Roadshow

Nachbericht zum Tourhalt in Bremen

CADSPEED – Roadshow mit Herausforderung

15.10.2018

Der CADSPEED-Lkw tourt wieder durch Deutschland und macht Halt in zwölf Städten auf der Roadshow 2018.
Der CADSPEED-Lkw tourt wieder durch Deutschland und macht Halt in zwölf Städten auf der Roadshow 2018.

Der CADSPEED-LKW tourt wieder durch Deutschland. Mit an Bord hat CADSPEED alles, was das digitale Herz höherschlagen lässt: Den Intraoralscanner CS3600 (Carestream), optischen Scanner, CAD-Software, eine Fräsmaschine und ganz neu zwei 3D-Drucker der neuesten Technologie von envisionTec.

Präsentiert wird der #digitale Workflow: Scannen – Designen – Fräsen - Drucken. Und besonders spannend gestaltet der niedersächsische Veranstalter das Intraoralscannen. In einer Challenge scannten Prof. Dr. Philipp Kohorst und eine Zahnärztin freiwillige Teilnehmer aus dem Publikum – bei der Roadshow in Bremen vor 50 Gästen.

Die Zahnärztin stellte sich gern der Herausforderung, zum ersten Mal den Intraoralscanner CS3600 auszuprobieren. Und konnte sich am Ende sehen lassen mit ihrem Ergebnis. Ihr Intraoralscan kam live von der Bühne ins „Labor“. Es folgte das CAD-Design einer adjustierten Schiene, die Vorbereitung der CAM-Daten und das Vor-Ort-Fräsen der Schiene.

Eine mit Hochspannung erwartete gefräste Schiene ergab am Ende eine 100%-ige Passung bei der freiwilligen Probandin. Ein Ergebnis, das laut Prof. Dr. Philipp Kohorst nicht überrascht. „Denn die Technologie im Bereich des Intraoralscannens ist so weit vorangeschritten, dass es nur wenig Übung bedarf, um optimale Scanergebnisse zu erzielen.“

Der Bremer Zahnarzt spricht aus Erfahrung, er hat seine Praxis im digitalen Wandel zukunftssicher und attraktiv aufgestellt und weckt damit Begeisterung bei seinen Patienten, Motivation bei seinen Mitarbeitern und somit mehr Spaß an der Arbeit. „Welcher Intraoralscanner der Richtige für die Praxis ist, ist abhängig von der Praxisstruktur“, Dr. Kohorst sieht immense Vorteile beim Intraoralscanner CS3600. „Als offenes System mit einer VDDS-Schnittstelle, ohne Clouding und zusätzliche Lizenzgebühren lässt sich der Scanner hervorragend in das Praxisnetzwerk einbinden“, berichtete der Zahnarzt aus seinem Praxisalltag.

„Time to change“

Für Hindrik Dehnbostel (Geschäftsführer von CADSPEED) ist jetzt der Zeitpunkt, sich dem digitalen Wandel und der Transformation in der Zahntechnik zu stellen „denn die Digitalisierung verändert die Arbeitswelt. Als dentales Fräszentrum begleiten wir Sie als Dienstleister und Netzwerkpartner in der CAD/CAM-Zahntechnik auf dem Weg in die digitale Zukunft.“

Innovativ agierende Dentallabore schicken die zuvor in der Zahnarztpraxis gescannten und im Labor weiter verarbeiteten Daten an CADSPEED „und es werden täglich mehr, die in der digitalen Welt ankommen.“ Neu ins Portfolio an Dienstleistungen und auch zum Vertrieb aufgenommen wurde die additive Herstellung mit 3D-Druckern von envisionTec. „Damit wird der #digitale Workflow rund.“ Ein tolles Statement für eine begeisternde Veranstaltung im Bremer Schnoor Eleven, die den richtigen Schritt in die Digitalisierung aufzeigte.

Mehr Infos, alle Termine und eine Anmeldemöglichkeit finden Sie hier. 

Quelle: CADSPEED

weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren:

Die Novemberausgabe ist erschienen

Die aktuelle Ausgabe:

Besuchen Sie uns doch mal auf unserer Facebookseite! Wir freuen uns über jeden Like und sind gespannt auf Anregungen, Kommentare, Kritik und Ideen für neue Themen!

Hier geht's direkt zur Seite