05.03.2020
Ästhetik

GC

Ästhetische Herausforderungen mit System lösen

... mehr

Zahntechniker stehen heute mehr denn je vor der Aufgabe, hochästhetischen Zahnersatz zu fertigen, der für Patienten bezahlbar ist. Das gelingt nur, wenn der finanzielle und zeitliche Aufwand im Labor so effizient wie möglich gestaltet wird. Mit dem Keramiksystem InitialTM hat GC eine Lösung für sämtliche Gerüstmaterialien entwickelt, die kohärent, praktisch und anwenderfreundlich ist. ... mehr


 
28.02.2020
Werkstoffe

Teil 1: Grundsätzliche Überlegungen und kurze Historie

Werkstoffkundelexikon – Galvanoforming: Teil 1

... mehr

Das Ziel unseres zahnärztlichen und zahntechnischen Tuns im Bereich der Restaurativen Zahnheilkunde ist die passgenaue, möglichst spaltfreie Herstellung von Formteilen, die als Inlays, Teilkronen oder Kronen am Zahn fixiert werden können. Dabei handelt es sich immer um alloplastische Werkstoffe, die verwendet werden. Diese sollen ein Höchstmaß an Biokompatibilität erfüllen, d. h. einerseits selbst nicht im Biotop Mundhöhle schädlich wirken, andererseits aber auch nicht von der feindlichen Umgebun ... mehr


 
26.02.2020
Totalprothetik


Die NFC-Prothese als alternatives Zahlungsmittel?

... mehr

Mit einer Prothese an der Supermarktkasse bezahlen? Provokant gesagt: Ja, in der Theorie ist das möglich. Mittlerweile sind neue Kreditkarten und Girokarten mit der NFC-Technik (Near Field Communication) ausgestattet. Ein einfaches Auflegen der Karte auf ein Kassenterminal reicht aus, um eine Transaktion auszulösen. Wenn man also einen solchen Chip in eine Prothese einarbeiten würde, könnte der Träger tatsächlich damit an der Kasse bezahlen. Die sinnvolle Anwendung in einer Totalprothese beschreibt ... mehr


 
19.02.2020
Ästhetik

Ein Fall in Bildern

Veneers: Zirkoniumdioxidgerüst und Verblendung

... mehr

ZTM Michael Schreyer stellt hier eine Frontzahnrestauration mit individueller Schichtung vor. Ist das ein Leckerbissen oder eine Herausforderung? Urteilen Sie selbst! ... mehr


 
05.12.2019
Werkstoffe


Kunststoffe – Teil 6: Prothesenkunststoffe (3)

... mehr

Heißpolymerisate haben sich über Jahrzehnte bewährt, sind aber im Verarbeitungsprozedere sehr zeitaufwendig und deshalb auch bei Unterfütterungen und Teilprothesenfertigstellungen nicht wirtschaftlich. Diese Indikationen sind die Domänen der Kaltpolymerisate. ... mehr


 
26.11.2019
Werkstoffe

Eine Kasuistik

Zungenbrennen oder: Wie oft noch gleiche Fehler wiederholen?

... mehr

Da der bisherige Behandler dem hier vorgestellten Patienten nicht weiterhelfen konnte, wandte sich dieser an Zahnarzt Lutz Höhne, den 1. Vorsitzenden der Deutschen Gesellschaft für Umwelt-ZahnMedizin. Hier schildert Lutz Höhne den Fall. Die behandelnden Ärzte hatten über lange Zeit symptombezogen behandelt, da sie die Ursache der Erkrankungen im oralen Bereich nicht erkannt hatten. ... mehr


 
18.11.2019
Modellguss


Engagement und Enthusiasmus – meine Teilnahme am Gysi-Wettbewerb für Azubis

... mehr

ZT Julia Bastuck sagt mit Markus Pöll (1963): „Sich einer Herausforderung auf seinem Fachgebiet zu stellen, seine Erfahrung und das Gelernte mit Engagement und Enthusiasmus einzusetzen und anzuwenden macht aus einem Beruf Berufung.“ Dies hat sie selbst erfahren, als sie sich dem Gysi-Wettbewerb widmete. Die Bewältigung der Aufgaben zeichnet sie im Folgenden nach. ... mehr


 
11.11.2019
Modellguss

Teil 2: Das ganze Können im Gebiet der restaurierenden Zahnheilkunde zeigen

Live dabei: Gesellenprüfung in Nürnberg

... mehr

Nach der Aufstellung von Totalprothesen, siehe Teil 1 des Beitrags*, stand den 12 Prüflingen der Handwerkskammer Nürnberg in diesem Sommer die Hauptsache noch bevor: die Versorgung eines Lückengebisses. Im Folgenden lässt ZT Ina Horn ihre Arbeit wieder lebendig werden und gibt Tipps für andere Azubis, die noch auf dem Weg zur Gesellenprüfung sind. ... mehr


 
06.11.2019
Werkstoffe


Kunststoffe – Teil 5: Prothesenkunststoffe (2)

... mehr

Polymethylmethacrylate sind auch heute noch die am meisten verwendeten Kunststoffe, da sie in Bezug auf das Preis-Leistungs-Verhältnis bis heute ungeschlagen sind und bei korrekter Verarbeitung über eine sehr gute Biokompatibilität und Lebensdauer verfügen. ... mehr


 
04.11.2019
Ästhetik


CAD/CAM – heute und in Zukunft

... mehr

Die CAD/CAM-Technologie bildet einen wesentlichen Bestandteil des digitalen Workflows. Dieser setzt sich aus den drei Bereichen der Datenerfassung, der Datenverarbeitung und der Ausgabe eines auf den Daten basierenden Endproduktes zusammen. Als Ausgabesysteme kommen sowohl subtraktive (CNC-Fräsmaschinen) als auch additive Verfahren (3D-Druck) in Frage. ... mehr