Gesellschaften/Verbände


Nachruf auf Prof. Klaus Lehmann, erster Leiter des wissenschaftlichen Beirats des Kuratoriums perfekter Zahnersatz

24.05.2017

Prof. Klaus M. Lehmann
Prof. Klaus M. Lehmann

Das Kuratorium perfekter Zahnersatz (KpZ) trauert um seinen ersten wissenschaftlichen Leiter, Professor Dr. med. dent. Klaus M. Lehmann.

Fast 20 Jahre lang bestimmte Professor Lehmann maßgeblich die Geschicke des Vereins, seit der Gründung des Kuratoriums 1989 in Marburg bis zu seinem Rückzug 2008. Als wissenschaftlicher Leiter konnte das KpZ in allen wissenschaftlich fachlichen Fragen auf seine Unterstützung zählen. Die Konzepte und Inhalte der Veröffentlichungen des Kuratoriums in dieser Zeit, wie die zahlreichen Pressedienste, die Broschüren, ein Jubiläumsbuch zum 10. Jahr des Bestehens des Kuratoriums, die Pressesymposien und nicht zuletzt die ersten Internetauftritte trugen seine Handschrift und wurden maßgeblich von ihm begleitet. Gleichzeitig war ihm wichtig, dass das KpZ als Forum für die interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen Zahnmedizin und Zahntechnik fungierte. Er hat für das Kuratorium Patientenanfragen beantwortet und hatte immer ein offenes Ohr für die Probleme und Wünsche. Er verlor das KpZ bis zuletzt nicht aus den Augen.

Professor Lehmann studierte Zahnmedizin in Tübingen, war dort Oberarzt der Prothetischen Abteilung der ZMK-Klinik. 1974 ging er als Professor für Zahnärztliche Prothetik an die Philipps-Universität Marburg, wo er bis zu seiner Pensionierung 2004 blieb. Professor Lehmann war unter anderem 1998 Präsident der DGZPW und in der Arbeitsgemeinschaft Dentale Technologie als Beirat tätig. Neben der Van-Thiel-Medaille der DGPro, der Ehrenplakette der Landeszahnärztekammer Hessen, der Günther-Wunderling-Nadel der Akademie Praxis und Wissenschaft erhielt Professor Lehmann 1997 die Goldene Ehrennadel des Verbandes Deutscher Zahntechniker-Innungen als Zeichen seiner wichtigen Arbeit, die stets beide Seiten in der Zahnersatzversorgung betrachtete, die ärztliche und die handwerkliche.

Das Kuratorium perfekter Zahnersatz ist dankbar, dass Professor Lehmann das KpZ so viele Jahre bei seiner Arbeit begleitet hat. Er wird dem Kuratorium perfekter Zahnersatz als engagierter und liebenswerter Mensch, der für einen perfekten Zahnersatz eintrat, Wissenschaftler war und dabei nie den Patienten aus den Augen verlor, in Erinnerung bleiben.

Professor Lehmann starb nach schwerer Krankheit mit 78 Jahren im Kreise seiner Familie.