23.11.2017
Produkt-Highlight


Neuer Prothesenzahn nach allen Regeln der ästhetischen Kunst

... mehr

Der Konfektionszahn VITAPAN hat jetzt einen Nachfolger bekommen: VITAPAN EXCELL. Der Konfektionszahn VITAPAN hat jetzt einen Nachfolger bekommen: VITAPAN EXCELL. Zahnachsen, Kontaktflächen, Winkelmerkmale, Zahnhalsdimension, Gingivaverlauf und Längen-Breiten-Verhältnis dieses Frontzahns folgen ausdrücklich den ästhetischen Regeln des natürlichen Vorbildes. Durch abgestimmte Helligkeits-, Intensitäts- und Farbtonwerte zeigt sich eine sehr gute Farbtreue zum VITA Farbstandard. Dies ermöglicht die v ... mehr


 
Die Weihnachtsaktion von Kulzer gilt bis zum 31.12.2017.
© Kulzer © Kulzer
22.11.2017
Firmennachrichten

Weihnachtsaktion bei Kulzer

Bis zu 30 Prozent Rabatt auf ausgewählte Markenprodukte

... mehr

Ja ist denn heut’ schon Weihnachten? Das Dentalunternehmen Kulzer bietet bis zu 30 Prozent Rabatt auf ausgewählte Produkte im Bereich der Verblend- und Fräsmaterialien, bei Geräten sowie Prothesenwerkstoffen. ... mehr


 
22.11.2017
Festsitzende Implantatprothetik


Teil 2: Keramikimplantate: Das Wann und Wie der Anwendung

... mehr

Hatte Dr. Frederic Hermann M. Sc. die Leser im ersten Teil seines Beitrages mit in die chirurgische Welt seines Implantatfalles hineingenommen, wendet er sich nun den Arbeiten im Labor zu. In der neu zu versorgenden Region 22 ist das Keramikimplantat, diesmal zweiteilig, eingeheilt; auch das Weichgewebe ist für die kommenden Schritte bereit. ... mehr


 
Am 15. Dezember 2017 findet der erste Fachkongress zum Thema "3D-Druck in der Zahnmedizin" statt.
© .shock/fotolia.de © .shock/fotolia.de
21.11.2017
Veranstaltungen

3D-Druck in der Zahnmedizin

1. Dental 3D-Printing Symposium in Berlin

... mehr

Am 15. Dezember 2017 findet von 15 bis 20 Uhr das 1. Dental 3D-Printing Symposium in der Digital Dental Academy in Berlin statt. ... mehr


 
21.11.2017
Festsitzende Implantatprothetik


Jeder Mensch ist einzigartig ... und sein Zahnersatz?

... mehr

Mit all seiner Erfahrung sagt unser Autor Jürgen Freitag: Wer gekonnt und effizient Zahnersatz herstellen möchte, der so individuell aussieht wie sein Träger, der braucht zunächst eine klare Vorstellung vom Ergebnis. Nicht minder ist handwerkliches Können gefragt. Mit genau abgezirkelten Schritten erreicht man dann den Zahnersatz, der ganz und gar keine „08/15“-Lösung darstellt. Dies wird anhand eines Teleskop-Falles mit unterschiedlichen ästhetischen Ausgangspunkten deutlich. ... mehr


 
20.11.2017
Firmennachrichten

Labor-Werkstoffe für gehobene Ansprüche

Virtuos arbeiten mit der zahntechnischen Klaviatur von GC

... mehr

Die Prothetik ist aufgrund der mannigfaltigen Materialen und Herstellungstechniken so bunt und vielseitig wie die Zahnheilkunde selbst. Der Dentalspezialist GC verfügt über ein reichhaltiges Portfolio für die laborseitige Herstellung von Zahnersatz: angefangen bei einem speziellen Labor-Composite-System über verschiedenste Werkstoffe für Gussverfahren, Verblendungen und Bemalungen bis hin zu Materialien für die Presstechnik. Außerdem befinden sich zukunftsfähige CAD/CAM-Werkstoffe für eine digita ... mehr


 
20.11.2017
Gesellschaften/Verbände

Alles mit System und alles auf einen Blick

VDZI: Neuer Vertragsordner „Zahntechnische Leistungen in der gesetzlichen Krankenversicherung“ nun verfügbar

... mehr

Mit dem neuen Konzept eines Vertragsordners für das zahntechnische Meisterlabor fasst der Verband Deutscher Zahntechniker-Innungen (VDZI) übersichtlich und kompakt alle wichtigen Rechtsgrundlagen für zahntechnische Leistungen in der gesetzlichen Krankenversicherung zusammen. ... mehr


 
17.11.2017
Industrie-Report


Teil 2: Viteo Base – eine neue Titanklebebasis

... mehr

Mit der neuen Titanklebebasis Viteo Base geht Ivoclar Vivadent neue Wege im Bereich der Implantatprothetik. Im vorangegangenen Teil 1 dieses Beitrags (Link siehe unten) wurde der Weg von der Idee zum fertigen Produkt vorgestellt. Im Folgenden werden die erzielten Produktmerkmale, welche die Viteo Base zu einer besonderen Klebebasis machen, detailliert erläutert. ... mehr


 
16.11.2017
Industrie-Report

Nachbericht zum OpenHouse am 30. September 2017 in Hofheim

10 Jahre millhouse – 10 Jahre Partner der Zahntechnik

... mehr

Als das Fräszentrum millhouse vor zehn Jahren gegründet wurde, steckte der deutsche Dentalmarkt in Sachen computergestützte Zahnersatzfertigung noch in den Kinderschuhen: Produziert wurde vornehmlich mit CAD/CAM-Systemen mit geschlossener Systemarchitektur in Fertigungszentren der Industrie. Diese verfolgte vor allem das Ziel, die eigenen Materialien und Komponenten erfolgreich zu vermarkten. millhouse-Geschäftsführer ZTM Sören Hohlbein verfolgte eine konträre Strategie: Wie er beim Open ... mehr


 
Es ist heftig umstritten, unter welchen Voraussetzungen ein Praxislabor angenommen werden darf.
© auremar/fotolia.com © auremar/fotolia.com
15.11.2017
Recht


Teil 2: Zündstoff „zahnärztliches Praxislabor“ – eine rechtliche Neubewertung

... mehr

Prof. Dr. Steffen Detterbeck von der Philipps-Universität Marburg führt hier seine rechtliche Bewertung des Praxislabors fort. Gewerbliche Labore unterliegen besonders strengen Anforderungen, weil in ihnen ein gefahrengeneigtes Gesundheitshandwerk ausgeübt wird. Demgegenüber sind zahnärztliche Praxislabore nach überkommener höchstrichterlicher Rechtsprechung privilegiert. Deshalb ist heftig umstritten, unter welchen Voraussetzungen ein Praxislabor angenommen werden darf. Die Meinungsverschiedenheit ... mehr


Das historische Kalenderblatt
14.11.2017
Gesellschaften/Verbände


Luthers Leiden und die (Zahn-)Medizin im 16. Jahrhundert

... mehr

Bis zum 30. November 2017 kann man sich im Dentalhistorischen Museum in Zschadraß in die Zeit Martin Luthers versetzen lassen. Ist der Besucher, immer neugieriger werdend, im Hauptgebäude die 49 Stufen hinaufgestiegen, umfängt ihn das besondere Flair des unsanierten Dachbodens mit seinen alten Gerüchen. ... mehr


 
14.11.2017
Abrechnung


Achtgliedrige Brücke aus Nichtedelmetall für GKV- und PKV-Patienten

... mehr

Das Wort „Zahnersatz“ steht häufig in Verbindung mit Kronen und Brücken; die Herstellung im Labor wird sehr unterschiedlich gehandhabt. ... mehr


 
13.11.2017
Veranstaltungen


Zielgerade für Frühbucher: jetzt zum Zahntechniker-Kongress 2018 anmelden!

... mehr

Zum Ende des Jahres nehmen viele Laborteams verstärkt die Planung für 2018 ins Visier. Denn wer rechtzeitig den richtigen Kurs einschlägt, der kann in der nächsten Saison voll durchstarten und Geld sparen. Ein gutes Beispiel hierfür liefert der Zahntechniker-Kongress 2018 von Dentsply Sirona in Frankfurt am Main. Mit zwei vielseitigen Veranstaltungstagen am 20. und 21. April 2018 ist das Fortbildungs-Event unter dem Motto „Customized – Digital und Handwerk“ ein echtes Highlight des kommenden Fr ... mehr


 
09.11.2017
Industrie-Report


Amann Girrbach lanciert neue Generation an Zirkoniumdioxidrohlingen

... mehr

„In dem Wie, da liegt der Unterschied“: Das wusste schon der Lyriker und Repräsentant der Wiener Moderne Hugo von Hofmannsthal (1874–1929). Und auch für Amann Girrbach war das „Wie“ das ausschlaggebende Argument, Zirkoniumdioxidrohlinge von Anbeginn in Eigenfertigung herzustellen, um ein Höchstmaß an Qualität bieten zu können. ... mehr


 
08.11.2017
Laborführung


Die gewinnoptimale Kalkulation im Zahntechniker-Handwerk

... mehr

Wenn in der deutschen Zahntechnik überhaupt kalkuliert wird, dann meistens mit der fragwürdigen „Vollkostenkalkulation“ samt ihren typischen Gemeinkostenzuschlägen. Im folgenden Beitrag zeigt Dipl.-Betriebswirt Werner Weidhüner die Fehler dieser Vollkostenmethode auf und stellt eine moderne Kalkulation mit Deckungsbeiträgen gegenüber. Dabei ist in der Regel von einer retrograden Stück-Kalkulation auszugehen, da im BEL-Bereich Höchstpreise vereinbart sind, die nach oben keinen Spielraum zulasse ... mehr


 
Die 25 Teilnehmer des ceraMotion® Anwendertreffens fühlten sich im CDC sichtlich wohl.
© Dentaurum © Dentaurum
07.11.2017
Firmennachrichten

Begeisterte Teilnehmer beim 1. ceraMotion® Anwendertreffen

Zwei spannende Tage im Zeichen der Keramik

... mehr

Vor kurzem drehte sich zwei Tage lang im CDC, Centrum Dentale Communikation, dem Schulungszentrum der Dentaurum-Gruppe, alles um das Thema Keramik. 25 Teilnehmer waren zum exklusiven ceraMotion® Anwendertreffen nach Ispringen gekommen. ... mehr


 
Goldkronen müssen eines Tages ersetzt werden. Noch bis Mitte Januar können sich Praxen und Labore bei Kulzer über vergünstigte Scheide- und Aufbereitungskosten für Altgold und Gekrätz freuen.
© Kulzer © Kulzer
07.11.2017
Firmennachrichten

Kulzer senkt Scheidekosten

Altes Gold in Geld verwandeln

... mehr

Es wieder soweit: Noch bis zum 12. Januar 2018 profitieren Dentallabore und Zahnarztpraxen bei Kulzer wieder von vergünstigten Pauschalen für die Aufbereitung von Zahn- und Altgold. Wird die erzielte Summe einer karitativen Organisation gespendet, erlässt Kulzer die Scheidekosten zudem in voller Höhe. ... mehr


 
06.11.2017
Funktion


Teil 2: Die diagnostisch aufgewachste Stabilisierungsschiene – Klinik und Zahntechnik

... mehr

Den Autoren Dr. Reinhard F. Nölting und ZTM Sergej Pede ist die Arbeit im Team ein Anliegen und gelebter Alltag. Hier stellen sie deshalb einen Patientenfall in seiner Gänze dar. Nach den zahnärztlichen Schritten in Teil 1, die sich wesentlich um die patientenindividuelle Kieferrelationsbestimmung, Gelenkbahnneigung und Gewinnung von Registraten drehten, geht es nun im Labor weiter. Thema ist ein CMD-Fall. ... mehr


Werkstoffkunde-Lexikon
03.11.2017
Werkstoffe


Das Modell

... mehr

Die Herstellung eines Modelles aus Gips nach einer Abformung ist die Basis für eine erfolgreiche Prothetik – zumindest im analogen Workflow – aber auch zu großen Teilen immer noch in der virtuellen Welt der digitalen Fertigungsunterstützung. ... mehr


 
02.11.2017
Firmennachrichten


Vollkeramikrestaurationen aus IPS e.max® ZirCAD

... mehr

IPS e.max ZirCAD ist das vielseitige und innovative Zirkoniumoxid-System für die CAD/CAM-Anwendung im Labor. Das große Indikationsangebot umfasst monolithische und verblendete Kronen- und Brücken für den Front- und Seitenzahnbereich, sowie die Anwendung verschraubte Implantat-Brücken. ... mehr


Die aktuelle Ausgabe

Besuchen Sie uns doch mal auf unserer Facebookseite! Wir freuen uns über jeden Like und sind gespannt auf Anregungen, Kommentare, Kritik und Ideen für neue Themen!

Hier geht's direkt zur Seite

Meistgelesene Artikel

Abb.00 3762b8 Seit über einem Jahr sind jetzt die in das Strafgesetzbuch eingefügten §§ 299a und 299b StGB zum Thema Antikorruption in Kraft.