjährigen "8. Filmfestival" einzureichen. Gefragt sind kurze Filmbeiträge, die besonders interessante Vorgehensweisen bei vollkeramischen Restaurationen in den Fokus nehmen. Die AG Keramik prämiert die besten der 3minütigen Videos mit 3.000 €, 2.000 € und 1.000 €. Angenommen werden Beiträge im Format mov, MP4 oder MPEG 4.

Mehr Informationen zum Forschungs- und Videopreis der AG Keramik unter www.agkeramik.de/wissenschaft/forschungspreis/ 

Arbeitsgemeinschaft für Keramik in der Zahnheilkunde e.V.

Dr. Caroline Gommel, Schriftführung


Unsere ZTM-Print-Ausgaben

+++++ Die Februarausgabe ist erschienen! +++++

Alle relevanten Änderungen, rechtlichen Grundlagen und Anwendertipps über die neue Medizinprodukte-Verordnung 2017/745 (MDR) finden Sie hier.

Weitere Informationen

Besuchen Sie uns doch mal auf unserer Facebookseite! Wir freuen uns über jeden Like und sind gespannt auf Anregungen, Kommentare, Kritik und Ideen für neue Themen!

Hier geht's direkt zur Seite