Veranstaltungen


Gysi-Preis 2023

25.09.2022

.
.

Gefragter Nachwuchswettbewerb des VDZI: Die Ausschreibung zum Gysi-Preis-Wettbewerb 2023 geht in die heiße Phase – Anmeldungen sind noch bis zum 15. Oktober möglich.

Die Ausschreibung zum Gysi-Preis-Wettbewerb 2023 des Verbandes Deutscher Zahntechniker-Innungen (VDZI) geht in die heiße Phase. Bis zum 15. Oktober 2023 können sich interessierte Auszubildende im Zahntechniker-Handwerk noch für die 19. Ausgabe des renommierten Nachwuchswettbewerbes anmelden. 

„Es ist ein gutes Zeichen, dass sich zu diesem frühen Zeitpunkt bereits eine Vielzahl von Auszubildenden für den Gysi-Preis-Wettbewerb angemeldet hat. Schließlich ist der Gysi-Preis eine zusätzliche Förderung und Forderung während der 3 ½- jährigen Ausbildung. Unser qualifizierter Nachwuchs unterstreicht beim Gysi-Preis das bereits während der Ausbildung erworbene profunde Wissen. So gilt noch heute der Grundgedanke des Wettbewerbs, den Leistungsstand und -willen unseres qualifizierten Nachwuchses in einem Wettbewerb auf Bundesebene darzustellen. Der VDZI bittet daher alle Ausbildungsbetriebe, die angehenden Zahntechnikerinnen und Zahntechniker über den Laboralltag hinaus zu unterstützen und ihnen eine Teilnahme am Gysi-Preis zu ermöglichen“, appelliert VDZI-Vorstandsmitglied Heinrich Wenzel an alle Zahntechnikermeisterinnen und Zahntechnikermeister in Deutschland.

Zur Teilnahme am Gysi-Preis berechtigt sind Auszubildende im 2., 3. oder 4. Lehrjahr in einem gewerblichen zahntechnischen Labor mit Ausbildungsberechtigung. Der Versand der Aufgaben erfolgt ab Ende Oktober. Ein Preisrichterkollegium aus anerkannten Zahntechnikermeistern bewertet die eingereichten Arbeiten anonym. Die Preise in Form von Gold-, Silber- sowie Bronzemedaillen und Urkunden werden am 16. März 2023 anlässlich der Internationalen Dental-Schau (IDS) 2023 in Köln überreicht. Die besten Arbeiten werden während der gesamten IDS ausgestellt und erfahren seitens der Besucher ein großes Interesse. 

Der „Gysi-Preis“ wurde zu Ehren von Professor Dr. med. Dr. hc. Alfred Gysi, ein Pionier der dentalen Prothetik, im Jahr 1979 ins Leben gerufen. Der Forscher und Lehrer Alfred Gysi (1865 bis 1957) entwickelte auf Grundlage der zu seiner Zeit bekannten Erkenntnisse und umfangreicher eigener Forschungen seine bis heute angewandte Artikulationslehre.

Das Anmeldeformular finden Interessierte über den folgenden Link: www.vdzi.de/GysiPreis

Nähere Informationen sind außerdem beim Verband Deutscher Zahntechniker-Innungen erhältlich. (Telefon: 030 – 8471087 0. E-Mail: gysipreis(at)vdzi.de)

Quelle:
VDZI