Industrie-Report

Ein Jubiläum in Bildern

Erfolgsgeschichte – Zolid Zirkonoxid

23.08.2022

Erste monolithische Restaurationen im Frontzahnbereich aus Zolid FX White. Veneers 33–43 monolithisch , infiltriert und bemalt.
Erste monolithische Restaurationen im Frontzahnbereich aus Zolid FX White. Veneers 33–43 monolithisch , infiltriert und bemalt.

Vor 15 Jahren produzierte Amann Girrbach erstmals Zirkonoxid-Blöcke zur Herstellung von Zahnersatz, und vor 10 Jahren wurde die erfolgreiche Marke Zolid eingeführt. Damit standen Anwendern erstmals CAD/CAM-Rohlinge zur Verfügung, die ohne aufwendige Verblendprozesse hohe Ästhetik erzielten. Seither entwickelte sich das Material kontinuierlich weiter.

Amann Girrbach war eines der ersten Unternehmen, das vor 15 Jahren mit der Herstellung von Zirkonoxid für Zahnersatz begann. Aufgrund der steigenden Nachfrage nach immer ästhetischeren Zirkonoxiden und des Wunsches nach mehr Wirtschaftlichkeit und Prozesssicherheit, führte das Unternehmen 5 Jahre später die Marke Zolid ein. Mittlerweile lassen Rohlinge wie Zolid Gen-X lebensechte Restaurationen mit integriertem Farbverlauf in 16 VITA-Farben zu.

Neben den offensichtlichen ästhetischen Eigenschaften und hervorragenden mechanischen Werten überzeugen sie durch Indikationsvielfalt und den klinischen Langzeiterfolg. Im Sinne der Qualitätssicherung werden nur die besten Rohstoffe unter strengsten Prüfverfahren und nach zertifizierten Prozessen verarbeitet. Entsprechend zählte Amann Girrbach zu den ersten dentalen Unternehmen, die gemäß der Medical Device Regulation (MDR) zertifiziert wurden.

Zolid Zirkonoxid – Erfolgsgeschichte in Bildern

  • 2012 Erster Zolid Blank aus Zolid White. Brücke 13–16 infiltriert, 13 reduziertes Gerüst, 14, 15 vestibulär reduziert, 16 monolithisch, bemalt.
  • 2013 Erster voreingefärbter Zolid Blank aus Zolid Preshape. Kronen 34–37, 34 reduziert, vollverblendet, 35 vestibulär verblendet, 36 zirkulär verblendet, 37 monolithisch, bemalt.
  • 2012 Erster Zolid Blank aus Zolid White. Brücke 13–16 infiltriert, 13 reduziertes Gerüst, 14, 15 vestibulär reduziert, 16 monolithisch, bemalt.
    © A. Girrbach
  • 2013 Erster voreingefärbter Zolid Blank aus Zolid Preshape. Kronen 34–37, 34 reduziert, vollverblendet, 35 vestibulär verblendet, 36 zirkulär verblendet, 37 monolithisch, bemalt.
    © A. Girrbach

  • 2014 Erste monolithische Restaurationen im Frontzahnbereich aus Zolid FX White. Veneers 33–43 monolithisch , infiltriert und bemalt.
  • 2015 Zolid FX Preshade: Brücke 35–37 monolithisch, bemalt.
  • 2014 Erste monolithische Restaurationen im Frontzahnbereich aus Zolid FX White. Veneers 33–43 monolithisch , infiltriert und bemalt.
    © A. Girrbach
  • 2015 Zolid FX Preshade: Brücke 35–37 monolithisch, bemalt.
    © A. Girrbach

  • 2016 Erster Blank mit integriertem Farb- und Transluzenzgradienten mit Zolid FX Multilayer. Kronen 13–23 monolitisch, glasiert.
  • 2017 Erster Blank für monolithische, weitspannige Brücken mit Zolid HT+ White. REAX Brücke, monolithisch, bemalt und glasiert.
  • 2016 Erster Blank mit integriertem Farb- und Transluzenzgradienten mit Zolid FX Multilayer. Kronen 13–23 monolitisch, glasiert.
    © A. Girrbach
  • 2017 Erster Blank für monolithische, weitspannige Brücken mit Zolid HT+ White. REAX Brücke, monolithisch, bemalt und glasiert.
    © A. Girrbach

  • 2018 Kombiarbeit Zolid HT+ White & Zolid FX ML: Implantatbrücke 16–26 (Zolid HT+ white) vestibulär und Gingiva Cutback, Rest monolithisch. Molarenkronen 16, 17, 27 (Zolid FX ML) monolithisch, bemalt und glasiert.
  • 2019 Zolid HT+ Preshade: REAX Brücke, 13–23 vestibulär und Gingiva Cutback, Rest monolithisch.
  • 2018 Kombiarbeit Zolid HT+ White & Zolid FX ML: Implantatbrücke 16–26 (Zolid HT+ white) vestibulär und Gingiva Cutback, Rest monolithisch. Molarenkronen 16, 17, 27 (Zolid FX ML) monolithisch, bemalt und glasiert.
    © A. Girrbach
  • 2019 Zolid HT+ Preshade: REAX Brücke, 13–23 vestibulär und Gingiva Cutback, Rest monolithisch.
    © A. Girrbach

  • 2020 Zolid Gen-X: Ein Material für alle Indikationen – dank der exzellenten Materialeigenschaften. Kronen 13–23, monolitisch, bemalt und glasiert.
  • 2021 Highspeed-Sintern von Kronen in 20 Minuten mit Zolid DRS. Krone 36, monolitisch, bemalt und glasiert.
  • 2020 Zolid Gen-X: Ein Material für alle Indikationen – dank der exzellenten Materialeigenschaften. Kronen 13–23, monolitisch, bemalt und glasiert.
    © A. Girrbach
  • 2021 Highspeed-Sintern von Kronen in 20 Minuten mit Zolid DRS. Krone 36, monolitisch, bemalt und glasiert.
    © A. Girrbach

#nosurprisezirconia – Webinare rund um den Werkstoff Zirkonoxid

„Die 2 Jubiläen zeigen einmal mehr, dass wir bei Amann Girrbach die Grenzen der technischen Möglichkeiten immer wieder aufs Neue verschieben. Wir verstehen uns als ganzheitlichen Systemanbieter und setzen daher auch in den nächsten Jahren in punkto Zirkonoxid verstärkt auf Training und Ausbildung“, so Melanie Röschmann, Director Global Business Unit – Consumables bei Amann Girrbach: Entsprechend veranstaltet Amann Girrbach unter dem Hashtag #nosurprisezirconia über das ganze Jahr hinweg verschiedene Webinare rund um den Werkstoff Zirkonoxid. Außerdem erhalten Kunden 10 Jahre Garantie auf alle Zolid-Materialien.


Quelle:
Amann Girrbach AG