Produkt-Highlight

DMG präsentiert flexible Lösungen für Praxis und Labor

3D-Druck leicht gemacht

01.09.2021

.
.

Den digitalen Workflow für Praxis und Labor vereinfachen: Dafür hat DMG sein DentaMile Portfolio entwickelt. Das alltagstaugliche Lösungsangebot umfasst alle 3D-Druck-Komponenten, von der cloudbasierten Software über leistungsfähige 3D-Drucker und abgestimmte Nachbearbeitungseinheiten bis zu Materialien für verschiedenste Anwendungen.

Software mit flexiblen Optionen

DentaMile connect bietet vier bedarfsorientierte Workflow-Optionen. Der Nutzer entscheidet selbst, welcher Leistungsumfang für ihn der passende ist. Das erleichtert die individuelle Nutzung und den Einstieg in den 3D-Druck – selbst ohne eigenen 3D-Drucker. 

Bleaching-Schienen leicht erstellen

Der erweiterte Schienen-Workflow ermöglicht die einfache und effiziente Gestaltung von Bleaching-Schienen. Ob einzelne Zähne, partielle Zahnbereiche oder komplette Zahnreihen aufzuhellen sind: Mit dieser Workflow-Erweiterung ist es möglich, eine individuell angefertigte, passgenaue Bleaching-Schiene im 3D-Druck zu erstellen.  

Ausgezeichnet mit dem German Innovation Award

DentaMile connect vereinfacht das 3D-Drucken so stark, dass die Technologie komplett in den Arbeitsalltag integriert werden kann – ohne Technikbarrieren. Dafür erhielt DentaMile connect den German Innovation Award 2020. 

Schnell. Intuitiv. Validiert.

Von Software über Hardware bis zu den Materialien: Bei 3D-Druck-Lösungen für die tägliche Arbeit in Praxis und Labor ist vor allem eines gefragt – Alltagstauglichkeit. Der digitale Workflow muss schnell, intuitiv und validiert sein. Dieses DentaMile Prinzip finden die Nutzer im gesamten digitalen Angebot von DMG verwirklicht.

Das Ziel: den effizienten Einsatz der 3D-Drucktechnologie ohne technische Barrieren zu realisieren. Detaillierte Infos hierzu finden Sie auf www.dentamile.com.


Quelle:
DMG Chemisch-Pharmazeutische Fabrik GmbH


Nachhaltige Zahnmedizin – so geht's
csm FINAL Kako 22 Ausschnitt Klein.jpg 4049048a638c59a992c19f66c7254581 3bd8b3414d

Die Verwirklichung der Nachhaltigkeitsziele der UN darf keine Utopie bleiben.
Auch die Zahnmedizin kann und muss ihren Beitrag dazu leisten.
Wie?! – Dies erfahren Sie auf der Karlsruher Konferenz am 18. März 2022 online.