Kronen/Brücken


Das Geheimnis der Ästhetik

Indizes: Natur, Gefühl, Beobachtung, Hingabe, Fotografie, Polarität,

Symmetrie, statische und dynamische Ästhetik

Ästhetik - wie nähert man sich am besten diesem, in unserer Zeit relativ stark strapazierten Begriff? Ästhetische Zahnheilkunde, ästhetisch optimierte Frontzahnrestauration, ästhetische Chirurgie, ästhetisch idealisierte Zahnstellungskorrektur - die Liste ist lang. Aber was ist denn eigentlich Ästhetik und wie kann man sie definieren?

Ist Ästhetik die Abwesenheit von Häßlichkeit? Nein, das kann nicht sein, denn die Abwesenheit von Häßlichkeit definiert den Begriff der Schönheit. Ist Ästhetik also Schönheit? Das wäre eine denkbare Definition, kann jedoch auch nicht stimmen, denn wir sprechen zum Beispiel von einem schönen und nicht von einem ästhetischen Musikstück. Auch ein Gedicht kann schön sein – den Begriff ästhetisch würden wir in diesem Zusammenhang jedoch nicht verwenden.
Bei dem Anblick der Natur oder eines schönen Menschen liegt uns das Wort hingegen sehr nahe. Auch bei der Beurteilung von Design oder Bauwerken sprechen wir von Ästhetik. Es handelt sich also hierbei um einen Bestandteil der Schönheit, der sich anscheinend nur auf der visuellen Ebene ausdrücken kann.
Ästhetik wird also visuell erfahren und kann als Teilaspekt der Schönheit zugeordnet werden. Von einer klaren Definition sind wir jedoch immer noch weit entfernt. Hinzu kommt noch der Effekt, daß man sagen könnte, Schönheit liegt im Auge des Betrachters oder wie der Volksmund sagt: „ die Geschmäcker sind verschieden“. Das hieße ganz klar, daß Ästhetik ein nicht zu definierender Begriff sei. Verlassen wir doch einmal diese statistische Betrachtungsweise und sagen: „Ästhetik ist ein Gefühl“ und kommen somit dem Geheimnis einen Schritt näher. Wir erfahren Ästhetik durch ein Gefühl, ausgelöst durch die Betrachtung beziehungsweise die Beobachtung eines Objektes der materiellen Ebene. Ich betrachte und fühle mich wohl. Es ist ein sehr zartes, feines Gefühl in mir, von dem eine große Faszination ausgeht. Ich erfahre einen Bereich, der sich außerhalb unserer Dimension befindet – unbeschreiblich schön und von unendlicher Weite.

Das Gefühl Ästhetik

Diesen Effekt kann man sehr schön aus der Sicht des Fotografen beschreiben. Da ist zunächst einmal der Tag, an dem man „nur“ fotografiert, man könnte
auch sagen, der Tag der Jagd, denn ich jage einem Motiv bzw. einer fotografischen Idee hinterher (Abb. 1 und 2).

Nach erfolgreicher Jagd läßt man etwas Zeit verstreichen – eine Nacht oder ein paar Tage, um Abstand zu gewinnen und sich mental zu neutralisieren. Dann kommt die Zeit, in der man seine fotografische „Beute“ sichtet. Die Eindrücke einiger hundert Bilder passieren die Netzhaut und dann trifft es Dich wie ein Blitz – da ist es. Deine fotografische Idee ist Wirklichkeit geworden.
Es findet ein spontaner Vorgang statt: Man erfährt das Gefühl Ästhetik durch und durch – einen ganzen Tag Arbeit oder mehr und da ist „ es “, dieses eine Bild von dem man vielleicht schon Jahre geträumt hat.

Erfüllt von tiefer Ehrfurcht vor der Schönheit des Motivs und dem richtigen Zeitpunkt dieser 100stel Sekunde kommt dieses feine zarte Gefühl in Dir hoch - „das Gefühl Ästhetik “ Und Du stellst fest, daß es nicht außerhalb von Dir existiert, sondern aus Deinem tiefsten Inneren erstrahlt. Es bringt eine Saite unseres Selbst in uns zum Klingen und zwar eine sehr gut gestimmte.

Ästhetik ist in uns und durch die Betrachtung von etwas Schönem erleben wir unser innerstes Geheimnis (Abb. 3). Dazu muß man natürlich kein Fotograf sein, man kann es immer und überall erleben, zum Beispiel in der Natur oder bei der Betrachtung einer Rose. Die Fotokunst ist jedoch ein gutes Beispiel, weil sie zwei Aspekte des Begriffs in sich vereint. Um diese zu verdeutlichen, müssen wir uns zunächst mit der Polarität der Ästhetik auseinander setzen:

Näheres zum Autor des Fachbeitrages: ZTM Achim Ludwig

Bilder soweit nicht anders deklariert: ZTM Achim Ludwig


Vom 30.11. bis  07. 12.2020 können Sie im Online-Shop von DENTAURUM Angebote entdecken und sparen. 

Profitieren Sie zusätzlich von 16% MwSt.! 

Hier geht's zum Shop

Besuchen Sie uns doch mal auf unserer Facebookseite! Wir freuen uns über jeden Like und sind gespannt auf Anregungen, Kommentare, Kritik und Ideen für neue Themen!

Hier geht's direkt zur Seite