05.05.2015
Festsitzende Implantatprothetik


Wie einem besonderen Patienten doch noch geholfen werden konnte, Teil 1

... mehr

In seinem zweiteiligen Beitrag stellt ZTM Andreas Hoffmann einen Fall vor, der zunächst mit Totalprothesen gelöst werden sollte. Die Restbezahnung war von einem anderen Behandler als nicht erhaltungswürdig eingestuft worden. Der Patient suchte daraufhin den Zahnarzt Dr. Thomas Schmidt-Hurtienne, Göttingen, auf: Dieser plante nun eine restaurative Lösung mit Pfeilererhalt, die auch realisiert wurde. ... mehr


 
Abb. 1: Bearbeitung des Datensatzes.
Abb. 1: Bearbeitung des Datensatzes. Abb. 1: Bearbeitung des Datensatzes.
17.04.2015
Festsitzende Implantatprothetik


Die Modellherstellung im digitalen Zeitalter

... mehr

Die Entwicklung von Intraoralscannern ist in den vergangenen Jahren mit großen Schritten vorangekommen, analog dazu steigt die Anzahl der eingesetzten Systeme in den Praxen an. War der Ursprung der Herstellung von Zahnersatz nach intraoraler Scannung noch überwiegend als Chairside-Lösung für kleinere Restaurationen gedacht, die ohne gegenständliches Modell auskamen, so wird es durch die fortschreitende Entwicklung der Scansysteme möglich sein, immer größere Restaurationen anzufertigen; hier ist un ... mehr


 
Abb. 1: Virtuelle Darstellung der Suprastruktur innerhalb der Zahnaufstellung.
Abb. 1: Virtuelle Darstellung der Suprastruktur innerhalb der Zahnaufstellung. Abb. 1: Virtuelle Darstellung der Suprastruktur innerhalb der Zahnaufstellung.
17.04.2015
Festsitzende Implantatprothetik


Das erwartet Sie auf der diesjährigen ADT-Tagung

... mehr

Lassen Sie sich hier neugierig auf die kommende Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft Dentale Technologie (ADT) machen! Zwei der Referenten geben schon an dieser Stelle Einblicke in die Inhalte ihrer Vorträge. In unserer Rubrik „Termine“ lesen Sie darüber hinaus mehr zur Veranstaltung, die nach Jahren in Böblingen nun erstmals in Nürtingen stattfindet. ... mehr


 
Verkleben der definitiven Krone.
Verkleben der definitiven Krone. Verkleben der definitiven Krone.
18.02.2015
Kronen/Brücken


Neue Materialien – neue Perspektiven

... mehr

An zahnmedizinische Materialien, speziell in der restaurativen Zahnheilkunde, sind zahlreiche Anforderungen zu stellen: Biokompatibilität, Langzeitbeständigkeit, optimale Farb- und Lichtwirkung, Abriebfestigkeit, Härte, mechanische Festigkeit auf Druck, chemische Resistenz, Oberflächendichte, einfache Herstellung, intraorale Wartbarkeit und – nicht zu vergessen – der Faktor Kosten. Alle bislang in der Zahnheilkunde als Kronenund Brückenmaterial verwendeten Keramiken und Kunststoffe weisen materia ... mehr


 
18.12.2014
Festsitzende Implantatprothetik


Der Statist außer Funktion

... mehr

Im Folgenden geht es um die Herstellung einer implantatgetragenen Frontzahnkrone, bestehend aus einer Zirkoniumdioxid-Mesostruktur mit individuell angepresstem Emergenzprofil und einer patientengerecht geschichteten Krone. Es wird ein lateraler Oberkiefer-Schneidezahn entsprechend seiner Rolle als „Statist“ im funktionellen Zusammenspiel rekonstruiert. ... mehr


 
17.12.2014
Kronen/Brücken

Zahnarzt und Zahntechniker: die beste Zusammenarbeit

Teil 1: Warum ich die digitale Planung, neue Scanner-Technologien und Kommunikation in meine tägliche Routine integriert habe

... mehr

Vor 15 Jahren hat Labor-Inhaber ZTM Andreas Hoffmann die Entscheidung getroffen, den normalen Bereich der analogen Zahntechnik massiv zu verändern und den zukünftigen digitalen Perspektiven anzupassen. Daraus resultieren im täglichen Laboralltag Möglichkeiten einer Effizienzsteigerung, die für alle Beteiligten eine Win-win-Situation bedeuten. Insbesondere werden dabei die Arbeitsabläufe zwischen Zahnmedizin und Zahntechnik gemeinsam neu bestimmt und geordnet. Diese Teamarbeit schätze er sehr und di ... mehr


 
Platform-Switching.
Platform-Switching. Platform-Switching.
27.10.2014
Festsitzende Implantatprothetik

Das Interface zwischen Implantat und Abutment und die Abutmentgestaltung

„Mind the Gap!“

... mehr

In diesem Beitrag diskutieren wir individuelle CAD/CAM-Abutments. Die von uns gewählte Methode schlägt die Brücke zwischen analogem Denken und Handeln hinüber in die digitale Welt. Weder mit Details der virtuellen Konstruktion noch mit der Anschaffung von Fräsgeräten braucht sich das Labor dabei zu beschäftigen. ... mehr


 
27.10.2014
Festsitzende Implantatprothetik

Wenn Mosaiksteine ein Bild ergeben – von der navigierten Implantation über individuelle Implantataufbauten (tioLogic, Dentaurum) bis zum CAD/CAM-gefertigten Gerüst

Digitaler Workflow in der Implantologie

... mehr

Das Potenzial der digitalen Technologien scheint unerschöpflich; Stück für Stück wird die digitale Kette bei der Herstellung von Zahnersatz geschlossen. Anhand eines Patientenfalles wird der digitale Arbeitsablauf bei der Herstellung eines komplexen implantatgetragenen Zahnersatzes dargestellt. In diesem Artikel fokussiert das Autorenteam die zahntechnischen Abläufe und geht unter anderem auf einen weiteren Baustein im Mosaik des digitalen Workflows ein: die Herstellung individueller Abutments. In ei ... mehr


 
Quelle: © Tim Caspary/pixelio.de
Quelle: © Tim Caspary/pixelio.de Quelle: © Tim Caspary/pixelio.de
08.10.2014
Festsitzende Implantatprothetik

Die Wissenschaftsseite

Implantologie-Studie: Ist die 3D-Planung genau genug?

... mehr

Tsita V, Arnold C, Setz J, Boeckler A. Die Präzision von CT-geplanter und schablonengeführter Implantologie im unbezahnten Kiefer. In Vorbereitung. ... mehr


 
08.09.2014
Festsitzende Implantatprothetik

Teil 2: Fertigung der definitiven monolithischen Restauration aus einem Hochleistungspolymer

Polymermaterialien für die temporäre Sofortversorgung und das Definitivum

... mehr

Die Anforderungen, die an eine implantatprothetische, patientenorientierte Therapie gestellt werden, sind in den meisten Fällen eine möglichst kurze Behandlungsdauer, ein geringer chirurgischer Aufwand, ein ästhetisch-funktionelles Ergebnis sowie die Langlebigkeit der Restauration. Das Autorenteam beschreibt das Vorgehen bei der Rehabilitation eines zahnlosen Kiefers. Nachdem im ersten Teil die Therapie bis zur provisorischen Sofortversorgung dokumentiert wurde, steht nun die Herstellung der definitive ... mehr