Gesellschaften/Verbände

Alles mit System und alles auf einen Blick

VDZI: Neuer Vertragsordner „Zahntechnische Leistungen in der gesetzlichen Krankenversicherung“ nun verfügbar

20.11.2017

Der neue Vertragsordner "Zahntechnische Leistungen in der gesetzlichen Krankenversicherung"
Der neue Vertragsordner "Zahntechnische Leistungen in der gesetzlichen Krankenversicherung"


Mit dem neuen Konzept eines Vertragsordners für das zahntechnische Meisterlabor fasst der Verband Deutscher Zahntechniker-Innungen (VDZI) übersichtlich und kompakt alle wichtigen Rechtsgrundlagen für zahntechnische Leistungen in der gesetzlichen Krankenversicherung zusammen.

Der Alltag des Zahntechnikers ist fokussiert auf zahntechnische Spitzenleistungen. Die Herausforderung des Unternehmers ist es, diese Leistungen am Markt erfolgreich zu positionieren. Dabei wird dieses tägliche Streben nach fachlicher Perfektion und zufriedenen Kunden und Patienten noch von einer anderen Begriffswelt geprägt: SGB V, GOZ, Kostenvoranschläge, Höchstpreiserstattungslisten, andersartige Versorgung. In vielen Fällen zudem BEL, Höchstpreise, Befunde, Regelversorgung, Festzuschüsse, Krone gegossen, vestibuläre Verblendung. Wann ist die Leistungsnummer 002 3 berechenbar und wieso werden bei Lot nur 75 % der Kosten erstattet? Und dazwischen die bange Frage, welche Form der Zusammenarbeit und welcher Leistungsaustausch zwischen Zahnarzt und Zahntechniker können schon als Betrug oder Korruption beurteilt werden.

Für den fachlich fokussierten Laborinhaber und den marktorientierten Unternehmer sind diese Zusammenhänge häufig schwierig und nicht leicht verständlich. Und dennoch sind es gesetzliche und vertragliche Rahmendaten, die für Zahnärzte und Zahntechniker in Deutschland gleichermaßen gelten.

In dem neuem Vertragsordner „Zahntechnische Leistungen in der gesetzlichen Krankenversicherung“ für das zahntechnische Meisterlabor wurden nun alle relevanten Vertrags- und Rechtsgrundlagen kompakt und übersichtlich zusammengefasst – von A wie Abrechnung bis Z wie regelkonforme Zusammenarbeit zwischen Zahntechniker und Zahnarzt.

Rechnungslegung mit dem BEL II-2014 – umfassend und auf dem neuesten Stand

Alle Vertragsgrundlagen einschließlich aller relevanten Rundschreiben werden im Vertragsordner dokumentiert.

Der bisher eigenständige Kommentar der Autoren Reinhold Haß und Uwe Koch zum „BEL II-2014 - Kommentar zu den fachlichen und abrechnungstechnischen Inhalten des BEL II-2014“ wurde vollständig überarbeitet und in den Vertragsordner integriert. Ergänzend zu den kommentierten Leistungspositionen wird die Rechnungslegung zahntechnischer Leistungen an Hand zahlreicher Abrechnungsbeispiele grafisch veranschaulicht.

Weitere wichtige vertragliche Regelungen auf einen Blick

Die Herstellung zahntechnischer Leistungen ist gefahrengeneigtes Handwerk. Die zahntechnische Leistung ist ein Medizinprodukt, eine Sonderanfertigung. Der freie Heilberuf Zahnarzt unterliegt als Kunde des zahntechnischen Labors besonderen rechtlichen Regeln und Beschränkungen. Diese Besonderheiten müssen vom Labor und vom Zahnarzt im Rahmen einer regelkonformen Zusammenarbeit beachtet werden.

Daher enthält der Vertragsordner auch verlässliche Hintergrundinformationen und Broschüren über

  • die Grundelemente des Werkvertrages, die Vereinbarung zum elektronischen Datenaustausch zwischen zahntechnischem Labor und Zahnarzt,
  • alle Befunde mit zugeordneten Leistungen und Festzuschüssen,
  • regelkonformes Marktverhalten abgeleitet aus den gesetzlichen Regelungen wie etwa Berufsordnung, Sozialgesetzbuch, Strafgesetzbuch, Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb und Heilmittelwerbegesetz.

Der Vorteil des VDZI-Vertragsordners ist damit: Die Vielzahl an komplexen rechtlichen Zusammenhängen, die es im Laboralltag zu beachten gilt, sind übersichtlich und leicht verständlich dargestellt. Alles mit System und alles auf einen Blick.

Spezieller Service-Vorteil nur für Innungsmitglieder

Die zahntechnischen Meisterbetriebe der Mitgliedsinnungen im VDZI erhalten den neuen VDZI-Vertragsordner zu einem absoluten Vorzugspreis von 68,00 Euro zzgl. gesetzlicher MwSt. und Versandkosten.

Und noch ein Bonus kommt hinzu:

Innungsmitglieder, die den Vertragsordner gekauft haben, erhalten in einem Zeitraum von 24 Monaten kostenfrei ein digitales Update über alle Änderungen, Aktualisierungen und Ergänzungen.

Zahntechnische Meisterbetriebe, deren Innung nicht dem VDZI angehört – wie auch alle weiteren Interessenten –, können den neuen Vertragsordner zu einem Preis von 118,00 Euro zzgl. gesetzlicher MwSt. und Versandkosten bestellen.

Der neue Vertragsordner kann bei der Wirtschaftsgesellschaft des VDZI gern telefonisch über 030-84710870 oder per E-Mail an service@vdzi.de unter Angabe der Bestellnummer 916 angefordert werden.

Quelle: VDZI

weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren:

Printausgaben des Zahntechnik Magazins

Aktuelle Ausgabe und Zeitschriftenarchiv

Besuchen Sie uns doch mal auf unserer Facebookseite! Wir freuen uns über jeden Like und sind gespannt auf Anregungen, Kommentare, Kritik und Ideen für neue Themen!

Hier geht's direkt zur Seite