Industrie-Report

Das erste bionische Malschicht-Konzept sorgt für brillante Natürlichkeit

Die Magie der Farben: Biomic® Stain/Glaze

06.10.2020

Durch Farbe, Licht und Schattierungen – mit Biomic® Stain/Glaze wird eine Illusion von 3D-Relief und Natürlichkeit geschaffen. 2D-Pasten für farbliche Charakterisierungen und 3D-Pasten für filigrane Texturen sowie feine Formadaptionen.
Durch Farbe, Licht und Schattierungen – mit Biomic® Stain/Glaze wird eine Illusion von 3D-Relief und Natürlichkeit geschaffen. 2D-Pasten für farbliche Charakterisierungen und 3D-Pasten für filigrane Texturen sowie feine Formadaptionen.

Das erste bionische Malschicht-Konzept begeistert seit einigen Wochen die Anwender: Biomic® Stain/Glaze. 2D- sowie 3D-Pasten entfalten bei Vollkeramik-Restaurationen ihre volle Kraft für die Imitation von Natürlichkeit. Als Bestandteil des optimill-Zirkonoxid-Konzeptes (Vertrieb dentona AG) wird Biomic® Stain/Glaze in der Hand des Zahntechnikers zu einem mächtigen Werkzeug, welches das geliebte händische Schichten beinah in Vergessenheit geraten lässt. Kein Grund für Wehmut, denn Biomic® Stain/Glaze ist die kompromisslose Alternative, die bei vergleichbarer Ästhetik einer hohen Wirtschaftlichkeit gerecht wird.

Keramischen Restaurationen mit dreidimensionalen Effekten das Leben „einzuhauchen“ – so die Philosophie hinter dem bionischen Malschicht-Konzept Biomic® Stain/Glaze (Hersteller: Aidite). „Täuschend echt“ ist der Anspruch. Mit den 2D- und 3D-Pasten wird der ästhetische Effekt monolithischer Vollkeramik-Restaurationen [1] ganz einfach maximiert, raffiniert und verblüffend flott. Ergebnis: schöne Natürlichkeit.

Biomic® Stain/Glaze ist übersichtlich strukturiert. Im Set sind nur die Farbpasten integriert, die wirklich benötigt werden. Dank der klugen Systematik aus Malschicht-Konzept und Textur-Bemalung faszinieren die vergleichsweise wenigen Massen mit erstaunlicher Vielfalt. Ergänzend zu den Pasten gibt es drei Glasurmassen: neutrale Glasurmasse, Glasurmasse zum Erhöhen des Helligkeitswertes und 3D-Glasurmasse für minimale Schichtungen und Texturen.

  • Malschicht-Konzept (links) und Texturfarben-Bemalung (rechts): Mit Biomic® Stain/Glaze – dem ersten bionischen Malschicht-Konzept – wird die monolithische Restauration in wenigen Schritten zum Leben erweckt....
  • ... 2D-Pasten für farbliche Charakterisierungen und 3D-Pasten für filigrane Texturen und feine Formadaptionen.
  • Malschicht-Konzept (links) und Texturfarben-Bemalung (rechts): Mit Biomic® Stain/Glaze – dem ersten bionischen Malschicht-Konzept – wird die monolithische Restauration in wenigen Schritten zum Leben erweckt....
  • ... 2D-Pasten für farbliche Charakterisierungen und 3D-Pasten für filigrane Texturen und feine Formadaptionen.

Biomic® Stain/Glaze und der Zauber des Malens

Die Systematik von Biomic® Stain/Glaze macht den Gebrauch spielend einfach. Mit ihrem fast schon nativen Bewusstsein für dentale Ästhetik profitieren Zahntechniker vom logischen Konzept. Die 2D-Paste hat eine moderate Viskosität und ist ideal zum Nachahmen von farblichen Charakteristika des natürlichen Zahns geeignet. Die 3D-Pastenkombination sorgt für Textureffekte. Dank des hohen Grades an Plastizität können im Malschicht-Verfahren (Mikroschichtung) Feinheiten in Form und Morphologie angepasst werden. Alle Pasten haben eine optimale Lichtdurchlässigkeit und Fluoreszenz.

Hell und dunkel – Kontraste modellieren dreidimensionale Formen. Licht und Schattierung erzeugen die Illusion von Relief. Farben imitieren Charakteristika. Wer das Spiel mit Farben beherrscht, für den ist Biomic® Stain/Glaze ein wahrer Schatz im Arbeitsalltag. Auf einfachem Weg entstehen wunderschöne monolithische Restaurationen. Ohne viel Aufwand gelingt es, brillante Natürlichkeit nachzuahmen.

Schluss mit dem (Ge)Schichten

Monolithische Restaurationen erfüllen eine wesentliche Forderung des Laboralltags: Wirtschaftlichkeit. Auf effizientem Weg wird eine funktionell-ästhetische Restauration gefertigt. Mit Biomic® Stain/Glaze – dem ersten bionischen Malschicht-Konzept – gelingt dies ohne Kompromisse. Selbst leidenschaftliche Keramiker werden sich der Faszination dieses vielseitigen Materials nicht entziehen können.

Tipp: Wird für die Restauration ein transluzentes Zirkonoxid wie optimill 3D Pro Zir (dentona AG) verwendet, gehört das zeitaufwendige Schichten endgültig der Vergangenheit an. Mit Biomic® Stain/Glaze lebt der Zahntechniker seine Kreativität, sein Verständnis für dentale Ästhetik und seine Fähigkeiten im Umgang mit Farbe, Licht, Schatten voll aus und imitiert auf effizientem Weg eine wunderbare Natürlichkeit.

Quelle: Dentona


Hinweis:

[1] Das universelle Malschicht-Konzept Biomic® Stain/Glaze ist für alle Arten dentaler Keramik, z. B. Zirkonoxid, Glaskeramik, Feldspatkeramik, geeignet.


Im Rechtsstreit zwischen der Spitta GmbH und einem Software-Anbieter über die Zulässigkeit des Inverkehrbringens der Software diosMP ohne CE-Kennzeichnung wurde in erster Instanz das Urteil vom Landgericht Hamburg zugunsten Spitta gefällt.

Mehr Informationen

Besuchen Sie uns doch mal auf unserer Facebookseite! Wir freuen uns über jeden Like und sind gespannt auf Anregungen, Kommentare, Kritik und Ideen für neue Themen!

Hier geht's direkt zur Seite