Produkt-Highlight

Für noch mehr Zeitersparnis bei der digitalen Prothesenfertigung:

Die neue Zahngeneration VITA VIONIC VIGO

24.06.2020

Die neue Zahngeneration VITA VIONIC VIGO.
Die neue Zahngeneration VITA VIONIC VIGO.

VITA VIONIC VIGO ist das brandneue Produkt aus dem Hause der VITA Zahnfabrik (Bad Säckingen). Bei dieser vollkommen neuen Zahngeneration aus SE-Polymer* haben die VITA Produktentwickler ihren Fokus auf ein perfektioniertes Zahndesign für totalprothetische Gesamtrehabilitationen gelegt – so entfallen im Workflow mehrere digitale und analoge Arbeitsschritte und die Gesamtherstellungszeit verkürzt sich um bis zu fünf Stunden.

Durch seine basal und zervikal vorreduzierte Zahndimension, die hinterschnittfreie Basalgestaltung und die konisch-ovale Zahnhalsform mit Rotationsschutz passt der Konfektionszahn präzise in die gedruckten oder gefrästen Alveolen der Prothesenbasen. Die einsatzbereiten Zähne werden einfach einzeln aus der Blisterpackung entnommen und an den vorkonditionierten Klebeflächen mit VITA VIONIC BOND benetzt, um anschließend sofort spaltfrei in den Alveolen befestigt zu werden. Dann 20 Minuten in den Drucktopf – und fertig ohne Nachbearbeitung (Abb. 1)! Das Sandstrahlen entfällt also – ebenso wie eine zeitaufwendige Wachsentfernung durch die wachsfreie Darreichung im Blister.

  • Abb. 1: Fertige OK-Prothese.
  • Abb. 1: Fertige OK-Prothese.
    © VITA Zahnfabrik

Effizient, aber auch hochästhetisch

Die VITA VIONIC VIGO Konfektionszähne (Abb. 2 u. 3) zeichnen sich außerdem durch eine körperhaft-lebendige Formgebung mit ausgeprägten Interdentalleisten aus, was automatisch für eine natürliche Papillengestaltung und rotweiße Harmonie sorgt. Durch die facettenreiche Oberflächentextur und eine naturnahe 3D-Schichtstruktur mit fließendem Farbverlauf zeigen die Konfektionszähne ein besonders natürliches Lichtspiel und bieten eine gute Lichtdynamik mit exzellenter Transluzenz, Opaleszenz und Fluoreszenz.

  • Abb. 2: Die lichtdynamischen VITA VIONIC VIGO Zähne sind dreidimensional geschichtet und zeigen eine natürliche Textur.
  • Abb. 3: Der Konfektionszahn passt rotationssicher und spaltfrei in gefräste oder gedruckte Alveolen.
  • Abb. 2: Die lichtdynamischen VITA VIONIC VIGO Zähne sind dreidimensional geschichtet und zeigen eine natürliche Textur.
  • Abb. 3: Der Konfektionszahn passt rotationssicher und spaltfrei in gefräste oder gedruckte Alveolen.

Maximale Indikationsbreite „auf Knopfdruck“

Für eine automatisch richtige Positionierung der Zähne „auf Knopfdruck“ – auch bei komplexen totalprothetischen Gesamtrehabilitationen – sorgt die VITA Zahnbibliothek mit vier Aufstellungskonzepten und bis zu 600 funktionellen Aufstellungen für alle skelettalen Klassen. Die digitale Urform des VITA VIONIC VIGO wurde auf dem Computer designt, weshalb aus der virtuellen Aufstellung eine optimale Okklusion resultiert. Das Einschleifen entfällt.

Produktdaten

VITA VIONIC VIGO wird für eine hocheffiziente digitale Fertigung von totalprothetischen Gesamtrehabilitationen mit allen gängigen offenen CAM- und 3D-Printsystemen eingesetzt (eine Übersicht zur Systemkompatibilität bzw. der Technologiepartner inklusive der Validierung dieser Partner finden Sie auf www.vita-zahnfabrik.com/vionicvigo).

  • Abb. 4: Wachsfrei in einer praktischen Darreichung: Die vorkonditionierten VITA VIONIC VIGO Zähne in der Blisterpackung.

  • Abb. 4: Wachsfrei in einer praktischen Darreichung: Die vorkonditionierten VITA VIONIC VIGO Zähne in der Blisterpackung.
    © VITA Zahnfabrik

Die präfabrizierten Konfektionszähne werden in der praktischen Blisterverpackung in den VITA classical A1-D4-/Bleach-Farben 0M1, A1, A2, A3, A3,5, B3 und D3 ab sofort angeboten (Abb. 4). Als Garnituren stehen zur Verfügung: 8 OK-Frontzahnformen (schaufelförmig, drei- und rechteckig), 4 UK-Frontzahnformen sowie 4 OK- und UK-Seitenzahnformen.

VITA VIONIC SOLUTIONS: In 5 Schritten zur fertigen Totalprothese

VITA VIONIC VIGO ist eine Komponente des Komplettsystems VITA VIONIC SOLUTIONS zur prozesssicheren digitalen Herstellung von totalprothetischen Gesamtrehabilitationen. Das Komplettsystem umfasst folgende Arbeitsschritte und Komponenten:

1. Scan/ModellanalyseDigitalisieren Sie die Modelle und führen Sie mittels CAD-Software eine digitale Modellanalyse durch.
2. CAD-Design/ZahnauswahlWählen Sie einen geeigneten VITA VIONIC Prothesenzahn aus und profitieren Sie beim CAD-Design der Prothese von der Aufstellungsintelligenz der VITA Zahnbibliothek.

3. CAM/Print: Einprobe

Zur Herstellung der Einprobe verwenden Sie den Synthetikwachsrohling VITA VIONIC WAX White oder ein empfohlendes Printmaterial.
4. CAM/Print: ProthesenbasisZur Herstellung definitver Prothesenbasen verwenden Sie die PMMA-Rohlinge VITA VIONIC BASE oder ein empfohlendes Printmaterial.

5. Befestigung/Fertigstellung

Für die definitive Befestigung der VITA VIONIC VIGO Konfektionszähne in der Basis nutzen Sie das Befestigungssystem VITA VIONIC BOND.

*SE-Polymer = Silica-Endowed Polymer Matrix: Im Polymer eingekapselte Siliziumdioxidfüllkörper (SiO2) verstärken die Polymermatrix und lassen dadurch eine guten Verschleißbeständigkeit erwarten.

Mehr Informationen unter www.vita-zahnfabrik.com/vionicvigo


Unser Heftarchiv online

+++++++++++Die aktuelle Ausgabe+++++++++++

Besuchen Sie uns doch mal auf unserer Facebookseite! Wir freuen uns über jeden Like und sind gespannt auf Anregungen, Kommentare, Kritik und Ideen für neue Themen!

Hier geht's direkt zur Seite