Produkt-Highlight

Höchste Präzision und Oberflächengüte in neuem Design für herausragende Ergebnisse und Spaß am Handwerk

Fräsmaschine der fünften Generation: Ceramill Matron von Amann Girrbach verspricht „Serious Fun“

01.02.2024

.
.

Mit der Ceramill Matron bringt Amann Girrbach die erste Fräsmaschine der fünften Generation auf den Markt mit überlegenen Eigenschaften im Vergleich zu Maschinen älterer Generationen: Herausragende Präzision und exzellente Fräsergebnisse mit einem Maximum an intuitivem Handling. Einsetzbar für eine Vielzahl von Materialien, insbesondere im Hartmetallbereich, ist die Ceramill Matron dank integriertem Performance Blank Changer für die autonome Auftragsabwicklung mit bis zu acht Rohlingen geeignet und komplett in den digitalen Workflow integrierbar. Die gleichzeitig hohe Benutzerfreundlichkeit macht Ceramill Matron zum optimalen Partner für alle Anwender, die höchste Ansprüche an Qualität, Wirtschaftlichkeit und Spaß am Handwerk haben.

  • .

  • .
    © Amann Girrbach
Die neue Fräsmaschine Ceramill Matron aus dem Hause Amann Girrbach ist optimal auf die präzise und schnelle Verarbeitung von Hartmetall ausgerichtet und mit der neuesten Werkzeugtechnologie sowie einem 3 mm oder 6 mm Fräserschaft ausgestattet. „Die Ceramill Matron bietet ein komplett neues digitales Erlebnis und erreicht Ergebnisse in einer Präzision, die einem Fräszentrum in nichts nachstehen. Selbst Hartmetalle wie Titan oder Kobalt-Chrom bis 16 mm lassen sich mit ihr mühelos inhouse bearbeiten“, erklärt Daniel Leitner, Product Manager bei Amann Girrbach. 

Höchste Detailgenauigkeit 

Die 45°-Anordnung der A/B-Achsen sorgt für hohe Steifigkeit und Genauigkeit mit schwingungsdämpfenden Eigenschaften im Fräsprozess. „Mit der Ceramill Matron erreichen wir eine nie dagewesene Laufruhe was sich extrem positiv auf die Oberflächengüte und die Standzeiten der Fräser auswirkt“, erläutert Leitner und meint weiter: „Durch die 5-Achs-Plus-Technolgie ist eine Ansteuerung extremer Winkel möglich, was auch in ausgeprägten Unterschnitten eine sehr hohe Präzision mit sich bringt.

Der SnapMag, ein magnetisch auswechselbarer 11-fach Werkzeugträger, macht in Kombination mit unserer RFID-Technologie den Werkzeugwechsel schnell und komfortabel. Per Plug&Play können eine unlimitierte Anzahl an Fräsern einfach eingebracht werden. Intelligent vorbestückt können viele Materialien und Indikationen ohne Wechsel verarbeitet werden.“ 

Autonomes Arbeiten und intuitive Steuerung 

Der 8fach-Blank-Wechsler der Ceramill Matron ermöglicht vollautomatische Arbeitsprozesse im Bereich der dentalen Fertigung, die Steuerung der Abläufe ist dabei intuitiv: Ein hochauflösendes 21,5-Zoll-Display führt den Anwender äußert komfortabel durch alle Arbeitsschritte und sorgt für mehr Freude im Arbeitsalltag. Auch die Einbindung der Fräsmaschine in den digitalen Workflow ist sehr einfach.

„Für Praxen und Labore, die die Digitalisierung ihrer Workflows vorantreiben wollen und höchste Ansprüche an Qualität und Wirtschaftlichkeit haben, ist die Ceramill Matron das optimale Produkt. Genau diese Kombination aus Leistung und Freude am Handwerk möchten wir durch unseren Kampagnen-Slogan ‚Serious Fun‘ transportieren“, unterstreicht Leitner. Auch die ersten Anwender sind von der neuen Ceramill Matron begeistert.

ZTM Florian Barthel von der HAL-Dent Zahntechnik GmbH in Halle (Deutschland) meint: „Die Ceramill Matron lässt sich für mich in 4 Worten beschreiben: Intuitiv, leistungsstark, richtungsweisend und multifunktional. Sie stellt für mich den designstarken Lückenschluss zwischen Ceramill Motion 3 und Ceramill Matik dar und ist dank ihrer Offenheit für zukünftige Entwicklungen auch absolut zukunftssicher.“

Bei Zeller Zahntechnik in Ulm (Deutschland) freut man sich über die Laufruhe der neuen Maschine: „Als Labor, das schon viel mit Kobalt-Chrom gearbeitet hat, sind wir sehr beeindruckt von der Laufruhe der Ceramill Matron während des Fräsens dieses extrem harten Materials. Daraus resultieren hohe Fräserstandzeiten und damit ein Plus an Ressourceneffizienz.“ 

Alle Informationen zu den neuen Produkten, Geräten und Softwaresystemen finden Sie unter www.amanngirrbach.com.


Quelle:
Amann Girrbach AG


Das interaktive ePaper der ZTM
csm ZTM Anzeige ePaper 150224.jpg 63adc2ea510c1374be9cfbf9d486e6a6 2175360ff6
Lesen Sie die ZTM digital mit vielen interaktiven Funktionen. Das ePaper erhalten Sie durch Abonnieren unseres kostenlosen Newsletters.