03.02.2020

Ein durchdachtes Maschinenkonzept für optimale Fräsergebnisse

Bearbeiten, verwalten, reinigen – mit dem 3-in-1-Prinzip der ersten Full Service Unit Ceramill Matik von Amann Girrbach können Labore ihre Zukunft neu gestalten.

Hersteller: Amann Girrbach AG
Zielgruppe: Zahntechniker

Produktbeschreibung

Das All-in-One-Konzept des nach Firmenangaben im Dentalmarkt beispiellosen Maschinentyps verschafft Zahntechnikern ein bisher unbekanntes Maß an Flexibilität, Zeitersparnis und Komfort. Mit der Möglichkeit des Trockenfräsens von CoCr-Rohlingen auf NEM-Basis erweitert sich nun das Materialspektrum der Digital Native Automation Service Unit um eine weitere wertvolle Komponente. Ein massiver und speziell für die Bearbeitung von NEM-Rohlingen entwickelter „Rigid Steel“-Halter sorgt dabei für eine absolut ruhige und stabile Bearbeitung. Als logische Fortführung der robusten Monocoque- Bauweise der CNC-Unit kompensiert er die für den anspruchsvollen Materialtyp notwendige hohe Energie, mit der über Spindel und Fräser auf das Werkstück eingewirkt wird. Zum Einsatz kommt eine äußerst drehmomentstarke, aber energieeffiziente Superhochfrequenzspindel, die darüber hinaus eine hohe Laufruhe aufweist. In Kombination mit der kompakten, vibrationsfreien Architektur der Ceramill Matik lassen sich auch spröde Werkstoffe wie NEM-Fräslegierungen hochpräzise und mit feinster Oberflächengüte bearbeiten.

Neben optimalen Passungen profitieren Labore zukünftig von maschinenseitig geführten Workflows in puncto Reinigung, Wartung und Service. Mühsames Recherchieren in Handbüchern gehört mit der Ceramill Matik der Vergangenheit an. Stattdessen führt ein digitaler Wizard den Anwender so zielsicher wie intuitiv durch das Verwaltungssystem der Maschine und schafft Zeit und Raum für das Wesentliche – die Zahntechnik selbst.

www.amanngirrbach.com

Kontakt

Amann Girrbach AG
Herrschaftswiesen 1
A-6842 Koblach
Tel.: +43(0)5523 62333200
Fax: +43(0)5523 623335200
www.amanngirrbach.com
austria@amanngirrbach.com

Weitere Produkte von Amann Girrbach AG

csm Reax.jpg a8efa147e43815bd2a37b133064f010e bc69d2e9f1
Individuelle, verschraubte Brücken mit Gingivaanteil in Rekordzeit fertigen
Implantatgetragene Restaurationen mit Gingivanteil („All-On-X“) gehören zu den anspruchsvollsten zahnmedizinischen Patientenfällen. Mit REAX Hybrid stellt Amann Girrbach die Herstellung von hochkomplexen Versorgungen auf ein neues Level. Mit der Weiterentwicklung des Softwaremoduls Ceramill M-Gin ist es nun möglich innerhalb eines abgestimmten, digitalen Workflows die Suprastruktur sowie die individuellen Kronen in einem Schritt zu designen und ohne manuelle Nacharbeit zu fertigen.
csm Abb.00 d9c6f6.jpg c129fd44ab8ec6c746b152e9c4990c1c a879662c04
Für Langzeitprovisorien mit Wohlfühl-Ästhetik
Mit einem natürlichen Zahnfarbverlauf ohne sichtbare Abstufungen überzeugt das hochtransluzente Zirkoniumdioxid Ceramill Zolid FX Multilayer.
csm Abb.00 aa5ce1.jpg 4f0a1317b3a16701da1aad2bc688b0b5 7ea34fc1a5
Funktional digital – virtueller Gesichtsbogen komplettiert CAD/CAM-Workflow
Präzision und lückenlose, durchgängige Prozesse von A bis Z bestimmen seit jeher das Produktkonzept von Amann Girrbach.
csm Abb.00 68e091.jpg 6a0376ae352f431169b7760ff882a8c6 bc2f39b15b
Amann Girrbach: Ceramill Matik schafft dem Zahntechniker mehr Freiraum
Mit der neuen Bearbeitungseinheit Ceramill Matik revolutioniert Amann Girrbach den digitalen Laboralltag.

csm Abb.00 5002f2.jpg 466d2c4a31a5d690fdbbfd5d2e611adc c8b8aca78f
3D-Druck in Amann Girrbach Workflow integriert
Mit der vollständigen Integration des 3D Druckers NextDent 5100 ermöglicht Amann Girrbach Kunden nun die Möglichkeit der additiven Fertigung innerhalb des bewährten Ceramill-Workflows.
csm Abb.00 8437b5.jpg 97f0251be77f9cc2fcc570063f6f3794 b15e24ad6b
Carving von dreigliedrigen Brücken – in nur 60 Minuten
Amann Girrbach erweitert den Anwendungsbereich des Bearbeitungsmodus „Carving“ für harte Blockmaterialien auf Brückenblöcke bis zu einer Länge von B40 (B32/B40).
csm Abb.00 f1c904.jpg 57cab274c8015bff70fb915e7aa7eda1 5396e98d6f
Blank-Portfolioerweiterung des SHT Zirkonoxids Zolid FX Multilayer
Amann Girrbach ergänzt das Portfolio von Zolid FX Multilayer Blanks nun durch Zirkoniumdioxid-Blöcke, die nicht nur mit Amann Girrbach Mandrell, sondern auch mit einem Universal- Mandrell zur Verfügung stehen.
csm e2b9022813bf1110f133d0c2bcce743b cmyk.jpg 9eb24f6fc42c52f6fbc8a2dcf505c4ad a6cd08f7fa
Ceramill Suite 3.8 mit massiven Indikations- und Funktionserweiterungen
Mit dem umfangreichsten Software-Update der Firmengeschichte katapultiert Amann Girrbach den digitalen Workflow im Dentallabor auf eine neue Ebene. In der Version 3.8 der Ceramill Suite werden zahlreiche Features umfassend optimiert und neue, innovative Funktionen ergänzt.

csm Abb.00 92c732.jpg 746cfae59997ab2c307163a2e6a21b4a 2de07ebb8a
Baltic Denture System in Ceramill Workflow integriert
Amann Girrbach hat das Baltic Denture System (BDS) nahtlos in den Ceramill Workflow integriert.
csm Abb.00 737a5c.jpg ed0463bb55e08dd10201687d5f85b358 e0531d4b25
Hochtransluzentes, voreingefärbtes Zirkoniumdioxid für eine effiziente Ästhetik
Zolid HT+ Preshades gehören zu einer neuen Generation an Zirkoniumdioxidrohlingen aus dem Hause Amann Girrbach und komplettieren das umfangreiche Portfolio.
csm b79bb21866b2ec8f0cad256b8783a262 cmyk.jpg fa7ca260b4fe4f87fa22200be3a4dac5 3f0026101a
Neues Scannerportfolio für mehr Effizienz und Flexibilität im Laboralltag
Mehr Effizienz, Flexibilität und Vielseitigkeit bieten ab sofort die neuen Laborscanner Map200+ und 400+ der Ceramill DNA Generation von Amann Girrbach.
csm Abb.00 67f965.jpg 757c29b0e5286138500ca6ee4893be41 cc807e7da3
Neue Geräte der Ceramill DNA Generation von Amann Girrbach
In den Geräten der „Ceramill DNA Generation“ für die CAD/CAM-Fertigung sorgen neu entwickelte CNC-Steuerungseinheiten, Fräs- und Scanstrategien für eine erhöhte Produktivität, Geschwindigkeit und Präzision.