31.03.2011
Kronen/Brücken

Zirkoniumdioxid, Wasserkühlsystem, Schleifkörper, Gerüstbearbeitung

Bearbeitung von Gerüsten aus Vollkeramik

... mehr

Zahnersatz aus Voll- und Presskeramiken oder aus Zirkoniumdioxid hat sich einen festen Platz in der Dentalwelt erobert und wird zunehmend als Alternative für die klassische Metallkeramik genutzt. Bei zahlreichen Anwendern wirft der Werkstoff hinsichtlich seiner richtigen Bearbeitung die Frage auf: Wie beschleife ich Zirkoniumdioxid eigentlich richtig – nass oder trocken? Aus wirtschaftlichen und herstellungstechnischen Gründen sollte man beides miteinander kombinieren. Deshalb hat ZTM Marcel Unger zus ... mehr


 
Abb. 1: Ausgangssituation nach Präparation.
Abb. 1: Ausgangssituation nach Präparation. Abb. 1: Ausgangssituation nach Präparation.
03.03.2011
Werkstoffe

Vollanatomische IPS e.max® CAD-Kronen, Straumann® CADCAM, Software, Konstruktion, Befestigung

Selbsttest: Gut beraten mit neuem Werkstoff

... mehr

Der Autor ist Mitglied des Straumann-Expertenteams "Erprobung der IPS e.max® CADRestaurationen von Straumann® CADCAM". Um die spezifischen Verarbeitungsprozesse von Material und Software dieses neuen Produkts kennen zu lernen, setzte der Autor eine bei sich selbst anstehende Versorgung gleich mit dem neuen Werkstoff um. Den Autor imponiert innerhalb der physikalischen Daten besonders die hohe Biegefestigkeit von 360 MPa, die von der innovativen IPS e.max® CAD Lithium-Disilikat Glaskeramik ermöglicht w ... mehr


 
Abb. 1: Ausgangssituation.
Abb. 1: Ausgangssituation. Abb. 1: Ausgangssituation.
03.03.2011
Kronen/Brücken

Vollkeramikbrücke, CAD/CAM-Verfahren, Cut-Back Technik, Einschichttechnik

Drei Verfahren ­ einfach effizient

... mehr

Zirkonoxid erlangt bei der Herstellung von festsitzendem Zahnersatz eine immer größere Bedeutung. Insbesondere durch die Entwicklung der CAD/CAM-Technologie wurde die Verarbeitung dieses Werkstoffes auch für zahntechnische Labore interessant. Die heute zur Verfügung stehenden Materialien erlauben inzwischen mehrere Verfahren zur Herstellung von Zahnersatz. Anhand eines Patientenfalles sollen drei Verfahren zur Herstellung einer Frontzahnbrücke mit vergleichbarem ästhetischem Ergebnis vorgestellt wer ... mehr


 
08.12.2010
Kronen/Brücken


Drum prüfe, was sich ewig bindet

... mehr

Die Glaslottechnologie für die Fügung von Zirkoniumdioxid-Rekonstruktionen hat sich als „missing link“ beim flächendeckenden Einsatz von ZrO2-Werkstoffen erwiesen. Nachfolgend werden die Einsatzgebiete im Einzelnen dargestellt. ... mehr


 
09.11.2010
Kronen/Brücken


Non-prep Veneers: Ein sicherer Weg zur Ästhetik

... mehr

Indizes: Non-prep Veneers, Ästhetik, Mock-up, Kommunikation Ästhetik – frei übersetzt bedeutet das „Lehre vom sinnlich Wahrnehmbaren“. Ein diffuser Begriff, und wahrlich doch in aller Munde. Interessant ist in diesem Zusammenhang der tägliche Umgang in Zahnarztpraxen mit Zahnimperfektionen, wie zum Beispiel Zapfenzähnen und allgemein ästhetischen Kompromissen im sonst gesunden Frontzahnbereich. Die Angst, gesunde Zahnsubstanz zu „opfern“ sitzt tief – und das zu Recht. Dennoch gibt es M ... mehr


 
09.11.2010
Kronen/Brücken


Schleifen statt Überpressen

... mehr

Indizes: Digitale Abformung, Multilayer-Verfahren, Biogenerische Methode, vollanatomisches Brückengerüst, Verblendstruktur, Verklebetechnik Mit der aktuellen Softwareversion inLab V3.81 profitieren zahntechnische Labore weltweit von neuen CAD/CAM-Fertigungsmöglichkeiten. Im Multilayer-Verfahren können sie in einem Arbeitsschritt Gerüste und Verblendung konstruieren und anschließend schleifen und verkleben. Für diese innovative Technologie stehen vielfältige Materialien zur Auswahl. Das Über ... mehr


 
09.11.2010
Kronen/Brücken


CAD/CAM-gefertigte Präzision auch bei kniffligen Situationen

... mehr

Indizes: Pfeilerdivergenz, CAD/CAM-Workflow, Zirkoniumdioxid

Nicht alle auf dem Markt befindlichen CAD/CAM-Geräte- und Softwareanbieter kommen mit schwierigen Situationen bei der Konstruktion von Zirkoniumdioxid- Brückengerüsten gleich gut zurecht. Der vorliegende Artikel beschäftigt sich mit dem Procedere beim Cara-System anhand einer vergleichsweise kniffligen Patientenarbeit mit divergierenden Pfeilerzähnen. ... mehr


 
06.10.2010
Kronen/Brücken

ZTM Joachim Werner

Konsequent den Weg gehen

... mehr

Indizes: instrumentelle Funktionsanalyse, Workflow, Totalprothetik, Teleskope, Kronen und Brücken, Fallbeispiele Das Thema instrumentelle Funktionsdiagnostik in der Zahnmedizin ist spannungsgeladen. Innovationen schlagen ein wie Blitze, doch das anschließende Donnerwetter folgt bestimmt. So ein Gewitter kann katastrophale Folgen haben, aber auch die Luft bereinigen. Dieser Bericht soll einen Einblick geben, inwieweit das DIR System in meinem Labor „eingeschlagen“ hat. Anhand von Patientenfällen m ... mehr


 
13.09.2010
Kronen/Brücken


Vollkeramische Restauration mit Quattro Ceramic HI Press

... mehr

Indizes: Modellieren, Einbetten, Rohlingsauswahl, Pressen, Finish

Sicher, einfach, schnell und ästhetisch – so kann man die Arbeit mit der Quattro Ceramic HI Presskeramik beschreiben. Der Beitrag veranschaulicht die Umsetzung einer vollkeramischen Restauration mittels Presstechnik. Der Wunsch der Patientin war die Entfernung der vorhandenen, teils insuffizienten Goldrestauration. Als ein geeignetes vollkeramisches Restaurationsmaterial wurde die Quattro Ceramic HI Press ausgewählt. ... mehr


 
15.08.2010
Kronen/Brücken


DIE BRÜCKE vom Handwerk zur Konstruktion

... mehr

Indizes: Ästhetik, Brückensoftware, Cercon eye, Cercon art Brückensoftware, Cercon move Funktionseinheit, Ceram Kiss. Für immer mehr Patienten ist eine insuffiziente Ästhetik der Grund für eine vollkeramische Sanierung. Auch der Patient im folgenden Beitrag kam in die Praxis, weil ihm seine Gesamtsituation nicht mehr gefiel. Er hatte in einem Magazin gelesen, daß es vollkeramische Versorgungen auf Zirkonoxidbasis gibt. Insbesondere im Oberkiefer sowohl im Seitenzahn-, als auch im Frontzahnbereich ... mehr