06.10.2016
Industrie-Report

Neu validierte Premium-Fräsmaschine 650i von imes-icore

Reproduzierbare Ergebnisse mit unter fünf Mikrometer Abweichung

... mehr

Das mittelständische Unternehmen imes-icore (Eiterfeld) ist ein etablierter Maschinenhersteller im Industrie- und Dentalbereich. Die Fertigung der hochpräzisen CNC-Maschinensysteme erfolgt ausschließlich in Deutschland. imes-icore liefert CNC-Technik im Economy-, Industrie- und Premium-Bereich und hat sich auf die Technologien 5-Achs-Fräsen, Wasserstrahlschneiden und Laserbearbeitung spezialisiert. Gerade die CNC-Systeme für den Dentalbereich wurden in den vergangenen Jahren sehr stark nachgefragt. ... mehr


 
29.09.2016
Industrie-Report


Extra dünne konfektionierte Veneers

... mehr

Die PalaVeneer® Verblendschalen von Heraeus Kulzer (Hanau), vorgestellt auf der vergangenen IDS in Köln, haben den zahntechnischen Alltag erreicht und Einzug in über 1.000 Labore gehalten. Die 28 Schalen für den Ober- und Unterkiefer sind extra dünn und ermöglichen eine effiziente Aufstellung, auch bei geringen Platzverhältnissen. Als Teil des Mix & Match Systems sind sie mit allen Pala® Zahnlinien kompatibel und gliedern sich übergangslos in die Versorgung ein. Eine aktuelle Studie [1] belegt di ... mehr


 
22.09.2016
Industrie-Report

Das Hochleistungsgerät CS ULTRA PRO von CADstar

Neuer offener Laborscanner – schnell und mit vielen Funktionen

... mehr

Das neue Gerät ist eine Weiterentwicklung des Streifenweißlicht-Scanners CS ULTRA. Es wurde aktualisiert und durch viele neue Eigenschaften ergänzt, die die Effizienz und Benutzerfreundlichkeit steigern und mehr Scan-Möglichkeiten ins Labor bringen. ... mehr


 
12.09.2016
Industrie-Report

Ein Anwenderbericht

CAD-Spezialist sucht flexible Softwarelösung

... mehr

Die GQ CAM Software von Goldquadrat (Hannover) unterstützt das Dentallabor bei der Automatisierung der Gerüstherstellung und erhöht so die Produktivität des Labors. Der intuitive Workflow führt von der Arbeitsvorbereitung über das Nesting bis zur 3D-Frässimulation. Dabei berechnet die GQ CAM in kürzester Zeit komplexe dentale Restaurationen mit optimierten Frässtrategien für alle relevanten Materialien. Michael Schmidtgall, ZT im Labor Walter Böthel Zahntechnik, gibt hier seine ersten Eindrück ... mehr


 
16.06.2016
Industrie-Report

Dental Balance in Potsdam

Ein Update – wo stehen wir? Wo geht die Reise hin?

... mehr

Gegründet 2010, steht das Potsdamer Unternehmen Dental Balance nicht nur für die Herstellung und den Vertrieb von Qualitätsprodukten zum Einsatz in Dentallabor und Praxis – allem voran des Glaslots DMChotbond und dem IPR®-Funktionsdiagnostik- System –, sondern auch für hochwertige und interdisziplinäre Fortbildungen wie z. B. dem alljährlichen „Dental-Gipfel“ in Warnemünde Anfang Januar, dem „Kubanisch-Deutschem Symposium“ in Havanna und den „Funktionstagen interdisziplinär“*. 201 ... mehr


 
02.06.2016
Industrie-Report

Mill & More – ein neuer Dienstleister für Zahntechniker im Porträt

Eines für alles und alle für eines: Digitale Zahntechnik

... mehr

Dentallaboren stehen viele Wege offen, um auf effizientem Weg zu einem hochwertigen Ergebnis zu gelangen. Um das gesamte Spektrum der digitalen Zahntechnik abbilden zu können, wird das neue Unternehmen Mill & More (Karlsruhe) als Dienstleister für Zahntechniker agieren. Ob Spezialitäten wie der Implantatsteg mit integriertem Locator oder das Goldfräsen – alles wird möglich. ... mehr


 
30.05.2016
Industrie-Report

Materialien, Geräte und Dienstleistungen für die laborseitige Fertigung

Digitale Prothetik im Flow

... mehr

Mit neuen Technologien, Werkstoffen und Maschinen wird es immer wichtiger, dass die einzelnen Arbeitsschritte und Produkte für CAD/CAM-gefertigten Zahnersatz reibungslos ineinandergreifen. Dabei bestimmt der Anwender, ob er die Leistungen des Fräszentrums in Anspruch nehmen oder im eigenen Labor fertigen möchte. Heraeus Kulzer bietet deshalb ganzheitliche Lösungen, die ineinandergreifen und Zahntechnikern zugleich alle Freiheiten geben: von zuverlässigen Materialien über präzise Geräte bis hin zu ... mehr


 
25.05.2016
Industrie-Report

etkon baut mit maßgeschneiderten Kern Micro Anlagen den Bereich Implantatversorgung aus

CAD/CAM mit zehnfach gesteigerter Präzision

... mehr

Die Straumann-Tochter etkon hat für ihre Fräszentren elf Präzisionsfräsmaschinen vom Typ Kern Micro erworben. Damit steigert sich die Präzision bei der Fertigung von implantatgetragenem Zahnersatz um den Faktor zehn und die Produktion sowie Auslieferung beschleunigen sich deutlich. Das gelingt auch, weil KERN und etkon die Maschinen gemeinsam für die speziellen Anforderungen der dentalen CAD/CAM-Fertigung optimiert haben. ... mehr


 
Das digitale Gipsmodell.
Das digitale Gipsmodell. Das digitale Gipsmodell.
17.05.2016
Industrie-Report


Das digitale Gipsmodell – präzise gefräst im eigenen Labor

... mehr

Mit dem profi CAD-System ist es möglich, das Meistermodell anhand digitaler Daten im CAD/CAM-Prozess zu generieren. Auf diese Weise nutzt das Labor den digitalen Workflow weitergehend als bisher noch üblich. Der händische Prozess mit Ausgießen der Abformung wird ersetzt, idealerweise schließt sich das computergestützt erzeugte Modell an die optische Abformung des Zahnarztes an. Der Techniker spannt vorgefertigte Preform-Blanks aus speziellem Fräsgips in das vorhandene fünfachsige CAD/CAM-Gerät ei ... mehr


 
Die IPS Style Ceram basiert auf einer neuartigen Kristallarchitektur mit Oxyapatit-Kristallen.
Die IPS Style Ceram basiert auf einer neuartigen Kristallarchitektur mit Oxyapatit-Kristallen. Die IPS Style Ceram basiert auf einer neuartigen Kristallarchitektur mit Oxyapatit-Kristallen.
09.05.2016
Industrie-Report

Neue Forschung im Bereich Metallkeramik für mehr Ästhetik und neue Eigenschaften

Die werkstoffliche Grundlage von IPS Style®

... mehr

Eine moderne Metallkeramik soll einfach und gleichzeitig individuell zu verarbeiten sein. Mit hoher Ästhetik und Effizienz muss Anwendungssicherheit einhergehen. Zusätzlich nehmen Aspekte wie Schrumpfverhalten, Schwindung, Benetzung, Brenn- und Farbstabilität einen hohen Stellenwert ein. Bei der Suche nach Verbesserungen in dieser Hinsicht stieß Ivoclar Vivadent – aufbauend auf eine vierzigjährige Erfahrung im Bereich Dentalkeramiken – auf die besondere Wirkung von Oxyapatit-Kristallen. Diese wur ... mehr