Produkt-Highlight


Brillante Ergebnisse mit der nächsten Generation Zirkoniumdioxid

07.10.2016
aktualisiert am: 27.10.2016

Abb. 1: Zirkoniumdioxid-Produktportfolio von pritidenta in Leinfelden.
Abb. 1: Zirkoniumdioxid-Produktportfolio von pritidenta in Leinfelden.

Das aus eigener Herstellung in Deutschland stammende hochtransluzente, transluzente und opake Zirkoniumdioxid von pritidenta bietet dem Labor alle Leistungsstufen – ob die Restauration nur mit Malfarben charakterisiert, teilverblendet, vollverblendet oder klassisch verblendet wird – der Zahntechniker wählt sein Material aus dem breiten Spektrum an Varianten für seinen besonderen Einsatzzweck (Abb. 1). Derzeit werden von pritidenta Ronden mit dem Durchmesser von 98,5 mm für alle offenen Fräsmaschinen angeboten.

Diese Zirkoniumdioxidvarianten ermöglichen eine erneute Erweiterung des Indikationsgebietes dieses Vollkeramikmaterials. In ihrer optimierten ästhetischen Wirkung stehen sie nicht hinter den bekannten, aber weniger stabilen Vollkeramikwerkstoffen wie Feldspatkeramik und Lithiumsilikatkeramik zurück. Das Labor erhält erstmalig die Möglichkeit, in einem Vollkeramiksystem von weitspannigen Brücken bis hin zu hochästhetischen Einzelzahnversorgungen die verschiedensten Indikationen abzudecken.

  • Abb. 2: Frontzahnästhetik pritimultidisc ZrO(2) High Translucent in der Farbvariante A dark, nicht bemalt oder beschichtet, nur Glanzbrand.

  • Abb. 2: Frontzahnästhetik pritimultidisc ZrO(2) High Translucent in der Farbvariante A dark, nicht bemalt oder beschichtet, nur Glanzbrand.
Als bisher letzter Entwicklungsschritt im Materialsektor Zirkoniumdioxid bietet pritidenta auch die multicolor voreingefärbten Ronden an. Diese Ronden weisen einen vordefinierten Farbverlauf innerhalb des Rondenkörpers auf. Dieser Farbverlauf ermöglicht eine hochästhetische Versorgung, die keinerlei Verblenden mehr benötigt. Gepaart mit der hochtransluzenten ZrO2-Materialvariante von pritidenta – pritimultidisc ZrO2 multicolor High Translucent cubic zirconia – ist so ein Material entstanden, das eine gleichwertige Transluzenz bei einer fast 50 % höheren Festigkeit zu herkömmlichen Lithiumdisilikat-Restaurationen aufweist (Abb. 2).

Bei bereits voreingefärbten pritimultidisc ZrO2 multicolor Ronden mit harmonischem Farbverlauf ergeben sich folgende Vorteile:

  • Hochästhetisch: Harmonisch abgestimmte Farbverläufe, die den höchsten ästhetischen Ansprüchen entsprechen. So kann auch ohne Keramikschichtung vollanatomisch gearbeitet werden.
  • Schnell: Ohne die sonst üblichen und zeitintensiven Arbeitsschritte wie Eintauchen, Bemalen oder Trocknen kann mit dem Sinterprozess sofort nach dem Fräsen gestartet werden.
  • Einfach: Allein durch Glasieren oder Polieren erhält der Zahntechniker überzeugende, hochästhetische Ergebnisse.
  • Jederzeit reproduzierbar: Um die gewünschte Farbwirkung und den Farbverlauf zu erzielen, unterstützt die eigens dafür entwickelte Softwareapplikation MPT bei der optimalen Positionierung der CAD-Restauration in der Ronde.

Jedes Labor oder Fräszentrum hat eigene Wünsche und Vorstellungen an das Material. Egal, wo der Schwerpunkt liegt, ob beim Preis, der Transluzenz oder beim Einsatzbereich: pritimultidisc ZrO2 bietet für jedes Anliegen die richtige Lösung – Gut zu wissen, dass die Auswahl da ist, wenn man sie braucht! 


Weitere Informationen:

pritidenta GmbH
Meisenweg 37
70771 Leinfelden-Echterdingen
E-Mail: info(at)pritidenta.com
www.pritidenta.com


Besuchen Sie uns doch mal auf unserer Facebookseite! Wir freuen uns über jeden Like und sind gespannt auf Anregungen, Kommentare, Kritik und Ideen für neue Themen!

Hier geht's direkt zur Seite