04.08.2022
Ästhetik

Königsklasse der Zahntechnik

Die vollverblendete Teleskopbrücke – Teil 4

... mehr

Im letzten Teil der Artikel-Serie zur Fertigung einer vollverblendeten Teleskopbrücke betrachtet der Autor die dargestellte Arbeit resümierend, gibt basierend auf seinen Erfahrungswerten gezielt Tipps und Hilfestellung und geht genauer auf die verwendeten Materialien ein. ... mehr


 
27.07.2022
Werkstoffe

Auf die Oberfläche kommt es an!

Monolithische Restaurationen aus Zirkonoxid

... mehr

Moderne Zirkonoxide integrieren eine Vielzahl lichtoptischer Eigenschaften, die einer Restauration von innen heraus Natürlichkeit verleihen. Trotz dieser hohen Leistungsfähigkeit obliegt es dem Zahntechniker, eine angemessene Oberflächentextur und -morphologie nebst stimmiger Farbgebung zu erarbeiten, die kaum vom natürlichen Vorbild – dem gesunden Zahn – zu unterscheiden ist. Aiham Farah stellt hierzu sein Vorgehen mittels IPS e.max ZirCAD und IPS Ivocolor vor. ... mehr


 
16.07.2022
Werkstoffe


Multi-Layered-Zirkonoxid – 11 Tipps für den Laboralltag

... mehr

Kaum ein Werkstoff hat in den letzten Jahren so rasante Fortschritte gemacht wie Zirkonoxid. Mit den geeigneten Kniffen sind mit modernen Multi-Layered-Materialien monolithische Restaurationen möglich, die selbst den ambitioniertesten „Schichter“ beeindrucken. Entsprechende Tipps finden Sie hier. ... mehr


 
14.07.2022
Ästhetik

Zirkondioxid VITA YZ

Ästhetisches und robustes Fundament für herausnehmbaren Zahnersatz

... mehr

Inwieweit ist der virtuelle Patient in Diagnostik und Planung schon Wirklichkeit? Anhand eines Patientenfalls zeigen ZTM Norbert Wichnalek, Dr. Jochen Mellinghoff, ZT Lukas Wichnalek und ZT Arbnor Saraci, welche neuen prothetischen Optionen ein modernes Zirkondioxid in Kombination mit anderen CAD/CAM-Materialien eröffnet.  ... mehr


 
05.07.2022
Funktion

Kommentar von Axel Mühlhäuser

Warum wir löten

... mehr

In der Gusstechnik lassen sich bei einzelnen Teleskopkronen (Sekundärteleskope) bestmögliche und reproduzierbare Saugpassungen herstellen. Bei zierlichen Primärteilen in der Front muss lediglich beim Einbetten eine stärkere Expansion bzw. bei Molaren eine geringere eingestellt werden, d.h. je nachdem getrennt eingebettet werden. ... mehr


 
25.06.2022
Werkstoffe

Ein Werkstoff-Steckbrief

Politur von Zirkoniumdioxid

... mehr

Die Ziele einer Politur sind es, die Oberflächen zu vergüten, den Glanz zu verbessern und die Oberflächenrauheit zu reduzieren, um damit auch Funktion und Form zu optimieren. Dazu gehören die klinischen Aspekte wie eine gute Ästhetik und die Reduktion oder sogar Verhinderung mikrobieller Anlagerung (ab Rauheit über 0,2 μm), was das Entzündungsrisiko für die Weichgewebe senkt bzw. auch die Gefahr der Sekundärkariesbildung. Glatte Oberflächen tragen auch zum Tragekomfort bei, da die Zunge bereits ... mehr


 
24.06.2022
Digitale Systeme


Update digitale Dentaltechnologie

... mehr

Beim Expertise-Kongress der Zahntechnik plus-Veranstaltung des VDZI in Leipzig stellte Josef Schweiger im Rahmen seines Vortrags „Update digitale Dentaltechnologie“ neue innovative Technologien aus dem Bereich der digitalen Dentaltechnologie vor. Im Fokus der Betrachtung standen 5 Themen aus den Bereichen „Herausnehmbarer Zahnersatz“, „Festsitzender Zahnersatz“ und „Digitale Modellherstellung“, die nach Einschätzung des Autors künftig eine große Auswirkung auf die praktische Arbeit in L ... mehr


Anzeige
22.06.2022
Werkstoffe


Scheftner Dentallegierung – konstant hohe Qualität bei Zahnersatz aus NEM

... mehr

Fusion AM Powder erweitert die große Auswahl unserer edelmetallfreien Legierungspulver (NEM). Die für Ihre Bedürfnisse angepassten Zusammensetzungen gepaart mit engen Kornverteilungen ermöglicht die gleichbleibend hervorragende Qualität bei der Herstellung im Laserschmelzverfahren, selbst bei den teilweise schwierigen, besonders kniffligen Anforderungen in der Zahntechnik. ... mehr


 
21.06.2022
Werkstoffe

Vor 25 Jahren: Metallfreie, zahnfarbene Werkstoffe

Kunststoff oder Keramik – das ist die Frage

... mehr

Der Wunsch nach Metallfreiheit zunächst bei Einzelzahnrestaurationen, aber dann auch bei Brückenersatz griff zum Ende des 20. Jahrhunderts immer weiter um sich. Zahnersatz sollte nicht mehr nur funktionieren, sondern auch schön sein: Metallränder, selbst aus Gold, wurden zunehmend abgelehnt. Es war auch die Hochzeit der Metallphobie: Amalgam wurde verteufelt, Vergiftungsängste geschürt. ... mehr


 
19.06.2022
Digitale Systeme


Gefräste Klammerprovisorien – auch digital flexibel bleiben

... mehr

Um einen digitalen Workflow zur Fertigung von gefrästen Teilprothesen zu etablieren, braucht es Alternativen zu thermoplastischen Kunststoffen. Entsprechende Produkte sind auf dem Markt erhältlich. Ihre Erfahrungswerte schildert nachfolgend ZTM Petra Streifeneder-Mengele. ... mehr


Passt immer wieder!
csm Content Box Entwurf.jpg b149267963c523de3ce2cf7449b4f04a 302a5f98cf

Splint Memory zeichnet sich durch eine hohe thermoplastische Flexibilität aus, durch die eine höchstpräzise Anpassung an die Zahnsituation und entsprechend ein außergewöhnlicher, spannungsfreier Tragekomfort für den Patienten erzielt werden kann.