11.12.2018
Festsitzende Implantatprothetik

Das BioHPP SKY® elegance prefab Abutment

Eine universelle und physiologische Lösung für viele Implantatsysteme

... mehr

Durch die BioHPP SKY elegance prefab Hybridabutments (Bredent, Senden) können verschiedene Implantatsysteme mit einem PEEK-Aufbau versorgt werden. Hierbei zeigen sich im Vergleich zu zweiteiligen Zirkoniumdioxid-Abutments für den Zahntechniker eine geringere Fehleranfälligkeit und für den Zahnarzt die Möglichkeit einer zeitnahen Verfügbarkeit besonders für die „One-Time-Abutment“-Therapie durch die dezentrale Herstellung im Dentallabor. Die besonderen Designparameter und das Vorgehen werden im ... mehr


 
28.11.2018
Werkstoffe

Knapper Ausgang bei der Werkstoffwahl – gut für das Ergebnis

Spezifische Vorteile von ZrO2 und ZLS als Erfolgsfaktoren für Frontzahnrestaurationen

... mehr

Bei Frontzahnrestaurationen fällt die Entscheidung für Keramik meist leicht. Aber zwischen verschiedenen Keramiken die optimale Wahl zu treffen, kann schwerfallen. Zirkoniumdioxid oder zirkoniumdioxidverstärktes Lithiumsilikat? Das ist hier die Frage. Die Antwort gibt der folgende Beitrag. ... mehr


 
26.11.2018
Festsitzende Implantatprothetik

Patientenfall mit Gewinnspiel

Komplette Ober- und Unterkieferversorgung im CAD/CAM-Workflow ... einschließlich der teleskopierenden Suprastruktur auf Implantaten

... mehr

Der hier vorgestellte Patient ist im Ausland ansässig. Da er nicht viel Zeit in Deutschlandaufenthalte investieren konnte, stand ein schneller, effizienter Workflow im Vordergrund – und das, obwohl keine leichte Aufgabe zu bewältigen war. Für viele Laborschritte wurde hochwertige CAD/CAM-Technologie herangezogen, die auf Präzision im kleinen Mikrometerbereich und Zeiteinsparung ausgelegt ist. ... mehr


 
08.10.2018
Funktion

Ein Erfahrungsbericht

Mittels 3D-Druckverfahren gefertigte Dentalmodelle für die Tiefziehtechnik

... mehr

Freeprint® model T (Detax, Ettlingen) ist ein lichthärtender und temperaturbeständiger 3D-Kunststoff zur generativen Herstellung von Dentalmodellen für die Tiefziehtechnik oder für Positioner. Welche positiven Erfahrungen sie mit dem 3D-Druckmaterial im Praxisalltag machen, schildern im Folgenden Dr. Boris Sonnenberg, Dr. Mark Witstruk und Dr. Tobias Wahl (Sonnenberg Kieferorthopädie, Stuttgart). ... mehr


 
17.09.2018
Werkstoffe


Die Grundlagen: Eine kleine Einführung in den 3D-Druck

... mehr

Als professionelles CAD/CAM-Fertigungszentrum beschäftigt sich das Solinger Unternehmen ZAHNWERK schon länger intensiv mit der additiven Fertigung. Geschäftsführer und Zahntechniker Darko Savic und seine Mitarbeiter haben verschiedene Systeme sowie Materialien getestet und beispielsweise gedruckte Modelle aus eigener Produktion schon vor über zwei Jahren fest in das Portfolio aufgenommen. In Kundengesprächen zeigte sich jedoch angesichts der vielen unterschiedlichen Verfahren, die umgangssprachlich ... mehr


 
07.06.2018
Ästhetik

Neue dima Material-Discs von Kulzer

Die gesamte Farbpalette nutzen

... mehr

Der Hanauer Hersteller Kulzer hat sein Zirkoniumdioxid-Sortiment für die digitale Fertigung im Labor erweitert: Neu ist das Material dima Zirconia HTE (highly-translucent esthetic). Parallel dazu wurde das Angebot an dima Mill Zirconia HT Discs erweitert, sodass Anwender nun beide Materialien in 16 Dentinfarben nutzen können. ZTM Michael Schreyer hat bei der Farbabstimmung mitgewirkt und die neuen Materialien getestet. ... mehr


 
01.06.2018
Totalprothetik


Die Gingiva naturgetreu reproduzieren: zentrale Individualisierungsschritte

... mehr

Jede Gingiva zeigt individuell-charakteristische Farbnuancen und Oberflächenstrukturen. Bei der total- und teilprothetischen Versorgung von Patienten mit hoher Lachlinie ist es besonders wichtig, die individuellen Charakteristika der Gingiva zu reproduzieren, da sich die Prothese sonst nicht harmonisch in das orale Erscheinungsbild integriert. Fließfähiges, lichthärtendes Verblendkomposit ermöglicht in diesen Fällen eine rationelle Individualisierung. ZT Martina Rosenbusch, Bad Säckingen, erläuter ... mehr


 
08.05.2018
Werkstoffe


Praxisorientierte Anwendung des 3D-Drucks im Dentallabor

... mehr

Im Zuge der fortschreitenden Digitalisierung hat sich die Aupperlen Dentaltechnik GmbH (Kirchheim) für die Anschaffung des 3D-Druckers Freeform PRO 2 der Fa. Asiga entschieden. Für welche Indikationen und mit welchen Materialien er im Laboralltag zum Einsatz kommt, beschreibt im Folgenden ZTM Uwe Aupperlen. ... mehr


 
18.04.2018
Totalprothetik


Neue Frontzahngeneration für neue Patientengeneration

... mehr

Die neue Generation der sogenannten „jungen Alten“ hat enorm hohe Erwartungen an Zahnersatz. Sie wünscht sich Versorgungen, die sich absolut harmonisch in ihr äußeres Erscheinungsbild einfügen und ihre Vitalität unterstreichen. VITAPAN EXCELL (VITA Zahnfabrik, Bad Säckingen) ist eine neue Frontzahngeneration, die diese Erwartungen bestens bedient. Der Schichtaufbau dieses Frontzahnes ist so konzipiert, dass er den natürlichen Farbverlauf nachbildet. In Kombination mit der facettenreichen Oberfl ... mehr


 
08.03.2018
Festsitzende Implantatprothetik


Viteo Base als Grundlage für die Herstellung von implantatgetragenen Einzelzahnversorgungen

... mehr

Im Folgenden stellt Marie Reinhardt anhand eines Patientenfalls die Titanklebebasis Viteo Base* für implantatgestützte Einzelzahnversorgungen vor. Das präfabrizierte prothetische Bauteil wurde für die Verwendung mit keramischen Restaurationsmaterialien entwickelt und besitzt verschiedene Eigenschaften, die den Weg zu ästhetischen und langzeitstabilen Ergebnissen vereinfachen. Die konfektionierten Anschlussgeometrien sind mit verschiedenen Implantatsystemen kompatibel. Viteo Base kann mit der Presstec ... mehr


Der o-atlas, das Nachschlagewerk für die herausnehmbare KFO-Technik, wurde erweitert, aktualisiert sowie modernisiert und ist nun als „o-atlas II“ wieder da. ZT Jörg Stehr hat für uns das Kompendium genau unter die Lupe genommen. 

Hier geht's zur ausführlichen Buchbesprechung

Besuchen Sie uns doch mal auf unserer Facebookseite! Wir freuen uns über jeden Like und sind gespannt auf Anregungen, Kommentare, Kritik und Ideen für neue Themen!

Hier geht's direkt zur Seite

Alle Ausgaben des Zahntechnik Magazins als E-Paper lesen!

Die aktuelle Ausgabe: