Die Qualität des fertigen Gipsmodells hängt von der Qualität der Gipsverarbeitung ab.
Quelle: © Matze/fotolia.com Quelle: © Matze/fotolia.com
13.10.2017
Werkstoffe


Die 10 Gebote der Gipsverarbeitung

... mehr

Ein Gipsmodell ist nur so gut, wie die Qualität der Gipsverarbeitung war. Diese zehn Gebote sollten über jedem Gipstisch hängen, um uns immer wieder daran zu erinnern. ... mehr


 
29.08.2017
Totalprothetik

PEEK – ein knochenelastisches Material im Überblick

Total- und Teilprothetik: Neue Wege gehen

... mehr

Seit einigen Jahren halten neue Materialien wie z. B. PEEK, Nylon und zirkoniumdioxidverstärkte Komposite Einzug in die Zahntechnik. Sie regen uns an, Zahntechnik neu zu überdenken und neue Konzepte zu entwickeln. Unser Autor ZTM Michael Anger fragt in diesem Beitrag: „Gehen wir auf ein Zeitalter der Hochleistungskunststoffe zu?“ Er berichtet von seinen Erfahrungen mit PEEK, gibt Erläuterungen und wendet sich Anwendungsbeispielen zu. ... mehr


 
04.08.2017
Werkstoffe


PEEK: Werkstoffkundliche Eigenschaften - mit Blick auf die dentale Anwendung

... mehr

Für die Patientenversorgung sind Polyetheretherketone (PEEK-Kunststoffe) unter Umständen akzeptable Werkstoffe geworden. Die Universität Jena hat diese im Prüflabor ausführlich getestet, um insbesondere Zahntechnikern Daten und Fakten sowie Richtwerte für die Verarbeitung an die Hand zu geben. ... mehr


 
17.07.2017
Werkstoffe


Metall und Polymer im Zwiegespräch

... mehr

Dieser Beitrag ist kein klassischer Fachartikel. Er ist angelehnt an einen Vortrag auf der 46. Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft Dentale Technologie 2017 (ADT – 15. bis 17. Juni in Nürtingen), der seinerseits ebenso wenig einem klassischen Fachvortrag entspricht. Das Thema: ein Zwiegespräch zwischen zwei Ansichten (Materialien) innerhalb einer Indikation (Klammermodellguss). Die vorgenommene Polarisierung ist ebenso gewollt wie das populistische Auftreten der Autoren ZTM Martin Weppler und ZTM Ralp ... mehr


 
26.06.2017
Werkstoffe


Im Fokus: Gips

... mehr

Im vergangenen Teil dieses Werkstoffkunde-Lexikons (alle Teile siehe Link unten) wurde schon auf die Bedeutung der Modellherstellung und Gipsarbeiten hingewiesen. Gips wird auch weiterhin auf absehbare Zeit in der Zahntechnik eine Rolle spielen. So werden wir uns in den nächsten Folgen mit diesem Basiswerkstoff beschäftigen. ... mehr


 
13.06.2017
Werkstoffe


Hybridmaterialien – aus zwei mach eins

... mehr

Im Zuge der stetigen Weiterentwicklung in der CAD/CAM-Technologie halten seit einigen Jahren sogenannte Hybridmaterialien Einzug in den Dentalmarkt. Auch zur diesjährigen IDS wurde der Besucher in Form von Vorträgen, Life-Behandlungen und Info-Ständen eingeladen, sich über diese Werkstoffe näher zu informieren. Doch was zeichnet sie eigentlich aus? ... mehr


Werkstoffkunde-Lexikon
30.05.2017
Werkstoffe

Allgemeine Technik: Passung und QM

Teil 8 - Metallguss und Friktion

... mehr

In den letzten drei Teilen dieses Werkstoffkunde-Lexikons ging es um die Passung der Sekundärkronen auf den Primärkronen und deren Haftmechanismus. Der folgende Beitrag beschäftigt sich mit der Passung der Primärkronen auf dem Stumpf – was natürlich nicht nur für die Doppelkronentechnik gilt. ... mehr


 
04.04.2017
Werkstoffe

Die Spielpassung

Teil 7 - Metallguss und Friktion

... mehr

Keine Passung herzustellen, scheint auf den ersten Blick einfacher zu sein. Gezielt „keine Passung“ ist da schon etwas schwieriger. ... mehr


 
29.03.2017
Werkstoffe

Biokompatibel mit PEEK, funktional und ästhetisch mit individueller Aufstellung an der Patientin

Fast wieder wie die eigenen Zähne

... mehr

Unverträglichkeiten, Allergien & Co. sowie die Angst davor nehmen zu. Gerade im klassischen Teleskop-Bereich finden sich heute oft verschiedene Metalle im Mund „vereint“, mit dem Risiko von Korrosionen. Mit einem Gerüst aus PEEK-Werkstoffen (Polyetheretherketon) könnte man der Korrosionsproblematik aus dem Weg gehen und Patienten mit einer metallfreien und zahnähnlich-weißen Lösung versorgen. Dabei erfolgt die Zahnaufstellung „natürlich“, wenn man dem „Live-Konzept“ von ZTM Horst-Dieter ... mehr


 
Oberflächen bestimmen die Ästhetik und den guten Ton. Wandverblendung in der Elbphilharmonie.
Quelle: AG Keramik Quelle: AG Keramik
13.03.2017
Werkstoffe

Verblendfreie Gerüste und Ästhetik auf dem Prüfstand

Können Monolithen die Verblendung ersetzen?

... mehr

Das alljährlich stattfindende Keramiksymposium der AG Keramik wird stets von Beiträgen wissenschaftlicher Fachgesellschaften begleitet. Eingebettet in den Kongress der Deutschen Gesellschaft für Implantologie (DGI) wurden auf dem 16. Keramiksymposium aktuelle Prothetikkonzepte für monolithische und verblendete Vollkeramikrestaurationen vorgestellt. ... mehr


Die aktuelle Ausgabe des Zahntechnik Magazins

Besuchen Sie uns doch mal auf unserer Facebookseite! Wir freuen uns über jeden Like und sind gespannt auf Anregungen, Kommentare, Kritik und Ideen für neue Themen!

Hier geht's direkt zur Seite