04.06.2019
Werkstoffe


Kunststoffe – Teil 2: Die Polymerisation

... mehr

Kunststoffe haben viele Namen und Bezeichnungen: Im Gegensatz zu Naturwerkstoffen werden sie durch chemische Reaktionen hergestellt, also künstlich. Der Begriff „Plaste“ war ein schon in den 1930er-Jahren eingetragenes Warenzeichen der Buna-Werke in Schkopau und war nach dem 2. Weltkrieg ein Synonym für DDR-Kunststoffprodukte. Das westliche Pendant war der Begriff des Plastiks. ... mehr


 
28.05.2019
Werkstoffe

Was haben wir heute zu erwarten und wo liegen die Schatten im Licht der neuen Welt des Druckens?

Zukunftsthema 3D-Druck

... mehr

Wer in seinem Labor mit dem Neuesten vom Neuen Schritt halten möchte, kommt am 3D-Druck kaum vorbei. Aber nicht wenige, die vor diversen Geräten stehen, haben einen gewissen Frust, weil vieles, was einfach schien, doch komplexer ist. Dass Tücken und die vermeintliche Wahrheit nah beisammen liegen, weiß unser Autor Stephan Winterlik, der auf eine reichhaltige Erfahrung zurückgreifen kann und hier Klippen und Knackpunkte beim Namen nennt. ... mehr


 
22.05.2019
Werkstoffe


Können Zahnersatzmaterialien Allergien auslösen?

... mehr

Das Kuratorium perfekter Zahnersatz (KpZ) empfiehlt: Bei einem neuen Zahnersatz sind neben Ästhetik und Funktion auch die Materialverträglichkeit sowie -qualität zu beachten. Zahnersatz aus deutschen Meisterlaboren erfüllt die hohen Anforderungen, die vom Gesetzgeber an Materialien gestellt werden. ... mehr


WERKSTOFFKUNDE-LEXIKON
15.05.2019
Werkstoffe


Kunststoffe – Teil 1

... mehr

Kunststoffe sind eine sehr heterogene Werkstoffgruppe und werden in zunehmendem Maße auch für festsitzende prothetische Arbeiten angeboten. In dieser und in den kommenden Ausgaben unseres Werkstofflexikons befassen wir uns mit diesem äußerst vielfältigen und interessanten Dentalwerkstoff, dessen Indikationsspektrum sich über die Jahrzehnte erweitert hat. Zunächst möchten wir im Folgenden einen kurzen Blick auf die Historie und die Einteilung in ihre unterschiedlichen Gruppen werfen. ... mehr


 
11.02.2019
Werkstoffe

Für einen hochwertigen und kostengünstigen Zahnersatz

Neues Herstellverfahren von CAD/CAM-Blöcken

... mehr

Im Fokusfeld Automatisierung und Digitalisierung forscht auch das Fraunhofer-Institut für Silicatforschung ISC. Hier wurde nun ein neues Extrusionsverfahren zur vollautomatisierten Herstellung von dentalen Kompositblöcken zum Patent angemeldet. Die Kompositblöcke sollen kostengünstig gefertigt und für CAD/CAM-Verfahren eingesetzt werden, um modernen und bezahlbaren Zahnersatz zu realisieren. Die Ausgangsmaterialien, spezielle Hybridpolymer- bzw. monomerbasierte Systeme für dentale Anwendungen, werde ... mehr


WERKSTOFFKUNDE-LEXIKON
23.11.2018
Werkstoffe


Quantitative Härteprüfung: Penetrationshärte

... mehr

Die Messung der sogenannten „Penetrationshärte“* wird bei Wachsen angewendet, da es nicht auf die Härte im Sinne der Oberflächenhärte ankommt, sondern man eine Aussage zur Wachskonsistenz und Molekülcharakteristik erhalten möchte. ... mehr


WERKSTOFFKUNDE-LEXIKON
30.10.2018
Werkstoffe


Quantitative Härteprüfung: Härteprüfung nach Knoop (ISO 4545)

... mehr

Auch das Härteprüfverfahren nach Knoop gehört zu den optischen Prüfverfahren: Es wird wie bei Brinell und Vickers* der Eindruck des Prüfstempels herangezogen. ... mehr


 
17.10.2018
Werkstoffe

Möglichkeiten der Labordiagnostik und Konsequenzen für die Zahntechnik

Nachweis von Zahnersatzmaterial-Unverträglichkeiten

... mehr

Wenn Zahnärzte den Verdacht haben, dass ihr Patient auf bestimmte inkorporierte Zahnersatzmaterialien mit organischer Immunantwort reagiert, können sie sich an ein Labor für medizinische Diagnostik wenden. Im Folgenden schildern Dr. med. Volker von Baehr und Dr. Katrin Huesker aus ihrer langjährigen Erfahrung heraus, was sinnvoll getestet werden kann und wie sie selbst vorgehen. ... mehr


 
02.10.2018
Werkstoffe


Quantitative Härteprüfung: Härteprüfung nach Vickers (ISO 6507)

... mehr

Das Vickers-Prüfverfahren gehört auch zu den optischen Prüfverfahren: Hier wird wie bei Brinell die Eindruckfläche des Prüfkörpers vermessen. Je größer der Eindruck ist, den der Prüfkörper in der Probe hinterlässt, umso weicher ist das getestete Material. ... mehr


 
09.07.2018
Werkstoffe


Werkstoffkunde-Lexikon: Die quantitative Härteprüfung

... mehr

Im Gegensatz zur nur qualitativen Ritzhärteprüfung nach Mohs werden bei technischen Härteprüfungen Messwerte ermittelt und so eine berechenbare Vergleichbarkeit erzielt. ... mehr


Alle Ausgaben des Zahntechnik Magazins als E-Paper lesen!

++++++++++++Die aktuelle Ausgabe ++++++++++++

Besuchen Sie uns doch mal auf unserer Facebookseite! Wir freuen uns über jeden Like und sind gespannt auf Anregungen, Kommentare, Kritik und Ideen für neue Themen!

Hier geht's direkt zur Seite