Das historische Kalenderblatt
09.12.2016
Gesellschaften/Verbände


Hier machen Sie sich ein Bild von Philipp Pfaff und seiner Arbeit

... mehr

Museen verstecken wertvolle Stücke nicht selten hinter schwerem Glas. Oder es sind Repliken ausgestellt und die Originale werden in Tresoren weggesperrt. Das Dentalhistorische Museum im sächsischen Colditz – im Viereck zwischen Leipzig, Gera, Chemnitz und Dresden gelegen – macht das anders. Sogar mehr als 2.500 Jahre alte originale Exponate können betrachtet werden, das wiederaufgebaute und ins Museum gerettete Behandlungszimmer von Philipp Pfaff (1713-1766) ist begehbar. In dieser ältesten bekann ... mehr


 
Bei der Verabschiedung dankte Dr. Bernd Reiss der Geschäftsstellenleiterin Iris Neuweiler für ihre siebzehnjährige Tätigkeit in der AG Keramik.
Bei der Verabschiedung dankte Dr. Bernd Reiss der Geschäftsstellenleiterin Iris Neuweiler für ihre siebzehnjährige Tätigkeit in der AG Keramik. Bei der Verabschiedung dankte Dr. Bernd Reiss der Geschäftsstellenleiterin Iris Neuweiler für ihre siebzehnjährige Tätigkeit in der AG Keramik.
07.12.2016
Gesellschaften/Verbände


Stabwechsel bei der AG Keramik

... mehr

Iris Neuweiler führte die Geschäftsstelle der AG Keramik seit deren Gründung 1999. Nun übergibt sie auf eigenen Wunsch ihre Tätigkeit an eine Nachfolgerin, um sich im Ruhestand ihrer Familie und ehrenamtlichen Aufgaben zu widmen. ... mehr


Das historische Kalenderblatt
24.11.2016
Gesellschaften/Verbände


Vor und noch während Philipp Pfaffs Zeit: Der terrorisierte Patient

... mehr

Als das Dentalhistorische Museum im sächsischen Colditz daran ging, sich auf das „Pfaff-Jahr“ vorzubereiten, gelangte eine interessante Porzellanskulptur in seinen Bestand. Die Figurengruppe mit dem Titel „Dentist terrorisiert Patient“ war im Juni 2013 aus London ‚angereist’. Sie hat eine Größe von etwa 20 x 18 cm und stammt aus der Zeit um 1750. Schon vom Motiv her und aus der Entstehungszeit heraus war sie sehr willkommen – macht sie doch durch ihre bildnerische Gegensatz-Aussage das Be ... mehr


 
22.11.2016
Gesellschaften/Verbände

VDZI: Konjunkturumfrage für das III. Quartal 2016

Nachfrage nach zahntechnischen Leistungen ohne Impulse

... mehr

Die Nachfrage nach Leistungen aus den gewerblichen zahntechnischen Laboren bleibt auch nach den ersten neun Monaten des Jahres weiter verhalten. Die aktuelle Konjunkturumfrage des Verbandes Deutscher Zahntechniker-Innungen (VDZI) weist für das dritte Quartal 2016 ein Umsatzplus zum Vorjahresquartal von gerade einmal 1,8 Prozent aus. Das Ergebnis der Monate Juli bis September ist urlaubsbedingt regelmäßig schwächer als im Vorquartal. Mit 10,5 Prozent fällt der Umsatzrückgang jedoch verhältnismäßig ... mehr


 
07.11.2016
Gesellschaften/Verbände


Einigung bei den Preisverhandlungen für Zahntechnik

... mehr

Auf dem Verhandlungswege haben sich der Verband Deutscher Zahntechniker-Innungen (VDZI) und der GKV-Spitzenverband auf eine Erhöhung der bundeseinheitlichen durchschnittlichen zahntechnischen Preise bei Zahnersatz und Zahnkronen im kommenden Jahr um 2,5 Prozent geeinigt. ... mehr


 
02.11.2016
Gesellschaften/Verbände

Thema des Siegervideos: Kauflächen-Veneer auf vorhandener VMK-Brücke - Ebenenkorrektur mit Table Tops auf Verblendung

AG Keramik kürt Gewinner des Filmpreises 2016

... mehr

Der Filmpreis 2016 der Arbeitsgemeinschaft für Keramik in der Zahnheilkunde (AG Keramik) wird für ein dreiminütiges Video an Dr. Taskin Tuna, RWTH Universitätsklinikum Aachen, Abt. Zahnärztliche Prothetik und Biomaterialien, gehen. Der Preis für den Kurzfilm „Keramisches Table Top auf Brücke im Rahmen einer Full-Mouth Rehabilitation“ wird dem Gewinner auf dem 16. Keramiksymposium am 26. November 2016 in Hamburg übergeben. Die Laudatio wird Dr. Bernd Reiss, 1. Vorsitzender AG Keramik und Vorsta ... mehr


 
v. l.: H.-D. Deusser (geschäftsführendes Präsidiumsmitglied Klaus-Kanter-Stiftung), ZTM B. Buder, Koordinator der Meistershule Zahntechnik, Berlin, ZTM Klaus Kanter, ZTM Sandra Hahn, ZTM Sebastian Zwerenz, ZTM Eugen Ens.
v. l.: H.-D. Deusser (geschäftsführendes Präsidiumsmitglied Klaus-Kanter-Stiftung), ZTM B. Buder, Koordinator der Meistershule Zahntechnik, Berlin, ZTM Klaus Kanter, ZTM Sandra Hahn, ZTM Sebastian Zwerenz, ZTM Eugen Ens. v. l.: H.-D. Deusser (geschäftsführendes Präsidiumsmitglied Klaus-Kanter-Stiftung), ZTM B. Buder, Koordinator der Meistershule Zahntechnik, Berlin, ZTM Klaus Kanter, ZTM Sandra Hahn, ZTM Sebastian Zwerenz, ZTM Eugen Ens.
14.10.2016
Gesellschaften/Verbände

Klaus-Kanter-Preis 2016

Siegerfeier in Berlin

... mehr

Am 17. September 2016 wurden in Berlin – im Rahmen der traditionellen Herbstfortbildung der Meisterschule Zahntechnik Berlin mit mehr als 200 Teilnehmern – die Gewinner der Klaus-Kanter-Förderpreise 2016 bekanntgegeben und die Auszeichnungen verliehen. ... mehr


 
12.10.2016
Gesellschaften/Verbände

Das historische Kalenderblatt

Der „Zahndoctor“

... mehr

Zu Recht feiern wir heute die Errungenschaften des Hofzahnarztes Philipp Pfaff (1713-1766), dessen Todestag sich jetzt zum 250. Mal jährt. Es läuft einem ein Schauer über den Rücken, wenn man die dentalen Gepflogenheiten der damaligen Zeit wie auf dieser Postkarte zu Gesicht bekommt. Im Dentalhistorischen Museum im sächsischen Colditz sind die überkommenen barbarischen Methoden dem Aufbruch in die Moderne anschaulich gegenübergestellt. ... mehr


 
11.10.2016
Gesellschaften/Verbände

Tätigkeitsschwerpunkt Zahntechnische Implantatprothetik: Prüfung mit Bravour gemeistert

ZTM Anger erlangt DGZI-Gütesiegel für Zahntechniker

... mehr

Erneut hat sich ein Zahntechniker-Meister der Herausforderung gestellt und sie gemeistert: Michael Anger (Remagen) absolvierte die Prüfung für das Gütesiegel "Tätigkeitsschwerpunkt Zahntechnische Implantatprothetik" der DGZI (Deutsche Gesellschaft für Zahnärztliche Implantologie) zu deren 46. Internationalen Jahreskongress in München mit Bravour. DGZI-Präsident Prof. Dr. Herbert Deppe überreichte die Urkunde während des Kongresses und beglückwünschte Anger zu seiner mit profunden Fallbeispiel ... mehr


 
Eine ca. 50 Jahre alte Restauration.
Eine ca. 50 Jahre alte Restauration. Eine ca. 50 Jahre alte Restauration.
07.10.2016
Gesellschaften/Verbände

Streifzug durch 100 Jahre Dentalgeschichte

Rasante Innovationszyklen – augenfällige Ergebnisse

... mehr

Der Verband der Deutschen Dental-Industrie (VDDI) feiert in diesem Jahr sein 100-jähriges Bestehen. Dies gibt Anlass für einen Streifzug durch ein Jahrhundert faszinierender dentaler Innovationen. Gerade in Deutschland waren mutige Unternehmer oft ihrer Zeit weit voraus. In enger Verzahnung mit Hochschullehrern, Zahnärzten und Zahntechnikern entwickelten sie unzählige Dentalprodukte und Anwendungstechnologien die überall auf der Welt höchste Wertschätzung erfahren. Im Ergebnis führte dies zu mehr ... mehr