Veranstaltungen


Blick über den Tellerrand: Mit Service und Mitarbeiterführung zum Erfolg

05.04.2017

Rund 140 Teilnehmer kamen nach Stralsund, um Vorträge zum Thema "Erfolgsfaktoren Service und Mitarbeiter" zu hören.
Rund 140 Teilnehmer kamen nach Stralsund, um Vorträge zum Thema "Erfolgsfaktoren Service und Mitarbeiter" zu hören.


Ende des Jahres lud Pluradent Entscheidungsträger und Führungskräfte aus Labor und Praxis in das historische Braugasthaus „Zum Alten Fritz“ nach Stralsund ein, um die „Erfolgsfaktoren Service und Mitarbeiter“ genauer zu beleuchten. Zwei renommierte Experten zeigten auf, wie Unternehmen mit dem richtigen Service und einer konsequenten Mitarbeiterführung für die Herausforderungen der Zukunft gewappnet sind. Denn Motivation, Ehrlichkeit und Vertrauen in der Teamarbeit sind heute und in der Zukunft immer mehr der Schlüssel zum Erfolg. Ein Team, das sich mit dem Unternehmen identifiziert und aktiv an dem Erfolg desselben arbeitet, ist der entscheidende Faktor für Wachstum.

Servicebeispiel: digitale Zahnfarbbestimmung

Die VITA Zahnfabrik stand Pluradent als Sponsorpartnerin zur Seite und konnte anhand der digitalen Zahnfarbmessung mit dem VITA Easyshade V den Erfolgsfaktor Service gleich praktisch darlegen: Digitale Farbnahme ist sicher und kann die gewonnene Information eins zu eins von der Praxis ins Labor kommunizieren. Dies optimiert die internen und externen Prozesse zwischen Labor und Praxis und gibt dem Patienten die Sicherheit, eine ästhetisch optimale Restauration zu erhalten. Von diesem Service profitieren alle Beteiligten.

  • Interessierte Teilnehmer informieren sich über die intuitive Funktionsweise des VITA Easyshade V.

  • Interessierte Teilnehmer informieren sich über die intuitive Funktionsweise des VITA Easyshade V.

Gemeinsam, besser, anders!

Klaus Kobjoll, Inhaber des Hotels Schindlerhof und vielfach ausgezeichneter Unternehmer sowie Motivationscoach, gab seine Erfahrungen für erfolgreiche Mitarbeiterführung mit Verstand weiter. Nur mit Herzlichkeit könne ein Klima für wirtschaftliche Spitzenleistungen etabliert werden. Der Schlüssel dafür, engagierte Mitarbeiter zu gewinnen und zu halten, sei Führung mit Herz. Denn nur dann setzten sich Mitarbeiter auch mit vollem Einsatz und freiwillig für den Erfolg des Unternehmens ein. Alleinstellungsmerkmale seien außerdem für den Erfolg heute unerlässlich. Kurz zusammengefasst heißt das laut Kobjoll: „Be different or die!“

Serviceorientierung im Praxisalltag

Die in der Dentalbranche allseits bekannte und in den Themenbereichen Abrechnung, Effizienz und Patientenservice anerkannte Referentin Michaela Arends zeigte wie Serviceorientierung im Praxisalltag realisierbar ist und das Team gemeinsam erfolgreich sein und werden lässt. Sie ermunterte die Teilnehmer: „Entdecken Sie die ungenutzten Ressourcen, die Ihnen Serviceorientierung bietet!“ Arends zeigte sehr kurzweilig und schlagfertig die ungenutzten Ressourcen von Praxen auf und gab gleichzeitig sofort umsetzbare Tipps zur Potenzialausschöpfung. Auch sie appellierte dafür, Herzlichkeit als Erfolgsfaktor in den Arbeitsalltag zu integrieren.

Fazit

Die über 140 Teilnehmer erlebten eine erfrischend andere Veranstaltung mit Blick über den Tellerrand. Außerdem bot sie den passenden Rahmen für einen regen Austausch zwischen den dentalen Führungskräften aus Labor und Praxis. Die Teilnehmer erhielten praktisch umsetzbare Handlungsempfehlungen, um langfristig ein tolles Team aufzubauen und für zufriedene Patienten zu sorgen.

Quelle: VITA Zahnfabrik

weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren:

Unsere Juni-Ausgabe ist erschienen!

Aktuelle Patientenfälle, Tipps zum Labormanagement, Abrechnungshinweise, Veranstaltungstipps und News aus Branche und vieles mehr ... das bieten wir Ihnen auch auf unserer Facebookseite. Wir freuen uns über jeden Like und sind gespannt auf Anregungen, Kommentare, Kritik und Ideen für neue Themen!

Hier geht's direkt zur Seite