Industrie-Report

Über die Entstehung von PhysioSelect TCR und BonSelect TCR

Neue Zahnlinien für die „Best-Ager“ Generation

08.10.2019

© CANDULOR AG
© CANDULOR AG

Die Schweizer CANDULOR AG (Opfikon) hat zur IDS 2019 die neuen Front- und Seitenzähne PhysioSelect TCR bzw. BonSelect TCR mit „jungen“ Formen für eine neue Patienten- und Kundengeneration gelauncht. Im Folgenden erfahren Sie mehr über den Weg von der Entwicklungsidee bis zur fertigen Zahnlinie mit dem Swissness-Faktor.

Die Schweiz hat knapp 8,5 Millionen Einwohner. Als Konsumentenmarkt eher ein Leichtgewicht zählt sie in Bezug auf ihre Innovationskraft weltweit als Schwergewicht: 2018 belegten die Eidgenossen im Global Innovation Index, der die Innovationsfähigkeit einzelner Länder darstellt, den ersten Platz. Die Schweiz und ihre Produkte sind in den vergangenen Jahrzehnten zu einer der erfolgreichsten Marken verschmolzen, der Swissness. Die Unternehmen haben für sich ihre Definition für ihren branchenspezifischen Mix aus Tradition und Moderne formuliert und leben sie auch – sonst wäre diese Poleposition für die Schweiz nicht zu erreichen gewesen.

Unternehmensgröße ist kein Indikator für Innovation

Ein Großunternehmen muss man nicht sein, um innovativ und kreativ zu sein und um Produkte und Leistungen auf Kundenbedürfnisse zu fokussieren und nachhaltig zu optimieren. Materialeigenschaften und Verarbeitungen von Kombinationsarbeiten sowie der abnehmbaren partiellen und totalen Prothesen beschäftigen Hersteller und Anwender Tag für Tag. Darüber auf Augenhöhe miteinander zu sprechen, hilft beiden Seiten und schützt vor einem Blindflug. Wenn es passt und sinnvoll ist, werden artikulierte Bedürfnisse integriert.

Schweizer sind Freidenker – und das mit Präzision und Design

Für den Input, das Produktfeedback und auch für den „kleinen Klaps“, den wir im Feedback erhielten, kann man nur dankbar sein. Anders sind ein realistisches Innen- und Außenbild auf die eigenen Produkte und deren Eigenschaften nicht miteinander zu matchen.

Die Kundenanforderungen an den PhysioSelect TCR und Bon- Select TCR als die neue Stay Young Collection wurden auf diese Weise definiert – und sie waren anspruchsvoll. Ganz ohne Freidenker von außen, die buchstäblich mit beiden Händen in der Zahntechnik stehen, konnte so ein Projekt nicht realisiert werden und das ist auch gut so.

  • Abb. 1: Sorgte für das „Tessiner Design“ der neuen Zahnlinie: Damiano Frigerio aus Lugano.

  • Abb. 1: Sorgte für das „Tessiner Design“ der neuen Zahnlinie: Damiano Frigerio aus Lugano.
    © CANDULOR AG
Die Frage war: Wer macht es? Wer ist kompetent und bereit, mitzuwirken und sich einzubringen? So klein ist die Schweiz nun auch wieder nicht, trotzdem fanden wir den Kopf und die Hände, denen wir das Kreative mit präziser Funktion in geforderter ästhetischer Wiedergabe zutrauten und schließlich auch anvertrauten: Damiano Frigerio (Abb. 1), leidenschaftlicher Zahntechniker mit eigenem Labor im Tessin am Lago di Lugano, dem Ort, der die italienische Lebensart mit unseren besten Schweizer Eigenschaften wie Präzision, Qualität und Swissness kombiniert. Freidenker wie Damiano, der auch an der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich lehrt, brauchen Beinfreiheit. Was wir für uns in Anspruch nehmen, gilt für unsere Projektpartner ebenso. Die konstruktive, mit einer von beiden Seiten in gelebter Leidenschaft geführte Zusammenarbeit forderte alle, sodass diese moderne Kollektion in naturauthentischer Zahnform und -farbe als Ausdruck für das Lebensgefühl selbstbewusster Patienten unserer Zeit entstand. Das „Tessiner Design“ erzeugte auf der IDS einen Wow-Effekt und überzeugte spontan gleichermaßen Zahnärzte, Prothetiker und Zahntechniker aus aller Welt.

Lebensgefühl der Patienten unserer Zeit – Der PhysioSelect TCR Frontzahn

  • Abb. 2: Die roten Zahnbrettchen stehen für die Schweizer Flagge im Zahnschrank.

  • Abb. 2: Die roten Zahnbrettchen stehen für die Schweizer Flagge im Zahnschrank.
    © CANDULOR AG
Obgleich ein großes Angebot auf dem Markt besteht, sprachen uns Anwender aus Praxis und Labor an, weil ihnen in unserem Produktangebot eine Frontzahnkollektion fehlt, die ästhetisch das Lebensgefühl mobiler Patienten unserer Zeit für abnehmbare prothetische Versorgungen widerspiegelt. So entstand mit Damiano Frigerio der PhysioSelect TCR Frontzahn (Abb. 2). Die Kollektion aus 18 Oberkiefer- und 4 Unterkiefergarnituren sollte attraktiv, jedoch nicht zu jugendlich wirken. Die Formen sollten Merkmale der biologischen Geschlechter, d. h. feminine und maskuline Charakteristika, widerspiegeln. Eine Unisex-Form wurde ebenfalls kreiert. Ferner musste jeweils mindestens eine Garnitur für kombiniert festsitzend-herausnehmbare Versorgungen in XL vorhanden sein. Interdentalraumverschlüsse, die vor allem für den Kombi-Zahnersatz nötig sind, durften ebenfalls nicht fehlen. Die vierfache Schichtung sollte betont mit leicht transluzenten Inzisalkonturen, inzisaler Lichtbrechung sowie Randleisteneffekten in handwerklicher von Keramikern ausgeführter Qualität sein. Auch Mamelons durften nicht fehlen, jedoch der Lebensphase der Patienten entsprechend in dezenter Anlage. Eine Stay Young Collection erfordert, so der damalige Anwenderinput, horizontale Wachstumsrillen der Oberfläche als Mikrostruktur. Sie wird ergänzt durch eine markante Makrostruktur in Form vertikal verlaufender Leisten und Rillen für eine agile, aber nicht zu juvenil wirkende Lichtbrechung auch nach der Politur.

Ein Seitenzahn, der beides kann – 1:1 und 1:2

Niemand kann vorhersagen, welche Art von Arbeiten am Morgen ins Labor kommt und erst recht nicht an einem Montag. Deshalb haben uns die Gespräche mit unseren Kunden aus Praxis und Labor besonders motiviert, einen Seitenzahn mit bifunktionaler Kaufläche zu entwickeln. Der neue Seitenzahn BonSelect TCR (Abb. 3) okkludiert sowohl Zahn-zu-Zahn (1:1) als auch Zahn-zu-zwei-Zahn (1:2), um die Seitenzahnaufstellung und damit auch das Zahnlager im Labor noch effizienter zu machen. Der Seitenzahn „fällt“ durch definierte, präzise statische Stopps in die Zentrik und ermöglicht die Umsetzung unterschiedlicher statischer Okklusionskonzepte. Ein Vorteil für Labore, deren Kunden verschiedene Okklusionsformen für ihre abnehmbaren Versorgungen auch und gerade bei Kombi-Zahnersatz wünschen.

  • Abb. 3: Seitenzahn der Linie BonSelect TCR.
  • Abb. 4: Fertige Totalprothese mit Zähnen der Linien PhysioSelect TCR und BonSelect TCR.
  • Abb. 3: Seitenzahn der Linie BonSelect TCR.
  • Abb. 4: Fertige Totalprothese mit Zähnen der Linien PhysioSelect TCR und BonSelect TCR.

Die vierfache Schichtung ist abgestimmt auf die Frontzahnlinie PhysioSelect TCR und vermittelt Harmonie in modernem Zahndesign und moderner Funktion (Abb. 4). Alles andere ist für Zahnärzte, Prothetiker, Zahntechniker und Patienten von wenig Nutzen.

Neuerung und Erneuerung

Das ist die Bedeutung des Begriffes „Innovation“. PhysioSelect TCR und BonSelect TCR haben im Prinzip von beidem etwas, wenn man akzeptiert, dass es Kunststoffzähne bekanntlich schon gibt, auch von CANDULOR. Eine entscheidende Neuerung liegt in einem für den Anwender unsichtbaren Bereich, der Produkteigenschaften auf hohem Niveau ermöglicht. Gemeint sind die Werkzeugherstellung und die Anfertigung der Blenden, mit denen jeder einzelne Zahn der Stay Young Collection seine präzise, natürlich wirkende und dabei funktionelle Zahnform erhält. Die exakt aufeinander abgestimmten Antagonistenkontakte und die von Keramikern kreierte und dann digital transferierte Schichtung gleichen keiner anderen Zahnlinie. Damit ist es ein Leichtes, die Schweizer Qualität mit Blick auf die Anwendererwartungen zu erfüllen.

TCR – bewährt und beständig

  • Abb. 5: Die Abkürzung TCR in beiden Zahnlinien steht für TwinCrossedResin, einen speziellen Zahnwerkstoff, der für eine hohe Abrasionsfestigkeit und Plaqueresistenz sorgt.

  • Abb. 5: Die Abkürzung TCR in beiden Zahnlinien steht für TwinCrossedResin, einen speziellen Zahnwerkstoff, der für eine hohe Abrasionsfestigkeit und Plaqueresistenz sorgt.
    © CANDULOR AG
TwinCrossedResin (TCR) ist ein bewährter, hochvernetzter Zahnwerkstoff auf zeitgemäßem Stand in modifizierter, füllstofffreier PMMA-Basis und hervorragenden optisch-ästhetischen Eigenschaften. Sowohl das Polymer als auch die Matrix sind gleichmäßig quervernetzt (Abb. 5). Dies wird erreicht, indem während des Produktionsprozesses vorvernetzte Polymere nochmals gemeinsam mit der Matrix im organischen Netzwerk verbunden werden. Es entsteht eine hohe Abrasionsfestigkeit und Plaqueresistenz des Zahnwerkstoffs, aus dem PhysioSelect TCR und BonSelect TCR bei CANDULOR hergestellt werden. Deshalb tragen beide die Materialbezeichnung im Namen.

Jody Paul Spalt,
Head of Product Management CANDULOR AG


Weitere Informationen:

www.candulor.com


Unsere ZTM-Print-Ausgaben

++++Die aktuelle Oktoberausgabe ist da!++++

Besuchen Sie uns doch mal auf unserer Facebookseite! Wir freuen uns über jeden Like und sind gespannt auf Anregungen, Kommentare, Kritik und Ideen für neue Themen!

Hier geht's direkt zur Seite