17.11.2021
Funktion

Kunstoffverarbeitung per Fused Filament Fabrication

Additive Fertigung nachhaltiger gestalten

... mehr

Im industriellen Kontext ist Fused Filament Fabrication (FFF) für den Bau von Prototypen sowie Klein- und Ersatzteilen seit Jahren etabliert. Die Verarbeitung von medizinisch zugelassenen Materialien für die Fertigung von Patientenapparaturen hingegen ist bis dato größtenteils den SLA- und DLP-Verfahren vorbehalten. Dennoch gibt es Studien, die belegen, dass mittels FFF-Verfahren eine direkte Fertigung von Patientenapparaturen durchgeführt werden kann. Eine Möglichkeit, die großes Potenzial im Kont ... mehr


Anzeige
10.11.2021
Digitale Systeme


Einfach scannen und designen

... mehr

Die zwei neuen Laborscanner von Ivoclar Vivadent bieten optimale Ergebnisse und moderne Scanfunktionen für präzise Scans im Laboralltag. ... mehr


Anzeige
13.10.2021
Festsitzende Implantatprothetik


Pre-milled Blanks für Implantat-Abutments

... mehr

Patientenindividuelle Abutments für Kronen und Brücken oder Primärteleskope auf Implantaten können einfach selbst gefräst werden. Bei den neuen „Pre-milled Blanks“ von Dentsply Sirona ist die Implantat-Abutment-Schnittstelle schon vorgefräst – passend für die gängigen Implantatsysteme. ... mehr


Anzeige
13.10.2021
Kronen/Brücken


Smartes Brennen und Pressen

... mehr

Seit mehr als 40 Jahren präsentiert Ivoclar Vivadent mit seiner Programat-Serie kontinuierliche Innovationen im Bereich der Dentalöfen und ist in diesem Segment weltweiter Marktführer. Nun wird die Erfolgsgeschichte mit einer zweiten Generation der aktuellen Programat-Ofenserie fortgesetzt – moderner, intuitiver, smarter. ... mehr


Anzeige
13.10.2021
Digitale Systeme


Die permanente Krone aus dem 3D-Drucker

... mehr

Mit saremco print CROWNTEC und diversen validierten 3D-Druckern lassen sich schnell und präzis individualisierte, permanente Kronen, Inlays, Onlays und Veneers herstellen. Das Material überzeugt mit außergewöhnlichen physikalischen sowie ästhetischen Eigenschaften und ist in 12 VITA-Farben erhältlich. ... mehr


 
08.10.2021
Ästhetik

Innovation und Ästhetik

Die Evolution der Zirkoniumdioxidkeramik

... mehr

Vorwort „Monolithische, zirkoniumdioxidkeramische Restaurationen haben in den letzten Jahren eine beeindruckend rasante Entwicklung im prothetischen Bereich gezeigt. Wo früher nur kleinere, ästhetisch akzeptable Versorgungen im Seitenzahnbereich möglich waren, sind heute auch größere, ästhetisch anspruchsvolle Versorgungen in allen Bereichen möglich. Das ästhetische Ergebnis hängt bei zirkoniumdioxidkeramischen Restaurationen jedoch in besonderer Weise vom Geschick und der Kunstfertigkeit des ... mehr


 
08.10.2021
Werkstoffe


Tipps und Tricks zur Erstellung von Provisorien

... mehr

Zur Herstellung von provisorischen Versorgungen werden im Praxisalltag die unterschiedlichsten Methoden angewendet. Eines der gängigsten Verfahren ist nach wie vor das Erstellen von Provisorien mittels einer Vorabformung der entsprechenden Ausgangssituation. Genau zu diesem Verfahren fand im April dieses Jahres ein Webinar seitens der Firma Kettenbach Dental statt, bei dem sich über 300 Teilnehmer über Tipps und Tricks zur schnellen und einfachen Erstellung von perfekten Provisorien mit Visalys Temp, v ... mehr


 
30.09.2021
Digitale Systeme


Warum noch eine Bissnahme analog erstellen?

... mehr

Eine Bissnahme durchzuführen, scheint einfach. Und doch ist sie ein hochkomplexer Arbeitsschritt, bei dem der in 3 Dimensionen bewegliche Unterkiefer in exakt einer Position zum Oberkiefer definiert werden muss. Genau in dieser einen Position wird dann die gewünschte Zahnversorgung im Artikulator gefertigt. Doch was passiert, wenn diese eine Position nicht exakt ermittelt werden kann? Dann kann das Team Zahnarzt/Zahntechniker an seine Grenzen stoßen. Warum also eine Bissnahme noch analog generieren, we ... mehr


 
28.09.2021
Ästhetik


Herstellung graphischer 3D-Modelle mit Intraoralscan-basierter Farbinformation

... mehr

Der Begriff „Graphischer 3D-Druck“ bezeichnet in der additiven Fertigung den Bereich, bei dem es vor allem um die optischen Eigenschaften der gedruckten Produkte geht. Mithilfe graphischer 3D-Modelle ist es möglich, die Farbinformation des Patienten im digitalen Workflow in ein physisches Modell zu übertragen. Der Mehrwert für den Zahntechniker hinsichtlich der farblichen Adaptation der Restaurationen hat insbesondere im Rahmen der ästhetischen Zahnersatzherstellung ein erhebliches Potenzial. ... mehr


Anzeige
15.09.2021
Festsitzende Implantatprothetik


Verwandeln Sie Ihre Scan-Daten in gedruckte Realität

... mehr

Für den digitalen Implantologie-Workflow gibt es eine weitere Variante: Wer bei Dentsply Sirona ein Atlantis Abutment in Auftrag gibt, kann im Online-Bestellportal Atlantis-WebOrder auch gleich ein gedrucktes Atlantis-Modell in Auftrag geben. Dazu werden nur die Scandaten aus einer digitalen Abformung benötigt. ... mehr


Besuchen Sie uns doch mal auf unserer Facebookseite! Wir freuen uns über jeden Like und sind gespannt auf Anregungen, Kommentare, Kritik und Ideen für neue Themen!

Hier geht's direkt zur Seite

Spitta Akademie ist „Top-Anbieter für Weiterbildung 2022“
akademieAuszeichnung v3

Zum zweiten Mal in Folge wurde die Spitta Akademie, als Marke der Spitta GmbH, von FOCUS-BUSINESS als Top-Anbieter für Weiterbildung 2022 ausgezeichnet. Die Spitta Akademie bietet praxisnahe Fort- und Weiterbildung für Fachkräfte im Bereich Zahnmedizin und Zahntechnik.