18.11.2016
Herausnehmbare Implantatprothetik

Den Mehrwert der räumlichen Nähe offensiv vermitteln

Die Prothetikfertigung in deutschen Meisterlaboren halten

... mehr

Schon seit geraumer Zeit befindet sich das Zahntechnikerhandwerk in Deutschland unter einem starken Druck, nicht zuletzt, weil es zur Fertigung von Zahnersatz im Ausland gekommen ist. Unser Autor ZTM Cornel Weber hat seine eigene Meinung zur Lage – und er gibt Antworten dazu, wie man dieser Entwicklung entgegensteuern kann. Es geht ihm in erster Linie um die Schaffung einer vertrauensvollen Zusammenarbeit zwischen Zahnarzt und Zahntechniker vor Ort. ... mehr


 
14.11.2016
Herausnehmbare Implantatprothetik


Dentallabor 4.0 oder Zahnwerkstatt: Wo stehen wir?

... mehr

Keine Frage: Die Digitalisierung in der Zahntechnik hat inzwischen fast alle Bereiche erfasst und wird den Beruf in den nächsten Jahren noch weiter verändern. Dabei steht im Sinne des Patienten im Mittelpunkt, Kreativität und Individualität zu bewahren. Im Folgenden zeigt unser Autor ZTM Wolfgang Bollack auf, welchen Weg er in die virtuelle Welt genommen hat und wie er heute sein zahntechnisch-handwerkliches Können mit digitalen Arbeitsmitteln verknüpft. ... mehr


 
20.06.2016
Herausnehmbare Implantatprothetik

Eine Partnerschaft für alle Fälle – die Zusammenarbeit zwischen Praxis, Labor und Industrie

Schnittstellen definieren: Zeitgemäße Implantatprothetik

... mehr

Anhand eines Patientenfalles wird die Umsetzung einer bedingt abnehmbaren Prothese im zahnlosen Oberkiefer dargelegt. Die Autoren ZA Till Does und ZTM Olaf Stanzel sensibilisieren einerseits für die enge Kooperation zwischen Praxis und Labor. Andererseits beschreiben sie die Vorteile der Zusammenarbeit mit einem auf die Implantatprothetik spezialisierten Unternehmen. BEGO (Bremen) agiert in dieser Konstellation als Partner im Bereich der Implantologie und als verlängerte Werkbank für den Zahntechniker. ... mehr


 
17.06.2016
Herausnehmbare Implantatprothetik


Implantatprothetik nach dem Bio-Logischen Konzept (BLP)

... mehr

Auch bei konsequenter Umsetzung scheitern die klassischen Okklusionskonzepte oftmals in der Praxis, denn diese prothetischen Strategien beruhen auch heute noch maßgeblich auf rein mechanischen Parametern. Die geistigen und technischen Erkenntnisse der vorangegangenen Generationen werden immer noch häufig als theoretische Grundlage herangezogen und die scheinbar evidenzbasierten Konzepte klinisch umgesetzt. Das evolutionär über Jahrtausende optimierte Okklusionskonzept der Natur im physiologischen Gebi ... mehr


 
18.04.2016
Herausnehmbare Implantatprothetik

Interimsersatz

Die Aufbissprothese – robust und universell einsetzbar

... mehr

Im Folgenden wägt Prof. Dr. Peter Pospiech die klammerverankerte Interimsprothese gegenüber der Aufbissprothese ab. Die Frage, welches Langzeitprovisorium Vorteile birgt, stellt sich insbesondere im spärlichen Lückengebiss mit fehlenden Molaren. ... mehr


 
Gefräste Brücke im Blank aus Titan.
Alle Bilder: © Michael Anger Alle Bilder: © Michael Anger
10.03.2016
Herausnehmbare Implantatprothetik


Teleskoparbeiten: CAD/CAM-gestützt hergestellt

... mehr

CAD/CAM-affin zu sein, bedeutet nicht mehr nur, Kronen und Brücken für Versorgungen auf natürlichen Zähnen und Implantaten herzustellen. Jeder kann – und sollte – weitergreifen. Das meint und empfiehlt ZTM Michael Anger im hier vorliegenden Beitrag. Dazu nimmt er große teleskopierende Arbeiten aufs Korn. ... mehr


 
01.09.2015
Herausnehmbare Implantatprothetik

Zwei bewährte implantatprothetische Versorgungen metallfrei umgesetzt

Klassiker im neuen Gewand

... mehr

Die Implantologie hat sich in den vergangenen Jahren rasant entwickelt. Neben verbesserter Diagnostik, digitalen Planungssystemen und optimierten Implantatoberflächen hat sich auch in der Prothetik vieles verändert. Zum Beispiel werden moderne Materialien mit bewährten Konzepten vereint. Die Autorin Maxi Findeiß arbeitet seit einiger Zeit mit PEEK-basierenden Materialien (z. B. BioHPP*) und stellt anhand zweier Patientenfälle verschiedene Indikationen und Fertigungsvarianten dar. ... mehr


 
06.05.2015
Herausnehmbare Implantatprothetik

Das Bild des Monats***Das Bild des Monats***

Wer hat Angst vor Vampiren & Co.?

... mehr

... mehr


 
Abb. 1: Vorher – nicht gerade ein strahlendes Lächeln.
Abb. 1: Vorher – nicht gerade ein strahlendes Lächeln. Abb. 1: Vorher – nicht gerade ein strahlendes Lächeln.
05.05.2015
Herausnehmbare Implantatprothetik

Patientenwünsche, Möglichkeiten und Tendenzen

Neue systematische Wege in der Altersprothetik

... mehr

Der Autor ZTM Horst-Dieter Kraus bricht eine Lanze für konsequent patientengerecht gestaltete Prothetik. Er führt vor und erläutert, welche spezifischen Anforderungen bei Senioren neben den Grundregeln der Funktionslehre zu berücksichtigen sind. Es geht ihm um die physiologisch korrekte Gestaltung mit dem Ziel der Langfristigkeit und Ästhetik. ... mehr


 
Abb. 1: Fall 1 – Nach der Präparation.
Abb. 1: Fall 1 – Nach der Präparation. Abb. 1: Fall 1 – Nach der Präparation.
05.05.2015
Herausnehmbare Implantatprothetik


Die digitale Fertigung von Sekundärteleskopen

... mehr

Sekundärteleskopkronen fräsen? Das geht! Jedoch ohne Nacharbeit, um z. B. die Friktion definitiv einzustellen, ist das nach Meinung der Autoren dieses Beitrages nicht möglich. Denn um eine genaue Abzugskraft von 8-10 N direkt aus der CNC-Maschine zu bekommen, wird das Fräsergebnis von zu vielen Faktoren beeinflusst. Diese werden im Folgenden mit ihren Auswirkungen beleuchtet. Zusätzlich soll der hierfür speziell kreierte Workflow, vom Zahnarzt über den Zahntechniker zum Patienten, aufgezeigt werden ... mehr


Aktuelle Patientenfälle, Tipps zum Labormanagement, Abrechnungshinweise, Veranstaltungstipps und News aus Branche und vieles mehr ... das bieten wir Ihnen auch auf unserer Facebookseite. Wir freuen uns über jeden Like und sind gespannt auf Anregungen, Kommentare, Kritik und Ideen für neue Themen!

Hier geht's direkt zur Seite

Unsere Märzausgabe mit Ausblick auf die IDS ist da!