Gesellschaften/Verbände

Handwerkszeichen in Gold für Uwe Breuer

VDZI-Präsident und SZI-Obermeister Uwe Breuer wird mit der höchsten Auszeichnung des deutschen Handwerks geehrt

29.11.2017

Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbands des Handwerks (links), übergibt Uwe Breuer das Handwerkszeichen in Gold.
Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbands des Handwerks (links), übergibt Uwe Breuer das Handwerkszeichen in Gold.


Von Hans Peter Wollseifer, dem Präsidenten des Zentralverbands des Handwerks (ZDH) persönlich, erhielt Uwe Breuer, der Präsident des Verbandes Deutscher Zahntechniker-Innungen (VDZI) und Obermeister der Südbayerischen Zahntechniker-Innung (SZI) das Handwerkszeichen in Gold. Es ist die höchste höchste Auszeichnung, die das deutsche Handwerk vergibt. Die Ehrung fand im Rahmen der Mitgliederversammlung des VDZI in Berlin statt.

Das Engagement des Ehrenamts ist elementare Voraussetzung für ein erfolgreiches Handwerk, führt Präsident Wollseifer in seiner Laudatio auf Breuer aus. Gemeinsam hat man schon vieles auf den Weg gebracht, auch dank der guten Zusammenarbeit und damit erzielten Synergieeffekten der Gesundheitshandwerke im ZDH. Die Wahrnehmung des Zahntechniker-Handwerks hat damit auf politischer Ebene einen Auftrieb erfahren.

Nach der Laborgründung in Neuried bei München im Jahr 1981 engagierte sich Zahntechnikermeister Breuer erstmals 1990 als Obermeister der Südbayerischen Zahntechniker-Innung. Im Jahr 1992 wurde er in den Vorstand des VDZI gewählt. Von 2009 bis 2012 war er Vizepräsident des VDZI und seit 2012 vertritt Breuer den Bundesverband als Präsident.

Breuer erklärte dazu wörtlich: „Ich freue mich außerordentlich über diese Auszeichnung und bedanke mich herzlich für die ausgesprochen gute und enge Zusammenarbeit mit Ihnen, sehr geehrter Herr Präsident Wollseifer, und dem  Zentralverband des Handwerks!“

Quelle: Südbayerische Zahntechnikerinnung

weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren:

Printausgaben des Zahntechnik Magazins

Aktuelle Ausgabe und Zeitschriftenarchiv

Besuchen Sie uns doch mal auf unserer Facebookseite! Wir freuen uns über jeden Like und sind gespannt auf Anregungen, Kommentare, Kritik und Ideen für neue Themen!

Hier geht's direkt zur Seite