Veranstaltungen

NWD Gruppe zeigt, wie die Digitalisierung gemeinsam gestaltet werden kann

CAD/CAM-Zukunft für Zahnarztpraxen und Dentallabore

04.03.2016

„Gemeinsam Brücken bauen – CAD/CAM-Zukunft für Praxen und Labore“ - so der Titel der Veranstaltung im April in Münster.
„Gemeinsam Brücken bauen – CAD/CAM-Zukunft für Praxen und Labore“ - so der Titel der Veranstaltung im April in Münster.

Festsitzender Zahnersatz in nur einer Sitzung. Das klingt verlockend und ist dank CAD/CAM-Technologie bereits heute möglich. Die Abformung erfolgt bequem per Mundscanner – die lästige Prozedur mit der Abformmasse entfällt. Patienten haben die Wahl – und entscheiden sich im Zweifelsfall für die schnelle, angenehmere CAD/CAM-Behandlung. Das Stichwort für Praxis und Labor heißt Digitalisierung – und CAD/CAM wird die führende Technologie sein. Wie rüsten Praxen und Labore am besten gemeinsam auf CAD/CAM um? Welche Systeme sind aktuell am Markt erhältlich? Und wie gestaltet sich zukünftig die Zusammenarbeit von Praxis und Labor: Wie sieht der so genannte digitale Workflow konkret aus?

Diesen und weiteren brennenden Fragen rund um das Thema CAD/CAM geht die NWD Gruppe am Mittwoch, den 6. April 2016 auf den Grund. Betreiber und Mitarbeiter von Zahnarztpraxen und Dentallaboren sind herzlich nach Münster in die Erlebniswelt Dentale Zukunft eingeladen, um in der Veranstaltung „Gemeinsam Brücken bauen – CAD/CAM-Zukunft für Praxen und Labore“ zukunftsweisende Antworten zu erhalten. Zum Auftakt beleuchten Rechtsanwalt Dr. Karl-Heinz Schnieder und Diplom-Betriebswirt Werner Weidhüner von NWD.C dental cosult den CAD/CAM-Markt in Deutschland heute und in den kommenden Jahren. Sie zeigen auf, welche Chancen – wie Produktionsnetzwerke und Apparategemeinschaften – und auch welche Risiken sich daraus für Praxen und Labore ergeben.

Welches System ist das richtige für meine Praxis oder mein Labor? In anschaulichen Live-Demonstrationen erleben Besucher CAD/CAM-Systeme in Aktion und können so verschiedene Schleif- und Frässysteme, Mundscanner, CAD/CAM-Materialien und Software-Lösungen unterschiedlicher Hersteller miteinander vergleichen. Neue Möglichkeiten der digitalen Abformung präsentiert CAD/CAM-Experte Jan Hollander von der NWD Gruppe. Damit Patienten den Mehrwert von Behandlungen erkennen, die über die reine Kassenleistung hinausgehen, und damit sie wissen, was auf sie zukommt, ist eine patientengerechte Aufklärung das A und O. Holger Reinhoff von synMedico erläutert, wie man Patienten mit der Software infoskop® zeitsparend, digital und rechtskonform auf dem iPad über anstehende oder mögliche Leistungen aufgeklärt. Eingriffe werden auf diese Weise verständlich erklärt und auch dokumentiert.

Passende Vorträge zur Wirtschaftlichkeit von CAD/CAM in Praxis und Labor runden das Programm ab: Werner Weidhüner und Karina Müller von NWD.C dental consult verraten, wie man Leistungen richtig abrechnet, Abrechnungsfehler vermeidet und den Return on Investment erreicht. Das gemeinsame Abendessen bietet anschließend Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch.

Die Veranstaltung ist kostenfrei und beinhaltet Catering, eine Tagungsmappe und alle Präsentationen auf einem USB-Stick. Weitere Informationen und Anmeldung telefonisch unter +49 (0) 251 / 7607-394, per E-Mail an akademie@nwd.de oder auf www.nwd.de/mittwochs.

weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren:

Er bietet viele Informationen sowie Tipps und Tricks rund um die Bereiche Labormanagement/-strategie, Branchentrends, konkrete Anwenderfragen und Produktinnovationen. 

Reinschauen lohnt sich!

Hier geht's direkt zum Blog

Alle Ausgaben des Zahntechnik Magazins als E-Paper lesen!

Die aktuelle Ausgabe:

Besuchen Sie uns doch mal auf unserer Facebookseite! Wir freuen uns über jeden Like und sind gespannt auf Anregungen, Kommentare, Kritik und Ideen für neue Themen!

Hier geht's direkt zur Seite