Veranstaltungen

Digitale Dentaltechnik (MSc)

Weiterbildung auf höchstem Niveau

16.11.2022

.
.

Der neue Masterstudiengang „Digitale Dentaltechnik“ der FH Kärnten wurde von ZT-Bundesinnungsmeister Richard Koffu, Experten, Hochschulvertretern und Unterstützern aus der Dentalbranche erarbeitet. Enrico Steger (Zirkonzahn) ist als Kooperationspartner maßgeblich an der Entstehung beteiligt und unterstützt und fördert den Studiengang umfassend.

Ab Februar 2023 startet der neue Masterstudiengang. Die Studierenden werden am Campus Villach der Fachhochschule Kärnten, bei Zirkonzahn (Südtirol) sowie in Online-Veranstaltungen auf hohem akademischen Niveau weitergebildet.

Schwerpunkt des Studiengangs, an dem sich Zahntechnikermeister, approbierte Zahnärzte oder Hochschulabsolventen aus ingenieurs- oder wirtschaftswissenschaftlichem Gebiet mit Bezug zur Dentaltechnologie, mit jeweils einem Jahr Berufserfahrung einschreiben können, wird dabei auf dem digitalen Workflow liegen. Die Teilnehmer erwerben ein breites Fachwissen in digitalen Arbeitsweisen, Kommunikations- und Präsentationstechniken sowie ein fundiertes medizinisches und zahnmedizinisches Grundlagenwissen und praktisches Know-How.

  • .
  • .
  • .
    © Zirkonzahn
  • .
    © Zirkonzahn

  • .
  • .
  • .
    © Zirkonzahn
  • .
    © Zirkonzahn

Die Zahntechnikerinnung sieht in dem neuen Studiengang große Chancen für den Zahntechnikerberuf, da er den Anforderungen, die an die moderne Zahntechnik gestellt werden, gerecht wird. Auch Enrico Steger ist erfreut, dass Zahntechnikern die Möglichkeit geboten wird, sich fundiert weiterzubilden und dass der Berufsstand so auf ein höheres Niveau gebracht werden kann.

  • Sebastian Spintzyk, Wissenschaftlicher Leiter des Lehrganges.

  • Sebastian Spintzyk, Wissenschaftlicher Leiter des Lehrganges.
    © Zirkonzahn
Sebastian Spintzyk:  „Ich freue mich sehr auf den Start des neuen Hochschullehrganges Digitale Dentaltechnik. Durch den ständigen Austausch mit den Standesvertretern der österreichischen Zahntechnik und der Firma Zirkonzahn können wir an der FH Kärnten ein innovatives Programm anbieten, welches breites Wissen der aktuellen Zahntechnik auf akademischen Niveau vermittelt.“ 

 

  • Richard Koffu, Bundesinnungsmeister Zahntechniker.

  • Richard Koffu, Bundesinnungsmeister Zahntechniker.
    © Zirkonzahn
 Richard Koffu: “Das Studium ist durch die umfassende Mischung aus Inhalten eine große Chance – für jeden einzelnen Studenten, der sich damit weiterbildet, aber auch für den Beruf des Zahntechnikers als Ganzes. Mit bestens und auf Hochschulniveau ausgebildeten Zahntechnikermeistern ergeben sich ganz neue Möglichkeiten im Teamwork und im Dreieck mit Ärzten und Patienten.“ 

 

  • Enrico Steger, Gründer und CEO der Firma Zirkonzahn, Kooperationspartner.

  • Enrico Steger, Gründer und CEO der Firma Zirkonzahn, Kooperationspartner.
    © Zirkonzahn
 Enrico Steger: „Ich bin fasziniert und geleitet von dem Gedanken, den Zahntechnikern weitere Bildung auf verschiedensten Gebieten zukommen zu lassen. So können sie sich neuen Herausforderungen stellen und wir unseren Berufsstand auf ein höheres Niveau heben.” 

 

 

 

Weitere Informationen zum Studiengang unter: 
www.fh-kaernten.at/weiterbildung/engineering-it/digitale-dentaltechnik
www.zahntechniker.at 

Quelle:
Zirkonzahn