Abrechnung


So wird die Reparatur von Komposit-Verblendungen abgerechnet

05.05.2015

Bei klammergetragenem Modellguss, teleskopierendem Zahnersatz und anderen Versorgungen sind Kompositverblendungen gang und gäbe. Im hier folgenden Abrechnungstipp wird die Reparatur von zwei vestibulären Verblendungen aus Komposit sowohl nach dem BEL II als auch nach der BEB Zahntechnik beispielhaft dargestellt.

Zwei wichtige Hinweise seien an den Anfang gestellt. Aus Materialgründen sollten Sie keine Kunststoffverblendung mehr berechnen, sondern immer nur Kompositverblendungen, weil es keinen zertifizierten Verblendkunststoff mehr gibt, eben nur Komposite. Und: Man sollte nicht vergessen, im BEL und in der BEB das Silanisieren und Vorbereiten für den Haftgrund zu berechnen.

Die Abrechnungshinweise sind vom Autor Uwe Koch nach ausführlicher Recherche erstellt worden. Eine Haftung und Gewähr wird jedoch ausgeschlossen. Dies ist eine empfohlene Rechnung. Weitere Zusatzpositionen aus der BEB Zahntechnik sind ebenso möglich wie eigene Positionen oder auch das Weglassen einzelner Positionen.

Näheres zum Autor des Fachbeitrages: ZT Uwe Koch

Bilder soweit nicht anders deklariert: ZT Uwe Koch


Unsere ZTM-Print-Ausgaben

++++Die aktuelle Oktoberausgabe ist da!++++

Besuchen Sie uns doch mal auf unserer Facebookseite! Wir freuen uns über jeden Like und sind gespannt auf Anregungen, Kommentare, Kritik und Ideen für neue Themen!

Hier geht's direkt zur Seite