23.05.2019
Herausnehmbare Implantatprothetik

Festsitzend-herausnehmbare Kombinationsprothese – in 1.799 Minuten zum Ziel

Teil 2: Meine Meisterprüfung

... mehr

Hier setzt ZTM Sebastian Palm seinen Bericht über seine praktische Meisterprüfung vor dem Institut des Zahntechnikerhandwerks in Niedersachsen (IZN) fort. Im Folgenden widmet er sich dem zweiten, mit Abstand aufwendigsten Teil: dem Entstehen einer Kombiprothese. Besonderer Wert wird am IZN auch auf eine Preiskalkulation und das Erstellen von Kostenvoranschlägen gelegt, daneben sind eine Materialdokumentation und ein detailliertes Umsetzungskonzept gefordert. ... mehr


 
07.01.2019
Herausnehmbare Implantatprothetik


Metallfreie Teleskopprothesen im Ober- und Unterkiefer

... mehr

Angesichts schädlicher äußerer Einflüsse – vom Umweltgift bis zu Stressfaktoren – sowie eigener beeinträchtigender Körperreaktionen wie etwa Allergien wollen viele Menschen ihre „Innenwelt“ so belastungsfrei wie möglich halten. Dazu gehört auch die Gruppe von Zahnpatienten, die sich heute vermehrt nach besonders verträglichen Materialien erkundigt. Viele wollen ausdrücklich metallfrei versorgt werden. Unser Autor und Beiratsmitglied ZTM Horst-Dieter Kraus geht im Folgenden auf ein Beispi ... mehr


 
17.12.2018
Herausnehmbare Implantatprothetik


Teil 4: Implantatprothetik – aus der Evolution heraus betrachtet

... mehr

Der vierte Teil des Beitrags von ZTM Petra Streifeneder-Mengele und Dr. med. Dr. med. dent. Andrea Fischer-Barber schildert den Werdegang implantatgetragener Totalprothesen im Ober- und Unterkiefer anhand eines Patientenfalls. Diese Versorgung von Leerkiefern ist für die Autorinnen die „Königsdisziplin“ ihrer Arbeit und verlangt von ihnen große Umsicht und besondere Einsicht in die funktionellen und auch evolutionsgeschichtlichen Zusammenhänge. ... mehr


 
15.01.2018
Festsitzende Implantatprothetik

Zahntechnische Aspekte bei der Versorgung von Patienten im dritten und vierten Lebensabschnitt

Der betagte Patient in der Implantatprothetik

... mehr

Im Fokus des Beitrags von ZTM Patrick Zimmermann und Prof. Dr. Martin Schimmel steht die implantatprothetische Behandlung von teilbezahnten oder zahnlosen Patienten aus Sicht der Zahntechnik. Patientenindividuelle Bedürfnisse und ihre Beachtung werden ebenso besprochen wie Verfahrenstechniken, Fragen der Materialwahl und die konzeptionelle Zusammenarbeit zwischen Zahnmediziner und Zahntechniker. Letztlich ist dieser Artikel ein Plädoyer für die moderne rekonstruktive Zahnmedizin, die für jeden Patient ... mehr


 
28.11.2017
Herausnehmbare Implantatprothetik


Teil 2: Taktil ... wenn Präzision ganz oben steht

... mehr

Hier schildert das Zahntechnikermeister-Team Niels Hedtke und Tim Dittmar einen Patientenfall mit Teleskop-Versorgung. Es kommt den Autoren auf eine gute Gleitpassung der Sekundär- auf den Primärteilen an, deshalb setzen sie neben dem optischen auch den taktilen Scan ein. Die Scanschritte waren Gegenstand in Teil 1 des Beitrags, im Folgenden erfährt der Leser, wie sie sich in den Gesamtablauf einbetten. ... mehr


 
Die Primärkronen werden einzeln auf dem Sägeschnittmodell abgetastet.
Die Primärkronen werden einzeln auf dem Sägeschnittmodell abgetastet. Die Primärkronen werden einzeln auf dem Sägeschnittmodell abgetastet.
27.10.2017
Herausnehmbare Implantatprothetik


Teil 1: Taktil ... wenn Präzision ganz oben steht

... mehr

Gerade bei Teleskoparbeiten entscheidet die Passgenauigkeit über Wohl und Wehe. Ziel von ZTM Hedtke und ZTM Tim Dittmar ist die höchstpräzise Herstellung von Anfang an. Als eine der wichtigsten Voraussetzungen für ergebnisorientiertes wie effizientes Vorgehen sehen die Autoren das Erreichen der Gleitpassung der Sekundär- auf den Primärteilen an. Im CAD/CAM-Workflow müssen hierfür die Scans der Primärkronen Präzisionsresultate liefern. Der folgende erste Teil des Beitrags schildert den Ablauf; Te ... mehr


 
27.09.2017
Herausnehmbare Implantatprothetik

Eine Falldarstellung mit Tipps zum Nachmachen für Labore

Gerüst und Verblendung aus dem CAD/CAM – mit eigenen digitalen Schritten

... mehr

Es zeigt sich oft: Mit digitalem Konstruieren und Umsetzen durch maschinelles Fräsen werden Kosten und Zeit gespart. Dass so neue Patientengruppen zufriedengestellt werden können, zeigt hier ZTM Daniel Kirndörfer an einem Fall mit verschraubter UK-Implantatprothetik im zahnlosen Kiefer. Dabei ist die CAD/CAM-gestützte Herstellung von NEM-Gerüsten schon für viele Labore Normalität geworden – für Verblendungen trifft dies noch nicht in diesem Maße zu. Der Autor führt im Folgenden vor, wie man de ... mehr


 
Fertige Konstruktion.
Fertige Konstruktion. Fertige Konstruktion.
14.06.2017
Herausnehmbare Implantatprothetik


Prothetische Rehabilitation einer jungen Patientin mit Tumoranamnese – ein Fallbericht

... mehr

Im folgenden Beitrag schildert das Autorenteam Prof. Dr. Sebastian Hahnel, Dr. Dr. Johannes Meier und ZTM Christan Scherl die prothetisch-chirurgische Rehabilitation einer 19-jährigen Patientin, die im Kindesalter eine kombinierte chirurgisch-strahlentherapeutische Behandlung aufgrund eines Rhabdomyosarkoms erfahren hatte. ... mehr


 
18.11.2016
Herausnehmbare Implantatprothetik

Den Mehrwert der räumlichen Nähe offensiv vermitteln

Die Prothetikfertigung in deutschen Meisterlaboren halten

... mehr

Schon seit geraumer Zeit befindet sich das Zahntechnikerhandwerk in Deutschland unter einem starken Druck, nicht zuletzt, weil es zur Fertigung von Zahnersatz im Ausland gekommen ist. Unser Autor ZTM Cornel Weber hat seine eigene Meinung zur Lage – und er gibt Antworten dazu, wie man dieser Entwicklung entgegensteuern kann. Es geht ihm in erster Linie um die Schaffung einer vertrauensvollen Zusammenarbeit zwischen Zahnarzt und Zahntechniker vor Ort. ... mehr


 
14.11.2016
Herausnehmbare Implantatprothetik


Dentallabor 4.0 oder Zahnwerkstatt: Wo stehen wir?

... mehr

Keine Frage: Die Digitalisierung in der Zahntechnik hat inzwischen fast alle Bereiche erfasst und wird den Beruf in den nächsten Jahren noch weiter verändern. Dabei steht im Sinne des Patienten im Mittelpunkt, Kreativität und Individualität zu bewahren. Im Folgenden zeigt unser Autor ZTM Wolfgang Bollack auf, welchen Weg er in die virtuelle Welt genommen hat und wie er heute sein zahntechnisch-handwerkliches Können mit digitalen Arbeitsmitteln verknüpft. ... mehr


Alle Ausgaben des Zahntechnik Magazins als E-Paper lesen!

+Die nächste Ausgabe erscheint am 10. September+

Besuchen Sie uns doch mal auf unserer Facebookseite! Wir freuen uns über jeden Like und sind gespannt auf Anregungen, Kommentare, Kritik und Ideen für neue Themen!

Hier geht's direkt zur Seite