Industrie-Report

CAD/CAM aus Edelmetall – ARGEN macht’s möglich

Neu: Digital gefräster Zahnersatz aus hochwertigen Legierungen

15.11.2018

© ARGEN Dental
© ARGEN Dental

CAD/CAM – nur mit Keramiken, Kunststoffen, Titan und Cobalt-Chrom? Keineswegs! ARGEN Dental hat nun auch für Zahnersatz aus Edelmetall das digitale Zeitalter eingeläutet. Aus einer Auswahl von hochwertigen Legierungen produziert der Düsseldorfer Spezialist für Gerüstwerkstoffe im eigenen Digitalzentrum mit speziellen Edelmetall-Hochpräzisionsfräsen Kronen und Brücken aus den Datensätzen der Labore.

Als nach eigenen Angaben weltgrößter Hersteller von Edelmetall- Dentallegierungen mit einer Auswahl von über 60 Varianten für jeden Indikationsbereich blickt ARGEN auf eine jahrzehntelange Tradition und Erfahrung zurück. Doch nicht nur das Edelmetall selbst, auch die digitale Produktion von hochwertigem Zahnersatz aus ausgewählten Legierungen bietet das Unternehmen an. „Edelmetalle sind unser Revier, unsere Homezone, da macht uns keiner etwas vor“, stellt ARGEN-Geschäftsführer Uwe Heermann fest. „Sicher, Edelmetalle sind kostenintensiv – aber in vielerlei Hinsicht unschlagbar. Nicht umsonst spricht man in der Medizin vom Goldstandard. Und das gilt natürlich auch für die Zahntechnik. In puncto Langlebigkeit, Biokompatibilität, Konstruktionsvielfalt, Verarbeitung und Ästhetik kommen Zahntechnik und Zahnmedizin an den evidenzbasierten Edelmetallen nicht vorbei.“

Zwei hochwertige Legierungen zur Auswahl

Der Edelmetall-Zahnersatz wird im Digitalzentrum von ARGEN mit Hochpräzisionsanlagen aus den CAD-Konstruktionsdaten der Labore digital gefräst. Zur Auswahl stehen derzeit die Legierungen Argedent Bio Yellow PF mit einem Gold-Platin-Anteil von 97,9% sowie die Gusslegierung Argenco Bio 2 mit einem Gold-Platin-Anteil von 75,05%. 2019 kommt die preisgünstige und beliebte Legierung Argistar 40 hinzu, die mit niedrigschmelzenden Keramiken verblendbar ist. Im Laufe des kommenden Jahres soll außerdem die Universallegierung Argistar Bio 727 für digitales Fräsen verfügbar sein; sie befindet sich aktuell noch im Entwicklungsstadium. Alle Edelmetall-Legierungen werden von der ARGEN Corporation in San Diego (Kalifornien) hergestellt und erfüllen sowohl die hohen Anforderungen der FDA (USA) als auch die der europäischen CE-Normen für Medizinprodukte der Klasse IIa.

Viele Vorteile für Labore

„Im Vergleich zur laboreigenen Fertigung bietet Edelmetall-Zahnersatz aus unserem Digitalzentrum gleich mehrere Vorteile“, ergänzt Uwe Heermann. „Die Labore müssen die kostenintensiven Edelmetalle nicht mehr vorfinanzieren und können ihr Materiallager minimieren. Einsparungen ergeben sich auch durch geringeren Werkzeugverbrauch, weniger Geräteverschleiß und niedrigere Stromkosten.“ Zudem garantiert ARGEN absolute Materialsicherheit: Verwendet wird ausschließlich Neumaterial, keine Chargenmischung. Guss- und Verfahrensunwägbarkeiten während der Fertigung entfallen, die digitale Produktion ermöglicht zudem definierte sichere Wandstärken und Oberflächen und reduziert auch den Nachbearbeitungsaufwand erheblich.

Erhebliche Zeitersparnis

Nicht zu vergessen ist die Zeitersparnis: Bereits 48 Stunden nach Übermittlung der Konstruktionsdaten erhält das Labor das fertige Gerüst versandkostenfrei per Overnight-Kurier. Für Fragen zur Weiterverarbeitung stehen die ARGEN-Kundenberater sowie die Mitarbeiter des ARGEN-Digitalzentrums unter der Tel.: 0211 355 965 111 zur Verfügung. Individuelle Materialkonditionen können gerne angefragt werden. 

weiterlesen

Weitere Informationen:

www.argen.de


Das könnte Sie auch interessieren:

Der o-atlas, das Nachschlagewerk für die herausnehmbare KFO-Technik, wurde erweitert, aktualisiert sowie modernisiert und ist nun als „o-atlas II“ wieder da. ZT Jörg Stehr hat für uns das Kompendium genau unter die Lupe genommen. 

Hier geht's zur ausführlichen Buchbesprechung

Besuchen Sie uns doch mal auf unserer Facebookseite! Wir freuen uns über jeden Like und sind gespannt auf Anregungen, Kommentare, Kritik und Ideen für neue Themen!

Hier geht's direkt zur Seite

Alle Ausgaben des Zahntechnik Magazins als E-Paper lesen!

Die aktuelle Ausgabe: