Industrie-Report


„Endlich angekommen“: Laborporträt Wolf‘s Art Dentalstudio

02.06.2020

.
.

Mit der Eröffnung im September 2019 erfüllte sich ZTM Roman Wolf zusammen mit seiner Frau Jessica Wolf (B.Sc.) in Burglengenfeld den Traum vom eigenen Dentallabor.

Roman und Jessica Wolf sind endlich angekommen: nämlich an dem Punkt, an dem sie schon immer sein wollten. Und dort angekommen, lohnt sich ein Blick zurück. Die beiden haben auf ihrem Weg bis heute einige Umwege in Kauf genommen: So haben sie sich 2015 nach Häusern in der Schweiz umgesehen, fast ein Haus in einem 20-Seelen-Dorf gekauft, um dann doch schließlich 2016 nach München zu ziehen. 2017 waren sie dann in Indien, Kambodscha, Malaysia und Bali unterwegs. Roman und Jessica haben insgesamt ganze 37.621 km von der Heimat aus zurückgelegt – von ursprünglich Schwandorf bis nach Burglengenfeld wären es nur 16 km gewesen.

Aber all das haben sie gemacht, um sich sicher zu sein, dass ihr damaliges Ziel während der Ausbildung und dem Studium „sich eines Tages ein eigenes Unternehmen aufzubauen“auch wirklich das ist, was sie wollen. Im Dezember 2018 haben sie sich dann endlich entschieden, ihr lang ersehntes Vorhaben in die Tat umzusetzen.

Wolf's Art

Wolf’s Art verkörpert für Roman und Jessica Wolf die Überzeugung: Wenn man etwas gefunden hat, das seinem Leben einen Sinn gibt, und man mit voller Leidenschaft dahintersteht, dann kann man seine ganz persönliche „Art“, die in jedem von uns steckt, voll ausleben und sein persönliches Potenzial zu 100 % entfalten. „Wenn wir hier in unserem Dentalstudio sind, dann arbeiten wir nicht, dann machen wir das, was uns Spaß macht, und dies tun wir mit voller Hingabe und Einsatz“, so Jessica und Roman Wolf.

  • Abb. 1a: Digitale Technologien und traditionelles Handwerk...
  • Abb. 1b: ... arbeiten Hand in Hand im Wolf’s Art Dentalstudio.
  • Abb. 1a: Digitale Technologien und traditionelles Handwerk...
  • Abb. 1b: ... arbeiten Hand in Hand im Wolf’s Art Dentalstudio.

Das „Art“ in Wolf‘s Art bedeutet für die beiden auch, dass zu Zeiten der zunehmenden digitalen Technologien ein handwerkliches Unikat zugeschnitten auf den jeweiligen Kunden, oder auch „Kunstwerk“ wie Roman Wolf es gerne nennt, erst mit handwerklichem Geschick und Können entsteht. Und gerade die digitalen Technologien schaffen für die Nachwuchskräfte einen Anreiz, das Berufsbild eines Zahntechnikers – und allgemein eines Handwerkers – wieder attraktiver zu sehen und es so nicht aussterben zu lassen.

Dentallabor? Kreativraum!

Das urbane, helle Dentalstudio liegt im Herzen der historischen Stadt Burglengenfeld in der bayrischen Oberpfalz. Von hier aus arbeitet das Team Wolf‘s Art für Kunden deutschlandweit und grenzübergreifend. Im Laufe dieses Jahres wächst das Team auf eine weitere Zahntechnikerin und zwei Azubis an. Das außergewöhnliche Studio im Industrielook bietet reichlich Raum für kreative Ideen und schafft eine Wohlfühlatmosphäre für das gesamte Team und Patienten, die des Öfteren zur Farbnahme sowie zur ästhetischen und phonetischen Aufstellung kommen.

  • Abb. 2: Laborimpressionen – Wohlfühlatmosphäre ist für die Wolfs wichtig.
  • Abb. 2: Laborimpressionen – Wohlfühlatmosphäre ist für die Wolfs wichtig.
    © Wolf

Zwei Gründer – ein Ziel: Feines Handwerk trifft auf professionelle Dienstleistung

Die betriebswirtschaftlichen und organisatorischen Fähigkeiten von Jessica werden ideal ergänzt durch die berufliche und praktische Erfahrung von Roman, der mit seinen 6 Jahren Berufspraxis in der Zahntechnik (bzw. mit der Ausbildung insgesamt 10 Jahre) heute nebenberuflich als Referent arbeitet und so auch anderen sein Know-how weitergibt.

  • Abb. 3a: Die beiden Gründer B.Sc. Jessica Wolf und ...
  • Abbb. 3b: ... ZTM Roman Wolf.
  • Abb. 3a: Die beiden Gründer B.Sc. Jessica Wolf und ...
  • Abbb. 3b: ... ZTM Roman Wolf.

Den beiden ist aufgefallen, dass eine Dienstleistungsorientierung in der heutigen Zeit immer seltener anzutreffen ist. Kunden werden pauschal beraten und abgefertigt. Da der Kunde oft einen Informationsnachteil gegenüber dem Fachexperten besitzt, kann er die Qualität der Dienstleistung nur eingeschränkt einschätzen. Roman und Jessica Wolf wollen denzahntechnischen Bereich durch intensive Beratungsleistung wieder transparenter machen sowie gleichzeitig Zahnersatz funktionell sowie ästhetisch auf höchstem Qualitätsniveau anbieten.

Daher setzen sie auf eine innovative Organisationsstruktur und professionelle, digitale Prozesse. Das bedeutet: schnelle, moderne, unkomplizierte Abwicklung mit Raum für individuelle Anliegen. Geleitet werden sie dabei von ihrem persönlichen Anspruch: „Jeden Tag noch besser werden!“


Kontakt: 

Wolf's Art Dentalstudio GmbH ∙ Regensburger Str. 49 ∙ 93133 Burglengenfeld

  • .

  • .
    © Wolf

info(at)wolfsart-dental.dewww.wolfsart-dental.de

www.instagram.com/wolfs_art.dentalstudio/  www.facebook.com/WOLFSARTDentalstudio/


 

 

 

 

 

 


Unser Heftarchiv online

+++++++++++Die aktuelle Ausgabe+++++++++++

Besuchen Sie uns doch mal auf unserer Facebookseite! Wir freuen uns über jeden Like und sind gespannt auf Anregungen, Kommentare, Kritik und Ideen für neue Themen!

Hier geht's direkt zur Seite