20.06.2017
Funktion


Die Anwendung von DETAX-3D-Druckkunststoffen – ein Erfahrungsbericht

... mehr

Erst vor Kurzem hat das Labor Dentaltechnik Knebelsberger in Karlsruhe den Asiga 3D-Drucker PRO75 UV mit den 3D-Druckkunststoffen der Firma DETAX (Ettlingen) in seinen Arbeitsalltag integriert. Über die ersten Schritte mit Drucker und Materialien berichten im Folgenden Ralf Schieweg (Geschäftsführer Dentaltechnik Knebelsberger) und ZT Hans Peter Seidel. ... mehr


 
03.05.2017
Funktion


Mythen und Möglichkeiten der dentalen 3D-Drucktechnik

... mehr

Die 3D-Drucktechnik ist in den vergangenen Jahren immer stärker in den Fokus der Gesellschaft gerückt. Doch was man über den 3D-Druck in den Publikums- und auch anderen Medien findet, ist zum Teil von Halbwahrheiten, Mythen und auch Unwissenheit geprägt, sagt unser Autor ZT Stephan Winterlik. Im folgenden Beitrag beschreibt er seine persönlichen Erfahrungen aus der Dentalwelt und gibt Tipps, welche Überlegungen einer Anschaffung vorausgehen sollten. ... mehr


 
24.03.2017
Funktion


Adjustierte Aufbissschienen im 3D-Druckverfahren – ein Erfahrungsbericht

... mehr

Das Drucken von Schienen wird in der zahntechnischen Welt mit Aufmerksamkeit verfolgt, stellt es sich doch neben lange bewährte Verfahren. Lesen Sie zu diesem Thema einen Erfahrungsbericht des Universitätsklinikums Heidelberg, Abteilung Zahnärztliche Prothetik. Die Autoren haben sich der Herstellung adjustierter Aufbisschienen gewidmet und stellen hier eine Geräte-Material-Kombination aus der Zusammenarbeit von Asiga und DETAX vor. Zum Schluss wird der 3D-Druck auch ökonomisch eingeordnet. ... mehr


 
30.03.2016
Funktion

Lichthärtend, transparent, MMA-frei, biokompatibel, röntgentransluzent und sterilisierbar

Neuer Modellierkunststoff für Schienen und Bohrschablonen – ein Erfahrungsbericht

... mehr

ZTM Mario Altmann hat in seinem Labor das neue Freeform-Materialset von Detax (Ettlingen) ausprobiert, das v. a. rund um die Schienenherstellung entwickelt wurde. Hier schildert er die Anwendung und Eigenschaften. ... mehr


 
Liegt das jeweilige Set-up-Modell für einen Behandlungsschritt vor – hier aus lichthärtendem Kunststoff gedruckt –, kann der Zahntechniker darauf sein Aligner-Set aus Soft-, Medium- und Hard-Folie tiefziehen.
Liegt das jeweilige Set-up-Modell für einen Behandlungsschritt vor – hier aus lichthärtendem Kunststoff gedruckt –, kann der Zahntechniker darauf sein Aligner-Set aus Soft-, Medium- und Hard-Folie tiefziehen. Liegt das jeweilige Set-up-Modell für einen Behandlungsschritt vor – hier aus lichthärtendem Kunststoff gedruckt –, kann der Zahntechniker darauf sein Aligner-Set aus Soft-, Medium- und Hard-Folie tiefziehen.
19.06.2015
Funktion


Der digitale Ablauf bei der Herstellung von Alignern

... mehr

Etwa 30 % aller erwachsenen Patienten haben eine leichte bis mittlere Zahnfehlstellung im Frontzahnbereich. Viele Betroffene sind der Meinung, dass es für eine Korrektur von Zahnfehlpositionen im Erwachsenenalter zu spät sei, oder sie sind nicht bereit, Brackets oder sichtbare Zahnspangen zu tragen. Deswegen setzen immer mehr Kieferorthopäden und Zahnärzte auf die fast unsichtbare Zahnkorrektur mit der Aligner-Therapie. Ein komfortabler Verfahrensschritt liegt dabei in der virtuellen Konstruktion des ... mehr


 
Ausarbeitung eines Bioplast Xtreme Sportmundschutzes mit einem Bioperm-Trimmer.
Ausarbeitung eines Bioplast Xtreme Sportmundschutzes mit einem Bioperm-Trimmer. Ausarbeitung eines Bioplast Xtreme Sportmundschutzes mit einem Bioperm-Trimmer.
09.11.2014
Funktion


Weiterentwickelter Sportmundschutz für die bessere Akzeptanz

... mehr

Dem Sportmundschutz kommt eine wichtige Funktion zu, das Segment weist aber kaum nennenswerte Zuwachsraten auf. Von der Entwicklung anderer Schutzgeräte im Sport können wir lernen: Helme und Protektoren sind verbessert und ästhetischer geworden und finden auch im Breitensport zunehmend Akzeptanz, zumal bei Erwachsenen. Auf uns Zahntechniker übertragen heißt das: Wir müssen und können uns um eine bessere Gestaltung und Ästhetik des Sportmundschutzes kümmern. ... mehr


 
10.11.2012
Funktion


Teil 2: Schienen als Transferhilfen für ein perfektes interdisziplinäres Zusammenspiel und andere zahntechnische Hilfsmittel

... mehr

Der Fokus des ersten Teils dieses zweiteiligen Beitrags lag auf dem reibungslosen Ablauf bei der Versorgung eines Patienten mit einer Teleskoparbeit. Zahnarzt und Zahntechniker müssen eng zusammenarbeiten, um Schritt für Schritt zu einem perfekten Ergebnis zu kommen. In diesem Teil werden einige grundsätzliche Unterschiede zwischen einer metallischen und einer Zirkonoxid-Teleskoparbeit dargestellt. Die Arbeitsvorgänge im Dentallabor und die Bedeutung der Schiene als Hilfsmittel für den interdisziplin ... mehr


 
Die DROS®: Eine zweiphasige Oberkiefer-Aufbissschiene mit Plateauaufbau.
Die DROS®: Eine zweiphasige Oberkiefer-Aufbissschiene mit Plateauaufbau. Die DROS®: Eine zweiphasige Oberkiefer-Aufbissschiene mit Plateauaufbau.
01.08.2010
Funktion


Funktionstherapie mit System

... mehr

Bei ZT Benjamin Votteler aus dem fränkischen Hallerndorf spielt die Funktionstherapie eine zentrale Rolle. Sie wirkt beim Beschwerdebild Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD) und schafft die Grundlage für eine hochwertige Versorgung mit Zahnersatz. ... mehr


Teilen Sie uns mit, was Ihnen an unserer Fachzeitschrift gefällt und was nicht und welche Wünsche Sie an uns bzw. an das Magazin haben.
Unter allen Teilnehmern verlosen wir 3 Amazon-Gutscheine im Wert von 25 Euro!

Hier geht es zur Umfrage

Besuchen Sie uns doch mal auf unserer Facebookseite! Wir freuen uns über jeden Like und sind gespannt auf Anregungen, Kommentare, Kritik und Ideen für neue Themen!

Hier geht's direkt zur Seite

Sie haben eine Ausgabe verpaßt?