17.11.2017
Industrie-Report


Teil 2: Viteo Base – eine neue Titanklebebasis

... mehr

Mit der neuen Titanklebebasis Viteo Base geht Ivoclar Vivadent neue Wege im Bereich der Implantatprothetik. Im vorangegangenen Teil 1 dieses Beitrags (Link siehe unten) wurde der Weg von der Idee zum fertigen Produkt vorgestellt. Im Folgenden werden die erzielten Produktmerkmale, welche die Viteo Base zu einer besonderen Klebebasis machen, detailliert erläutert. ... mehr


 
16.11.2017
Industrie-Report

Nachbericht zum OpenHouse am 30. September 2017 in Hofheim

10 Jahre millhouse – 10 Jahre Partner der Zahntechnik

... mehr

Als das Fräszentrum millhouse vor zehn Jahren gegründet wurde, steckte der deutsche Dentalmarkt in Sachen computergestützte Zahnersatzfertigung noch in den Kinderschuhen: Produziert wurde vornehmlich mit CAD/CAM-Systemen mit geschlossener Systemarchitektur in Fertigungszentren der Industrie. Diese verfolgte vor allem das Ziel, die eigenen Materialien und Komponenten erfolgreich zu vermarkten. millhouse-Geschäftsführer ZTM Sören Hohlbein verfolgte eine konträre Strategie: Wie er beim Open ... mehr


 
09.11.2017
Industrie-Report


Amann Girrbach lanciert neue Generation an Zirkoniumdioxidrohlingen

... mehr

„In dem Wie, da liegt der Unterschied“: Das wusste schon der Lyriker und Repräsentant der Wiener Moderne Hugo von Hofmannsthal (1874–1929). Und auch für Amann Girrbach war das „Wie“ das ausschlaggebende Argument, Zirkoniumdioxidrohlinge von Anbeginn in Eigenfertigung herzustellen, um ein Höchstmaß an Qualität bieten zu können. ... mehr


 
24.10.2017
Industrie-Report

Additive Fertigungstechniken: der 3D-Drucker

Teil 4 - Der 3D-Multimaterial-Druck und andere Technologien

... mehr

In den vorangegangenen Teilen ihres Beitrags hat Dr. Christin Arnold, Dipl.-Ing. (FH), die Funktionsweise additiver Techniken im Dentalbereich beschrieben und ist auf Drucker und Druckmaterialien eingegangen, die mit dem Prinzip Stereolithografie (STL/SLA) und speziell der „Maskenbelichtung“ (DLP) arbeiten. Hierfür haben sich die meisten Anbieter mit dentalem Geschäftsfeld entschieden. Im hier folgenden letzten Teil der Serie werden weitere Verfahren vorgestellt, die ebenfalls dentale Einsatzgebiete ... mehr


 
24.10.2017
Industrie-Report


Teil 1: Viteo Base – eine neue Titanklebebasis

... mehr

Auf der IDS 2017 in Köln wurde im Rahmen der neuen Kategoriemarke „Ivoclar Digital“ eine neue Titanklebebasis für implantatgetragene Einzelzahnversorgungen vorgestellt: Viteo Base (Abb. 1). Diese Titanklebebasis vervollständigt die Ivoclar Vivadent Abutment Solutions, zu der auch restaurative, provisorische und definitive Materialien sowie Befestigungsmaterialien gehören. Dieser Beitrag in zwei Teilen stellt das technologisch einzigartige Konzept der Titanklebebasis vor. ... mehr


Interview
17.10.2017
Industrie-Report

Zirkoniumdioxid „made in Austria“

10 Jahre Inhouse-Produktion von Amann Girrbach Zirkoniumdioxid

... mehr

Falko Noack, Leiter der Anwendungstechnik Forschung & Entwicklung bei Amann Girrbach, im Interview über den neuen Produktionsstandort, die Eigenfertigung von Ceramill Zirconia und die Zukunft des Unternehmens als Materialanbieter. ... mehr


 
12.10.2017
Industrie-Report


Wassermann – Qualität seit 1927

... mehr

Das inhabergeführte, mittelständische Unternehmen mit Firmensitz in Hamburg blickt stolz auf 90 Jahre Firmengeschichte zurück und rüstet sich für die Zukunft. ... mehr


 
25.09.2017
Industrie-Report

Komet-Broschüre von Azubis für Azubis

LEHRGUT: Überlebenstipps fürs Zahnlabor

... mehr

Zur IDS im März dieses Jahres präsentierte Komet eine neue Azubi-Broschüre für das Zahntechnikerhandwerk. Das Besondere: Sowohl Konzeption als auch Inhalte stammen von Auszubildenden. Unter dem Motto „Making of Azubi-Broschüre“ lud Komet am 26. Juli 2017 einige ausgewählte Pressevertreter nach Lemgo ein, um über das Entstehen der erfolgreichen Broschüre zu sprechen und mit den „Machern“ der Broschüre sowie Vertretern von Komet persönlich zu diskutieren. ... mehr


 
21.09.2017
Industrie-Report


Digitales Gold für analoge Labore

... mehr

Viele Dentallabore entscheiden sich bewusst gegen die Investition in eine eigene Fräsmaschine und für die Zusammenarbeit mit spezialisierten Fräszentren. Zu unterscheiden sind Dienstleister, bei denen fertige Konstruktionsdatensätze zu übermitteln sind, und solche, die alternativ auch Scan und Design übernehmen. Bei ZAHNWERK Frästechnik (Solingen) ist alles möglich. Ein besonderer Service ist, dass Kunden ohne eigenes CAD-System auch Zugang zu „cehaGold – Fräsen in Edelmetall“ von C.HAFNER ... mehr


 
20.09.2017
Industrie-Report

VITA Akademie Allgäu in Mauerstetten eröffnet

Fortbildung, wo andere Urlaub machen

... mehr

Von der manuellen Zahntechnik über moderne CAD/CAM-gestützte subtraktive und additive Verfahren bis hin zu Live-OPs: Mit rund 450 Quadratmetern und 16 Räumen viel Platz für Theorieunterricht und praktische Trainingsmöglichkeiten bietet die neue Fortbildungsstätte für Zahntechniker und Zahnärzte der VITA Zahnfabrik – erstmals in Kombination mit einem Fräszentrum. Der Startschuss fiel am 23. Juni mit Vorträgen und einer Eröffnungsparty. ... mehr


Die aktuelle Ausgabe

Besuchen Sie uns doch mal auf unserer Facebookseite! Wir freuen uns über jeden Like und sind gespannt auf Anregungen, Kommentare, Kritik und Ideen für neue Themen!

Hier geht's direkt zur Seite

Meistgelesene Artikel

Abb.00 3762b8 Seit über einem Jahr sind jetzt die in das Strafgesetzbuch eingefügten §§ 299a und 299b StGB zum Thema Antikorruption in Kraft.