Firmennachrichten

Dentsply Sirona

Neue inLab Software 22.0

27.04.2022

Die inLab Software 22.0 erweitert ihren Anwendungsbereich im Labor, wie etwa das digitale Prothesendesign auf Einzelkiefern (14er).
Die inLab Software 22.0 erweitert ihren Anwendungsbereich im Labor, wie etwa das digitale Prothesendesign auf Einzelkiefern (14er).

Dentsply Sirona kündigt die neueste inLab Software 22.0 an. Die CAD- und CAM-Anwendung bietet Nutzern eine neue, harmonisierte Bedienoberfläche auf Design- und Fertigungsebene, zusätzliche digitale Konstruktionsmöglichkeiten und erweiterte Konnektivität zu CEREC Primemill. Die schnelle Schleif- und Fräseinheit wird erstmals in den inLab-Workflow aufgenommen. Das ermöglicht Nutzern eine hervorragende und flexible Maschinenanbindung – unabhängig davon, ob sie Lösungen von Dentsply Sirona oder andere CAD/CAM-Systeme nutzen. 

Mit der inLab Software 22.0 wird die digitale Fertigung von Zahnersatz komfortabel und flexibel. Eine Vollversion der inLab Software 22.0 ist für neue und bestehende Kunden von Dentsply Sirona erhältlich. Zu den neuen Funktionen gehören Indikationserweiterungen sowie eine neue, harmonisierte Benutzeroberfläche für ein modernes Erscheinungsbild und für einen einfachen und nahtlosen Übergang zu anderen Software-Produkten von Dentsply Sirona.

Die inLab CAD Software 22 setzt den Weg der bereits erfolgreich etablierten Lösung für digital gefertigte Vollprothesen aus dem Hause Dentsply Sirona fort. Sie bietet nun die Erweiterung auf Einzelkieferprothesen (14er), eine optimierte Gingiva-Gestaltung sowie die Integration der neuen digitalen Zahnbibliotheken Digital Genios und Digital Portrait von Dentsply Sirona für die Fräs- und 3D-Druckfertigung. Die neue Software unterstützt auch erstmals das Design und die Fertigung von CEREC Guide 3 Bohrschablonen in einem vollständig verbesserten Workflow sowie die implantatprothetische Versorgung des DS PrimeTaper Implantatsystems.

Ein Plus an Fertigungsoptionen 

Eine wesentliche Innovation ist die Möglichkeit zur Integration von CEREC Primemill in die digitalen Produktionsprozesse von Dentallaboren und Zahnarztpraxen – für schnelle Schleifergebnisse mit hoher Genauigkeit. Anwender der inLab CAD SW 22.0 profitieren dabei von einem auf die Maschinenparameter abgestimmten Design- und Fertigungsworkflow. Über die offene inLab CAM Software 22.0 können Nutzer anderer CAD/CAM-Fertigungssysteme CEREC Primemill flexibel integrieren.*

„Die Anbindung von CEREC Primemill an die offene inLab CAM Software eröffnet mir im Labor zusätzliches Leistungspotenzial“, sagt Jens Richter, Zahntechniker bei Zahntechnik Kerstin Straßburger in Rochlitz, Deutschland. „Das gilt nicht nur mit Blick auf das superschnelle Fräsen von Zirkonoxid oder das extra feine Schleifen von Glaskeramiken, sondern auch hinsichtlich der Möglichkeit zur Verarbeitung von Restaurationsdaten anderer CAD-Software. Mit den 0,5-Fräsern erziele ich in kurzer Zeit bessere Oberflächen. Die CEREC Primemill macht mir wirklich Spaß.“

  • Die Unterstützung von CEREC Primemill in der inLab CAM Software 22.0 eröffnet zusätzliche Fräs- und Schleifmöglichkeiten im Labor.
  • Die Unterstützung von CEREC Primemill in der inLab CAM Software 22.0 eröffnet zusätzliche Fräs- und Schleifmöglichkeiten im Labor.
    © Dentsply Sirona

Mit der Installation der inLab CAM SW 22.0 steht erstmals und automatisch der neue CAM-Service zur Verfügung. Die Datenbank bietet eine zentrale Verwaltung und Speicherung von Produktionsdaten für alle im lokalen Netzwerk angebundenen Fertigungseinheiten von Dentsply Sirona – für verbesserte Datenaktualität und mehr Sicherheit bei der Datenverarbeitung. Die inLab CAM Software wird künftig integraler Bestandteil der von Dentsply Sirona kürzlich angekündigten Primeprint Solution sein – eine professionelle 3D-Drucklösung für die Herstellung verschiedener dentaler Medizinprodukte. 

Die inLab CAD SW 22.0 und die inLab CAM SW 22.0 sind jeweils online als Vollversionen erhältlich. Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage von Dentsply Sirona. inLab Anwender und Neukunden können sich für den Lizenzerwerb für eine Vollversion und/oder für ein Update an ihren lokalen Vertriebsansprechpartner wenden. 

* Dentsply Sirona haftet nicht für mögliche Risiken für Nutzer, Dritte und das Produktionsgerät selbst mit allen zugehörigen Komponenten, die im Zusammenhang mit der Bearbeitung von Designs auf Basis des *.stl-Dateiformats auftreten.

Aufgrund unterschiedlicher Zulassungs- und Registrierungszeiten sind nicht alle Produkte in allen Ländern verfügbar.

Quelle:
Dentsply Sirona


Zirkonzahn Heldentag 2022
csm DE Heldentag Mai22  online .jpg e53d083c508b8cdb06b08304cdd70343 22f1a5a2dc

In Heidelberg findet am 20.05.2022 der 7. Zirkonzahn Heldentag statt. Experten beleuchten dort aktuelle Trends und Innovationen aus Zahntechnik und Zahnmedizin.