Firmennachrichten

praxisHochschule

Studiengang Digitale DentaleTechnologie (B.Sc.) staatlich anerkannt

15.02.2016

Die Studiengruppe im Studiengang Digitale Dentale Technologie an der praxisHochschule in Köln.
Die Studiengruppe im Studiengang Digitale Dentale Technologie an der praxisHochschule in Köln.

Gute Nachrichten für den Studiengang Digitale Dentale Technologie (B.Sc.) an der praxisHochschule: Der Bachelorstudiengang ist staatlich anerkannt, die erste Studiengruppe startet bereits durch. Seit dem Wintersemester 2015/16 büffeln die ersten Studierenden der Digitalen Dentalen Technologie an der praxisHochschule – und sind bisher begeistert.

Erstsemester Ingrid Gärtner und Katrin Grube heben neben den fundierten und breitgefächerten Lehrinhalten besonders die familiäre Atmosphäre durch die kleinen Lern- und Studiengruppen hervor, es bestehe ein enger Kontakt innerhalb des Semesters und zu Professoren und Dozenten. Anna Rossberg freut sich über die zentrale Lage der Hochschule im Herzen des Kölner Agnesviertels, so dass nach einem anstrengenden Tag in der Hochschule vielleicht doch noch mal in einer der kölschen Kneipen und Bars abgeschaltet werden kann.

Arbeitgeber profitieren umgehend vom Fachwissen der Studierenden

Nach wenigen Monaten zeigt sich jedoch auch schon, was die Studierenden alles gelernt haben – und wie sie dieses Wissen direkt für ihre Arbeit im Labor nutzen können. Dies bestätigt auch Roman Dotzauer, Geschäftsführer des Chemnitzer Dentallabors Dotzauer Dental GmbH, praxisPartner und stolzer Arbeitgeber: „Unser Unternehmen Dotzauer Dental profitiert bereits nach dem ersten Semester von den Ideen unserer praxisHochschul-Studentin Adrienne Rüger. Wir freuen uns, Teil dieser Erneuerung zu sein und schauen auch weiterhin mit hohen Erwartungen in die Zukunft.“ Adrienne Rüger sieht noch einen weiteren klaren Vorteil. „Durch das duale Studienprinzip und die Präsenzzeiten im Block sind eine sehr gute Vereinbarkeit von Studium, Beruf und Familie möglich.“

Prof. Dr. Karsten Kamm, Studiengangsleiter, unterstreicht noch einmal die Bedeutung des innovativen Studiums: „Der Studiengang stellt einen wichtigen Baustein in dem sich weiterentwickelnden Digitalisierungsprozess in Zahnmedizin und Zahntechnik dar. Der zukünftige Dentaltechnologe ist in der Lage, den Zahnarzt bei der Anwendung modernster Technologien zielführend zu unterstützen.“ Das Studium bildet bestmöglich einen Dentaltechnologen mit Tiefenwissen aus, der sowohl die technologische Weiterentwicklung eines Dentallabors nach verfahrensrelevanten und betriebswirtschaftlichen Gesichtspunkten vorantreibt und bei Bedarf gleichzeitig als produktmanagende Schnittstelle zum Dentalmarkt wie zum Endkunden bestmöglich in Kommunikation auftreten wird.

Informationen zu Studieninhalten, Bewerbung, Finanzierung und Schnuppertagen finden Sie hier.

 

 

weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren:

Alle Ausgaben des Zahntechnik Magazins als E-Paper lesen!

++++++++++ Die neue Ausgabe ist da! ++++++++++

Besuchen Sie uns doch mal auf unserer Facebookseite! Wir freuen uns über jeden Like und sind gespannt auf Anregungen, Kommentare, Kritik und Ideen für neue Themen!

Hier geht's direkt zur Seite