Gesellschaften/Verbände


Freisprechung der Zahntechnik-Azubis in Neumünster

14.03.2017

Die Jung-ZahntechnikerInnen aus Hamburg und Schleswig-Holstein.
Die Jung-ZahntechnikerInnen aus Hamburg und Schleswig-Holstein.


Anfang März feierte die Zahntechniker-Innung Hamburg und Schleswig-Holstein (ZI HSH) die Freisprechung von 57 Auszubildenden aus Hamburg und Schleswig-Holstein mit rund 400 Gästen in der Stadthalle in Neumünster.

Die stellvertretende Obermeisterin und Koordinatorin der Gesellenprüfungen, Monika Dreesen-Wurch,  beglückwünschte die Jung-Zahntechniker und bestätigte, dass die erfolgreichen Prüflinge bewiesen haben, dass sie etwas können. Gleichzeitig sei aber auch deutlich, dass sie einiges noch nicht können. Sie ermutigte die neuen Kolleginnen und Kollegen, sich weiterhin zu engagieren und bezog das nicht nur auf die notwendige eigene Fortbildung jedes verantwortungsvollen Zahntechnikers, sondern auch auf die gesellschaftliche Dimension, sich z. B. im Ehrenamt zu betätigen. Dazu gehörten natürlich auch Tätigkeiten in den Prüfungsausschüssen oder direkt in der Innung. „Die Zahntechnik braucht jede Frau und jeden Mann“.

Die Auszubildenden wurden von Obermeister Thomas Breitenbach zur bestandenen Prüfung beglückwünscht und offiziell entsprechend der handwerklichen Tradition freigesprochen. Bei der Gesamtnote erreichten sechs Prüflinge ein „gut“, 32 schnitten „befriedigend“ und 19 „ausreichend“ ab. Neun Auszubildende haben die Gesellenprüfung leider nicht bestanden.

Breitenbach betonte, dass die Prüflinge mit einem Handwerksberuf eine gute Entscheidung getroffen hätten. Das Handwerk ist mit ca. fünf Millionen Beschäftigten der größte Arbeitgeber in Deutschland und es werden vor allem echte Werte und nicht nur virtuelle geschaffen. Trotzdem müssten sich auch die Zahntechniker immer mehr und immer wieder mit der fortschreitenden Digitalisierung des Berufes auseinandersetzen.

Die beiden Leiter der zuständigen Berufsschulen in Hamburg (G15) und Schleswig-Holstein (Landesberufsschule für Zahntechnik, Neumünster), OStR Jörg Beller und StD Wolf-Ekkehard Schmidt, verabschiedeten „ihre“ ehemaligen Schüler(innen) mit launigen und ermunternden Worten und wünschten ihnen viel Erfolg auf ihrem beruflichen und privaten Lebensweg.

  • Haben eine

  • Haben eine "ausgezeichnete" Ausbildung abgeschlossen (v. l.).: Ricardo Heinrich, Daniel Merkert, Kalle Lauritz Simon, Ines König, Lea-Sophie Landahl und Friederike Lüdemann.

Für besondere Leistungen wurden ausgezeichnet:

  • Friederike Lüdemann (Böger Zahntechnik GmbH & Co KG, Hamburg) für das beste Gesamtergebnis und die beste Fertigkeitsprüfung (Fertigkeitsprüfung: sehr gut; Kenntnisprüfung: befriedigend). Sie erhielt einen Eventgutschein der Fa. Anton Gerl GmbH und einen Tastzirkel von der Zahntechniker-Innung.
  • Lena-Sophie Landahl (Heistrüvers GmbH, Steinburg) für das zweitbeste Gesamtergebnis (Fertig-keitsprüfung: gut; Kenntnisprüfung: befriedigend). Sie erhielt einen Tastzirkel von der Zahntechniker-Innung.
  • Ines König (Schiebler Zahntechnik GmbH, Hamburg) für das drittbeste Gesamtergebnis (Fertig-keitsprüfung: gut; Kenntnisprüfung: befriedigend). Sie erhielt einen Tastzirkel von der Zahntechniker-Innung.
  • Kalle Lauritz Simon (Willms Dentaltechnik, Neumünster) für das viertbeste Gesamtergebnis (Fertigkeitsprüfung: befriedigend; Kenntnisprüfung: gut). Er erhielt einen Tastzirkel von der Zahntechniker-Innung.
  • Daniel Merkert (Reitt & Meyer GmbH, Klein Rönnau) für das fünftbeste Gesamtergebnis (Fertigkeitsprüfung: befriedigend; Kenntnisprüfung: gut). Er erhielt einen Tastzirkel von der Zahntechniker-Innung.
  • Ricardo Heinrich (Böckmann Dentaltechnik, Heide) für das sechstbeste Gesamtergebnis (Fertig-keitsprüfung: befriedigend; Kenntnisprüfung: gut). Er erhielt einen Tastzirkel von der Zahntechniker-Innung.
  • Randi Harwerth (George Zahntechnik, Eckernförde) für die beste Kenntnisprüfung. Sie erhielt einen Werkzeugsatz der Fa. Michael Flussfisch GmbH, Hamburg.

Im Anschluss lud die Zahntechniker-Innung Hamburg und Schleswig-Holstein alle Gäste zu einem kalten Buffet und einem Glas Sekt oder alkoholfreien Getränken ein. Musikalisch wurde die Veranstaltung vom Gabi Liedtke Akustik-Duo aus Bad Oldesloe begleitet.

Quelle: ABZ Neumünster Landesberufsschule

weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren:

Aktuelle Patientenfälle, Tipps zum Labormanagement, Abrechnungshinweise, Veranstaltungstipps und News aus Branche und vieles mehr ... das bieten wir Ihnen auch auf unserer Facebookseite. Wir freuen uns über jeden Like und sind gespannt auf Anregungen, Kommentare, Kritik und Ideen für neue Themen!

Hier geht's direkt zur Seite

Unsere Märzausgabe mit Ausblick auf die IDS ist da!