24.06.2022
Digitale Systeme


Update digitale Dentaltechnologie

... mehr

Beim Expertise-Kongress der Zahntechnik plus-Veranstaltung des VDZI in Leipzig stellte Josef Schweiger im Rahmen seines Vortrags „Update digitale Dentaltechnologie“ neue innovative Technologien aus dem Bereich der digitalen Dentaltechnologie vor. Im Fokus der Betrachtung standen 5 Themen aus den Bereichen „Herausnehmbarer Zahnersatz“, „Festsitzender Zahnersatz“ und „Digitale Modellherstellung“, die nach Einschätzung des Autors künftig eine große Auswirkung auf die praktische Arbeit in L ... mehr


 
19.06.2022
Digitale Systeme


Gefräste Klammerprovisorien – auch digital flexibel bleiben

... mehr

Um einen digitalen Workflow zur Fertigung von gefrästen Teilprothesen zu etablieren, braucht es Alternativen zu thermoplastischen Kunststoffen. Entsprechende Produkte sind auf dem Markt erhältlich. Ihre Erfahrungswerte schildert nachfolgend ZTM Petra Streifeneder-Mengele. ... mehr


 
15.03.2022
Digitale Systeme


Dental Digital – was macht Sinn?

... mehr

„Die digitale Technologie ist für mich nicht die Abwesenheit der analogen Technik, sondern eine Kombination aus dem Besten beider Welten.“ ... mehr


 
21.02.2022
Digitale Systeme


Kronenmodellation – nur wer analog beherrscht, darf auch digital

... mehr

Für die IT-gestützte Herstellung von Zahnersatz ist und bleibt die Kenntnis der funktionellen Anatomie und deren manueller Umsetzung unerlässlich. Nicht umsonst erfreuen sich Aufwachs-, Schnitz-, Schicht-, Teleskop- und Modellgusskurse immer größerer Beliebtheit. Eine hohe CAD/CAM-Affinität allein reicht nicht aus, es gilt ebenso das essenzielle Wissen in den zahntechnischen Einzeldisziplinen zu konservieren und zu verbessern. Beispielhaft dafür ist die Kronenmodellation nach Michaela von Keutz‘ ... mehr


 
11.01.2022
Digitale Systeme


Ein Implantat-Kronenverschluss für höchste ästhetische Ansprüche

... mehr

Im Folgenden stellt Felix Bußmeier, ein „Digital Native“, seine eigene Idee vor, die Schraubkanalöffnung bei okklusal verschraubten Implantatarbeiten nicht mehr konventionell, sondern digital herzustellen. Er hat sich tief in die Software eingearbeitet, um den Schraubkanal von Implantatkronen durch ein gefrästes Objekt zu verschließen. Im Endeffekt kann das einmal Zahnärzten den bisherigen Weg erleichtern. Denn ein solcher Verschluss kann das Höcker-Fissuren-Relief ideal nachbilden und er führt ... mehr


Anzeige
10.11.2021
Digitale Systeme


Einfach scannen und designen

... mehr

Die zwei neuen Laborscanner von Ivoclar Vivadent bieten optimale Ergebnisse und moderne Scanfunktionen für präzise Scans im Laboralltag. ... mehr


Anzeige
13.10.2021
Kronen/Brücken


Smartes Brennen und Pressen

... mehr

Seit mehr als 40 Jahren präsentiert Ivoclar Vivadent mit seiner Programat-Serie kontinuierliche Innovationen im Bereich der Dentalöfen und ist in diesem Segment weltweiter Marktführer. Nun wird die Erfolgsgeschichte mit einer zweiten Generation der aktuellen Programat-Ofenserie fortgesetzt – moderner, intuitiver, smarter. ... mehr


Anzeige
13.10.2021
Digitale Systeme


Die permanente Krone aus dem 3D-Drucker

... mehr

Mit saremco print CROWNTEC und diversen validierten 3D-Druckern lassen sich schnell und präzis individualisierte, permanente Kronen, Inlays, Onlays und Veneers herstellen. Das Material überzeugt mit außergewöhnlichen physikalischen sowie ästhetischen Eigenschaften und ist in 12 VITA-Farben erhältlich. ... mehr


 
30.09.2021
Digitale Systeme


Warum noch eine Bissnahme analog erstellen?

... mehr

Eine Bissnahme durchzuführen, scheint einfach. Und doch ist sie ein hochkomplexer Arbeitsschritt, bei dem der in 3 Dimensionen bewegliche Unterkiefer in exakt einer Position zum Oberkiefer definiert werden muss. Genau in dieser einen Position wird dann die gewünschte Zahnversorgung im Artikulator gefertigt. Doch was passiert, wenn diese eine Position nicht exakt ermittelt werden kann? Dann kann das Team Zahnarzt/Zahntechniker an seine Grenzen stoßen. Warum also eine Bissnahme noch analog generieren, we ... mehr


 
16.07.2021
Digitale Systeme

Die innovative Ceramill Direct Rstoration Solution von Amann Girrbach

Ceramill DRS - Digitalisierung lohnt sich

... mehr

Die Digitalisierung der interdisziplinären Zusammenarbeit bringt viele Vorteile und Chancen für Praxis und Labor. Um diese verstehen und ergreifen zu können, zeigt Produkt Managerin Elena Bleil in einem kostenlosen online Vortrag auf, wie das neue System Ceramill DRS die rasche und einfache Herstellung von Zahnersatz im Team zwischen Labor und Behandler ermöglicht. ... mehr


Passt immer wieder!
csm Content Box Entwurf.jpg b149267963c523de3ce2cf7449b4f04a 302a5f98cf

Splint Memory zeichnet sich durch eine hohe thermoplastische Flexibilität aus, durch die eine höchstpräzise Anpassung an die Zahnsituation und entsprechend ein außergewöhnlicher, spannungsfreier Tragekomfort für den Patienten erzielt werden kann.